Fragen eines Neulings einem ehemaligem Fleischesser der viel Sport treibt

Erstellt 03.05.2020, 01:22 Uhr, von greenmonkey. Kategorie: Allgemein vegan. 10 Antworten.

Fragen eines Neulings einem ehemaligem Fleischesser der viel Sport treibt
03.05.2020, 01:22 Uhr
Guten Tag, ich habe mich jetzt wegen meinem Sport/Gesundheit schon länger mit meiner Ernährung beschäftigt. Ich esse schon mein leben lang sehr viel Fleisch und esse erst seit evtl. einem Jahr weniger Fleisch als üblich. Ich habe nun den Film "The Game changer" gesehen und muss sagen, ich habe nie darüber nachgedacht mich Vegan zu ernähren, aber die Informationen aus dem Film schließen viele persönliche Fragen und ich bin davon überzeugt, dass gut kontrollierte Vegane Ernährung besser für Körper und Geist ist. Damit ich diese Umstellung wirklich überlebe habe ich ein paar Fragen und hoffe auf Objektive Antworten.

1. Frage: Wie nehme ich am besten viel Gewicht zu? Da es einfacher ist (für mich) mit Fleisch und sehr viel Milch zuzunehmen. Mein Maingoal ist Gewichtszunahme (20 Jahre alt)

2. Frage: Sind Eier(Freiland) wirklich so schlecht für meinen Körper, oder sollte ich lieber andere wichtigere Dinge erstmal umstellen?? Wenn sehr schlecht, wie ersetze ich mein Eier Frühstück?

3. Frage: Auf welche Vegane Lebensmittel sollte ich verzichten? Bsp.: Erdnussbutter
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
03.05.2020, 08:28 Uhr
Hallo Greenmonkey
erst mal herzlich willkommen hier im Forum ! Es ist gut, dass Du Dir so früh über Deine Nahrung Gedanken machst, bzw. darüber sie umzustellen.
Leider kann ich Dir nicht zu allen Fragen antworten geben , da ich kein Ernährungsberater bin und das sind hier auch wenige, dass müsstest Du mit einem Arzt absprechen, aber bitte mit jemanden, der der veganen Ernährung gegenüber offen ist.
Was Eier betrifft, es gibt auch bei Freilandeiern immer noch Hühner, die trotzdem nicht dauernd draußen sind. Und außerdem- aus ethischer Sicht- sind Eier generell abzulehnen, da die meisten Hühnern dafür gezüchtet werden zu viel Eier zu legen und dann werden sie irgendwann mal entsorgt, falls sie nicht das glück haben von dem Verein Rettet das Huhn gerettet zu werden....
Verzichte am besten auf zu viel Produkte, die Zucker enthalten , auch wenn sie vegan sind !
Besser sind Nüsse, Hülsenfrüchte, Gemüse.
Wegen Zunehmen kannst Du vielleicht bei Patrick Baboumian schauen ein deutscher veganer Gewichtheber, der auch erst mal an Gewicht zunehmen musste, um schwere Dinge zu heben,
aber sicher gibt es hier im Forum auch Menschen, die damit mehr Erfahrung haben.
Lieben Gruß
METTA
antworten | zitieren |
03.05.2020, 09:25 Uhr
Hej Greenmonkey,

aus dem Film schließe ich, das Du Kraftsportler bist und kein Sumōtori ;-) ?
In dem Film kommt ja auch Patrick (siehe Post von METTA) zu Wort, er hat auch zwei Bücher geschrieben "Vegan ganz anders" -> https://www.narayana-verlag.de/VEGAN-ganz-anders-Restposten-Patrik-Baboumian-Katy-Statetzny/b16234?gclid=Cj0KCQjw17n1BRDEARIsAFDHFexh1eO6hF-W4K-24KH_s0QuagAzV6fnRxbjhOWtSh7SZ_2NAqK8xFsaAuS1EALw_wcB
und "Funktionelles Krafttraining für Helden" -> https://www.narayana-verlag.de/Funktionelles-Krafttraining-fuer-Helden-Patrik-Baboumian/b19047.
Wie METTA schon geschrieben hat, am Besten bist Du bei einem veganen Ernährungsberater*, idealer Weise in Kombi mit einem entsprechenden GYM (wie Berlin Strength https://www.berlinstrength.de) beraten.
Wieso Eier zu Frühstück ?
Eier haben pro 100 gr. ca. 13 gr. Eiweiß, Nüsse und Samen enthalten zirka 26 Gramm Eiweiß pro 100 Gramm, 100 Gramm Erdnussmus enthalten 25 Gramm Eiweiß -> https://www.menshealth.de/fitness-ernaehrung/diese-lebensmittel-enthalten-mehr-protein-als-ein-ei/

Ich persönlich war schon in Versuchung "Artenschutz-Eier" zu konsumieren, also Eier von alten Rassen z.B. Vorwerk Hühner, Jersey Giants , Amroks, Bresse, Grünleger, Bresse, Marans oder Apenzeller Spitzhaube - diese Rassen sind wohl keine großartigen "Ei- und Fleischlieferanten", deswegen werden diese immer seltener. Um die Haltungskosten etwas zu kompensieren bietet ein Bauer Eier von diesen Hühnern an. Da ich mir aber kein genaues Bild machen kann von der Haltung und nicht weiß, ob die Hühner dort auch einen Gnadenhof gefunden haben, blieb es bei der Versuchung (Überlegung).



1x bearbeitet

antworten | zitieren |
03.05.2020, 09:31 Uhr

Was Eier betrifft, es gibt auch bei Freilandeiern immer noch Hühner, die trotzdem nicht dauernd draußen sind. Und außerdem- aus ethischer Sicht- sind Eier generell abzulehnen, da die meisten Hühnern dafür gezüchtet werden zu viel Eier zu legen und dann werden sie irgendwann mal entsorgt, falls sie nicht das glück haben von dem Verein Rettet das Huhn gerettet zu werden....

Das kann ich nur unterschreiben, Hühner sind ja mein "Spezialgebiet ". Freilandhaltung ist zwar immer noch besser als Bodenhaltung, aber für die meisten Hühner trotzdem nicht schön. Wie Metta schreibt dürfen sie trotzdem oft nicht raus - hab schon Berichte gesehen wo Strom vor den Ställen eingesetzt wird ( ist natürlich verboten, wird aber trotzdem gemacht). Meistens sind es auch nur langweilige Wiesen, keine Büsche/Bäume - Hühner fürchten sich vor zu viel freier Fläche (Greifvögel), im Sommer suchen sie auch gerne schattige Plätze auf, das gibt es auf diesen Wiesen ja gar nicht.
Ausserdem ist es sehr stressig zu hunderten oder gar tausenden zusammen zu leben.
Ich hab mir einige Haltungen hier in der Umgebung angesehen (auch Biohaltung), ich kann keine befürworten. Gut finde ich nur die private Hühnerhaltung (da allerdings auch nicht alle). Wenn schon Eier essen sollte man versuchen von einem Privathalter ab und zu Eier zu bekommen.
Wobei ich meine Eier nie verkaufen würde - ich verschenke ab und zu welche an die Nachbarn oder an ganz liebe Freunde, die die Eier auch wirklich schätzen.
Selbst esse ich, seit ich Hühner habe, nur noch sehr wenig Eier - ich hab zuviel Achtung davor.
Vom gesundheitlichen her - da gehen die Meinungen auseinander. Ich persönlich halte sie für ein sehr hochwertiges Lebensmittel, das man aber keinesfalls täglich in sich reinstopfen sollte nur um seinen Eiweißbedarf zu decken oder Muskelaufbau zu fördern.



2x bearbeitet

antworten | zitieren |
03.05.2020, 10:41 Uhr


2. Frage: Sind Eier(Freiland) wirklich so schlecht für meinen Körper, oder sollte ich lieber andere wichtigere Dinge erstmal umstellen?? Wenn sehr schlecht, wie ersetze ich mein Eier Frühstück?

Ob die Eier für dich sehr schlecht sind, das kann ich nicht beurteilen - aber sie sind auf jeden Fall sehr schlecht für die Hühner !


antworten | zitieren |
03.05.2020, 10:55 Uhr
Eier sind nicht gesund, es sind Fett - und Colesterinbomben die eigentlich nur dazu dienen sollen in 21 Tagen neues Leben enstehen zu lassen. " Hochwertig" sind sie nur hinsichtlich der Fortpflanzung, so hat es die Natur vorgesehen. Das Standardei ist außerdem hoch belastet mit Antibiotika und Gentechnik aus importiertem Futter, soviel meine Meinung zum Ei !!!

antworten | zitieren |
03.05.2020, 12:20 Uhr
Hi Greenmonkey,
klasse, dass der Film bei Dir ein Umdenken bewirkt hat! Zu den Kraftthemen hat Dir Hinterfrager ja super Buch-Hinweise genannt. Damit bist Du bestimmt allerbestens versorgt!

Ich möchte nur auf das hier aufgegriffene Thema "Eier" eingehen. Wir hatten hierzu bereits einige Diskussionen, die Du natürlich durch die Forensuche auch wiederfinden kannst.
https://www.vegpool.de/forum/suche/?s=Eier

Hier ein kurzes Video über vermeintliche "Bio-Eier" und meinem Helden "Jan Peiffer" vom deutschen Tierschutzbüro.
https://www.sat1.de/tv/fruehstuecksfernsehen/video/skandal-wieviel-bio-steckt-in-unseren-eiern-clip
_________
Und das hier ist ein Auszug aus einem Post von mir in einem anderen Thread zum Thema: vom 01.03.2020, 15:30 Uhr
"JEDES Ei, auch wenn daraus dann Demeter-Hühner gezüchtet werden, die wieder Konsum-Eier legen, kommt aus einer Produktion, in der die männlichen Küken einstmals entweder vergast oder geschreddert werden. Und wie Sunjo schreibt: Es ist keine Gnade, wenn ein Lebewesen nur etwas länger leben darf (diese Bruderhahnsache), denn das Wie des Überlebens und das Lebensende sind und bleiben grausam.
Eier sind KEINE Lebensmittel, die ein Mensch (der so wie wir alle pflanzlichen Quellen für Eiweiß nutzen kann) für seine Ernährung zwingend braucht. Und für welches Rezept auch immer man sie traditionell bräuchte: sie sind sehr einfach ersetzbar.
....
Hintergrund: https://www.peta.de/bio
Zitat hieraus 9. Absatz:
"Da haben Sie ein schwieriges Thema in der Geflügelhaltung angesprochen. Das Aussortieren der männlichen Küken findet auch vor der Erzeugung von Bio-Junghennen statt; dies allerdings nicht im Biobetrieb, sondern in der Brüterei, die in aller Regel nicht der Biokontrolle unterliegt. Erst ab Lieferung der Küken an den Biobetrieb wird das Tier zum Biotier. Ökologische Elterntierhaltungen und Brütereien gibt es bisher kaum. Ein Hauptgrund für dieses Problem ist, dass der Geschlechtsdimorphismus bei Nutzgeflügel sehr stark ausgeprägt ist. Das heißt konkret, die männlichen Legehybriden sind für die Mast nicht einsetzbar. Die gesamte Nutzgeflügelgenetik ist zudem weltweit in der Hand von nur vier Firmen, so dass eine Zucht auf der Ebene Landwirtschaft hier - anders als z.B. beim Rind - nicht mehr stattfindet. Einzig bei der Rassegeflügelzucht findet eine Art bäuerliche Zucht statt, allerdings eher auf Schönheitsmerkmale. Wir haben auch als Biobauern also keinen Zugriff auf die Genetik."

Und hier ein schöner Link, der alle Möglichkeiten darstellt, wie man Ei ersetzen kann:
https://proveg.com/de/ernaehrung/pflanzliche-alternativen/veganer-ei-ersatz/
"_________
Dazu noch eine Sportlerwebsite (empfehlenswert im Ganzen) mit Rezept für veganes Rührei
https://www.bevegt.de/ruehrtofu-rezept/

Lies Dich ein bisschen ein, das Umsteigen geht nicht so ganz direkt von heut auf morgen, Reste die man hat aufbrauchen und während dessen Stück für Stück das man neu kauft vorher auf vegane Alternative prüfen.

Die Userin virginia hat sich hier als Ernährungsberaterin vorgestellt, vielleicht wird sie Dir ja auch noch antworten! Oder Du fragst sie in ihrem Thread: https://www.vegpool.de/forum/neu-hier/pflanzliche-ernaehrung-ist-meine-berufung-1.html

Berichte mal, wie es so weiterläuft bei Dir!
antworten | zitieren |
03.05.2020, 13:00 Uhr
Vielen lieben dank für den Empfang, dachte wenn ich Eier aus Freilandhaltung kaufe, sind sie auch glücklich.. Traurig zu hören, aber gut zu wissen.
Ich werde mich demnächst mit euren Antworten etwas beschäftigen. Updates wird es aber wahrscheinlich nicht geben, da ich eher zurückhaltend bin :D dennoch vielen Dank für die Tipps. Lg.
antworten | zitieren |
06.07.2020, 10:45 Uhr
Zum Thema zurück, habe heute morgen dieses Interessante gelesen:
https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/arminia-bielefelds-erfolgs-rezept-fleischlos-in-die-bundesliga-71711624.bild.html
Mich freut es wenn sich herausstellt dass auch im Leistungssport die pflanzliche Ernährung eine immer größere Rolle spielt. Die Vorteile sprechen für sich.
antworten | zitieren |
06.07.2020, 12:07 Uhr
Hey Sariputto
danke für die info. Bin zwar nicht so bundesliga-affin- aber wenn ich höre das Bayern-München schon das 20.Mal den Pokal gewonnen hat wäre meine Utopie, dass Arminia Bielefeld das nächste mal mit lauter veganen Fußballern gewinnen würde und auch- ähnlich wie ein Verein in England, seinen Verein und Sportplatz veganisieren würde.
https://www.trendsderzukunft.de/forest-green-rovers-in-england-spielt-der-erste-vegane-und-nachhaltige-fussballverein-der-welt/
lieben Gruß
METTA


antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Verdauungsprobleme



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Kleidung zu verschenken an Veganer
Ich habe ein paar Sachen abzugeben und würde gern damit …
Steph79
0
Steph79
gestern, 19:43 Uhr
» Beitrag
Mir geht es nicht gut und es wird immer schlechter!
Jetzt hab ich mir ein veganes Forum gesucht und ich würde …
VeggiePaula
2
kilian
31.07.2020, 18:54 Uhr
» Beitrag
Vegane Folge vom Tatortreiniger
Ich wollte mal in die Runde fragen, ob ihr diese Folge vom …
Eule96
1
susej
30.07.2020, 17:39 Uhr
» Beitrag
Die liebe Familie...
und ihre Vorurteile. Meine Schwiegereltern waren zu …
Blaustern
6
Salma
27.07.2020, 14:04 Uhr
» Beitrag
Restaurantbesuch - es geht auch anders
Anlehnend und ergänzend zum "Notfallplan-Thread" möchte …
Dana
138
kilian
26.07.2020, 21:56 Uhr
» Beitrag


Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Wir sind auf Werbeeinnahmen angewiesen. Dein Adblocker hindert uns daran.

Schnell etwas beisteuern:
Paypal

 

Weitere Möglichkeiten

Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.003s
Posts, limitiert 0.00337s
header 0.00111s
Gesamt: 0.17933 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,179 Sek.