Grundausstattung für die vegane Ernährung?

Erstellt 07.06.2017, 18:53 Uhr, von Xhari. Kategorie: Allgemein vegan. 25 Antworten.

Grundausstattung für die vegane Ernährung?
07.06.2017, 18:53 Uhr
Da ich ab morgen ja von außerhalb einen veganen Diätplan erhalte, frage ich mich, ob ich alles hier habe, was ich für den Anfang brauche - und vermute, dass das eher nicht der Fall sein wird.
Gibt es Dinge, die man immer und auf alle Fälle braucht, die man als Omni bisher nicht zwingend brauchte? Ich habe z.B. einen Pürierstab, aber keinen Küchenmixer. Meine Kräuter- und Gewürzsammlung ist nicht so wahnsinnig ausgedehnt und an Körnern/Samen habe ich so gut wie gar nichts da. Daher frage ich mich, ob es morgen wohl schon am Frühstück scheitern wird, weil mir die wichtigsten Dinge fehlen, und würde mich über eine Liste freuen, die man als Veganer in der Küche einfach braucht. Danke euch. :)
Veg-Badge

-------------------------------------------------------------------------
Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen zurück.
-- Pythagoras

antworten | zitieren
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
07.06.2017, 18:59 Uhr
Hallo Xhari,

das ist so unterschiedlich von Veganer zu Veganer...
Die einen haben alles, also Hochleistungsmixer, Pürrierer, alle Nüsse und Samen und Kräuter, sämtliche Superfoods, etc.

Du musst für dich herausfinden, was du magst, was dir schmeckt und dann schauen, was du dafür brauchst.

Ich beispielsweise stehe so gar nicht auf Superfoods, muss sie nicht haben. Ich esse, was mir schmeckt, was gesund ist, egal, ob es angepriesen ist oder nicht.
Ich habe einen Mixer, aber keinen für 500 Euro.
Ich habe mir Küchenkräuter angelegt, die ich mag und für meine Dressings und Saucen brauche. Hab gern Tofu zuhause und Haferflocken und Obst für mein Müsli.
Ansonsten hab ich Chiasamen hier und Leinsamen, die ich selber frisch schrote. Und Paranüsse für mein Selen.

Das war jetzt nur ein Auszug ganz grob. Du musst deinen veganen Weg finden und nicht das kaufen, was andere nutzen oder brauchen.

Seine vegane Ernährung zu entdecken macht großen Spaß, lass dich leiten...

Viel Spaß dabei.
antworten | zitieren
07.06.2017, 19:17 Uhr
Da stimme ich Tanni zu, jeder muss seinen Weg finden und das macht auch sehr viel Spaß! :clap: :heart:

Falls Du doch Tips brauchen kannst....findest Du sie in diesem Link bestimmt. ;)
https://albert-schweitzer-stiftung.de/vtw/erster-veganer-einkauf

Hole dir doch schon mal die Pflanzlichen Dinge, die dir schon immer gut geschmeckt haben.

An geräten finde ich einen Mixer ganz praktisch aber zu Anfang tut es sicher auch ein Sabmixer. Allerdings wenn du Dir mal Smoothies bereiten möchtest, wäre ein Blender hilfreich.
Ich persönlich nutze einen Hochleistungsmixer, Entsafter, Dörregerät, Spiralschneider. ABER, dass alles hatte ich zu Anfang auch nicht und braucht man zu Anfang auch nicht. Jeder muss selber entscheiden in wie weit er diese Helferlein gebrauchen kann. Ich möchte meine nicht mehr missen und sie sind auch oft in Gebrauch, besonders der Blender und der Entsafter. :)

Hoffe es war eine kleine Hilfe. ;)

lg.
LiveVegan


Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Quelle: Indianisches Sprichwort

Veg-Badge

1x bearbeitet

antworten | zitieren
07.06.2017, 19:27 Uhr
Danke euch. Ich mach mir einfach Sorgen dass morgen ein Essensplan kommt, wo solche Dinge wie z.B. Chia draufstehen, das habe ich schlicht nicht da... Haferflocken und Äpfel sind gerade da, Kartoffeln auch. Zum Mittagessen kann ich ja einkaufen. Zum Frühstück halt leider nicht... klar, zur Not fällt das flach oder ist nicht gleich das, was mir da zugeschickt wurde. Aber ein bisschen blöd ists dennoch. :-(
Veg-Badge

-------------------------------------------------------------------------
Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen zurück.
-- Pythagoras

antworten | zitieren
07.06.2017, 19:33 Uhr
Xhari,

mach dir keinen Kopf.
Stehen da Lebensmittel drauf, die du hast oder nicht kennst, lässt du die erstmal weg, sie sind definitiv nicht überlebenswichtig!

Jongliere mit dem, was du hast und kaufe dir das, was dich interessiert, probiere Neues aus und behalte, was dir schmeckt. Und so erweiterst du automatisch dein veganes Sortiment.

Mach dir nicht zuviele Gedanken, das wird sich alles finden, glaub mir. :thumbup:
antworten | zitieren
07.06.2017, 19:38 Uhr
Ich habe mir einen Smoothie-Maker besorgt nur um dann heraus zu finden, dass meine Küchenmaschine das auch prima drauf hat :rolleyes:

Ansonsten habe ich jede Menge Futter gekauft, weil ich am liebsten alles auf einmal probieren möchte :lol:
Also Buchweizen, Vollkornmehl in mindestens 2 Variationen wenn ich mich gerade richtig erinnere... vegane Aufstriche, Couscous, Bulgur, ein paar wenige Ersatzprodukte wie vegane Mayo und Käse, dann gefühlt 100 Ersatzmilchsorten (man muss alles mal probieren um seine Favoriten raus zu finden), Amaranth undundund :D

Puh, jede Menge wenn ich so darüber nachdenken :crazy:
Aber irgendwann hat man sicher so sein Standard Sortiment, das man immer da hat.

Liebe Grüße
Jenny
Veg-Badge

antworten | zitieren
07.06.2017, 19:59 Uhr
@Xhari, lass dich nicht stressen, nimm diesen Plan den Du bekommst als kleine Stütze und Hilfe. Ich würde jetzt nicht genau immer das Essen was vorgeschrieben ist. So schwer ist Vegane Ernährung nicht, als das man strickt nach Plan das ganze angehen müsste, es sei den, es wäre ein Medizinisch erstellter Ernährungsplan.

Schau mal hier, ein Paar schnelle, leckere Vegane Inspiraitonen.
http://einfach-schnell-gesund-vegan.de/

Mein Lieblingsessen, gesund und schnell: Ofenkartoffel mit Cashew-Pilzrahmsoße und gemischter Salat. so yummmmi :)

Ich hatte mal gelesen, dass du noch so ein kleiner "Käsejunkie" bist. Es gibt Mandel-Feta, Parmesan aus Hefeflocken, Paranüssen und Salz. Mandelfrischkäse usw. :)
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Quelle: Indianisches Sprichwort

Veg-Badge

2x bearbeitet

antworten | zitieren
07.06.2017, 20:07 Uhr
Hallo Xhari,
wegen deinem ersten Frühstück morgen brauchst du dir auch keine Sorgen machen. Du hast doch Haferflocken und Obst, wie du schreibst. Hast du auch eine Pflanzenmilch (Reismilch oder Hafermilch)? Wenn nicht, dann übergieße die Haferflocken heute Abend einfach mit heißen Wasser und lass sie bis morgen stehen. Morgen früh schnippelst du dir noch Obst rein und fertig ist dein erstes veganes Frühstück :wink:

PS:sollte es nicht süß genug sein, dann halt etwas Zucker dazu, oder Agavensirup.
User wurde auf eigenen Wunsch deaktiviert.

antworten | zitieren
07.06.2017, 20:26 Uhr
Hafermilch habe ich da. :) Ich trinke hier zu Hause schon länger keine Kuhmilch mehr und mag sie auch nicht mehr so gerne. Super, dann warte ich mal beruhigt auf morgen...

LiveVegan, die Kartoffel klingt ja super-lecker. Ich bin nämlich auch Pilzjunkie und Cashews mag ich auch. Wird auch gleich mal für die nächste Zeit ausprobiert. Danke!

Craspedia, das ist ja ärgerlich mit dem Smoothiemaker, aber den konntest du bestimmt zurück geben? Ich überlege auch ob ich mir sowas zulegen soll, aber bin tendenziell auch eher beim Mixer, der auch Smoothies kann. *kopfkratz*

Wäre ich auch mal so im Elan. Ich taste mich echt nur langsam vor, hab dafür aber immerhin ein paar Ideen, was ich kenne und mag. :) Das ist ja auch schon was wert. Ich schätze, morgen steht für mich mal die Keesesauce vom Rewe mit auf der Einkaufsliste, da schleiche ich schon ein Weilchen drumrum, außerdem Wilmersburger und etwas mehr an Obst als nur der Apfel.




Veg-Badge

-------------------------------------------------------------------------
Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen zurück.
-- Pythagoras

antworten | zitieren
07.06.2017, 21:04 Uhr
Das mit dem Smoothiemaker habe ich praktischer Weise genau an dem letzten Tag gemerkt, an dem eine Rücksendung möglich gewesen wäre und daher habe ich ihn noch hier im Schrank. Ich hoffe einfach, Meine Mutter oder Schwiegermutter dafür begeistern zu können :lol:

Wie die anderen schon sagten: taste dich ruhig langsam heran, eben in deinem Tempo, denn das ist das einzige richtige ;)
Veg-Badge

antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Wasser - gekauft, gefiltert, aus der Leitung?

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren