Gute Erfahrungen, schöne Erlebnisse und Co.

Erstellt 25.09.2019, 13:45 Uhr, von PeeBee. Kategorie: Allgemein vegan. 110 Antworten.

Gute Erfahrungen, schöne Erlebnisse und Co.
25.09.2019, 13:45 Uhr
Vielleicht können wir ja hier mal all die Dinge hineinschreiben, die wir an Positivem im veganen Bereich erleben und erlebten.

Meine Frau, Vegetarierin seit 35 Jahren, aber ausdrücklich keine Veganerin, lebt nun fast vegan. Hin und wieder mal eine Scheibe Käse, aber sie isst/trinkt keine Milch und isst auch keine Eier mehr. Wenn wir früher jede Woche mindestens 750 Gramm Käse gekauft haben (mittags zwei Scheiben Brot mit "dick Käse" gehörte dazu), sind es heute vielleicht 100 oder 150. Diese Woche haben wir noch gar keinen gekauft und sie isst nun auch gern meine Aufstriche oder gebratene Tofuscheiben auf ihrem Brot. Ich freue mich sehr darüber.
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
25.09.2019, 14:10 Uhr
Meinen besten Freund konnte ich vom Veganismus überzeugen. Er wollte unbedingt abnehmen und ernährt sich jetzt ausschließlich von frischen Gurken und Tomaten.
antworten | zitieren |
25.09.2019, 14:17 Uhr
Zitat Chipskunk:ausschließlich von frischen Gurken und Tomaten.


Ich hoffe nicht, dass er das "ausschliesslich" tut, denn damit nähme er ja kaum Nährwerte, Proteine usw. zu sich. Aber wenn er das eins, zwei Tage macht, ist das wie eine Art Fasten, und vielleicht ist es ja der Start in ein veganes Leben.
antworten | zitieren |
25.09.2019, 14:22 Uhr
Das ist nicht so schlimm wie du denkst. Schließlich kann sich der Körper auf vieles einstellen.
antworten | zitieren |
25.09.2019, 14:39 Uhr
Na da wäre ich mir nicht so sicher... Es stimmt schon, dass der Körper mal ne gewisse Zeit lang überbrücken kann, aber wenn er jetzt monatelang nur Gurken und Tomaten essen würde, fehlen doch diverse Nährstoffe und Proteine. Und wenn es ihm dann in ein paar Wochen richtig dreckig geht, er den ganzen Tag müde ist oder kopfweh hat, ist die vegane Ernährung wieder schuld ;) . Und es folgt ein neues Video auf Youtube "Ex-Veganer packt aus" :D
antworten | zitieren |
25.09.2019, 14:56 Uhr
Mein Sohn war jetzt ein paar Tage mit seiner Partnerin in ihre Heimat nach Polen. Sie haben uns von dort vegane Lebensmittel mit gebracht, wir waren total überrascht und freuten uns. Wir können nur nichts in der Sprache lesen was drin ist, wir sind gespannt wie es schmeckt. Wir glauben dass wir die beiden schon etwas mit unserer Lebensweise "infiziert" haben, sie fragt meine Frau auch öfter mal wie sie diese oder jenes vegan gemacht hat und kocht es nach. Und polnische Biersorten hatten sie dabei, müssen wir noch testen. :angel:
antworten | zitieren |
25.09.2019, 14:59 Uhr
Zitat Smaragdgruen:Wir können nur nichts in der Sprache lesen was drin ist, wir sind gespannt wie es schmeckt.


https://translate.google.de/#view=home&op=translate&sl=pl&tl=de
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
25.09.2019, 15:17 Uhr
Wir können nur nichts in der Sprache lesen

Was übrigens auch extrem gut funktioniert ist die "Google Translator" App fürs Handy. Da kannst du ein Foto machen und er erkennt den Text und übersetzt es direkt. Gibt sogar ne "Live View" mit der du mit der Kamera auf den Text zielst und er dir das direkt im Live-Betrieb übersetzt. Stichwort "Augmented Reality" :D Also er blendet dir die Übersetzung direkt über dem Originaltext ein.


Ich hab das in Italien getestet und war echt überrascht wie brauchbar die Ergebnisse waren.
antworten | zitieren |
25.09.2019, 17:50 Uhr
Was für mich am positivsten am Vegan sein war/ist, ist meine Einstellung zum Leben die sich grundlegend geändert hat. Ich schätze und respektiere jedes Wesen ganz anders als früher. Ich habe mehr Achtung und fühle mich mehr verbunden mit allem, ganz besonders bei Tieren und Pflanzen. Ich habe das Gefühl, dass Tiere mich nicht mehr als Bedrohung wahrnehmen oder weniger scheu sind, auch die in der Wildnis.
Nach anfänglichen Gegenwind haben auch viele gemerkt wie ernst es mir damit ist. Dadurch ist man im allgemeinen viel authentischer, was sich auch auf andere Bereiche des Lebens auswirkt. Man hat einen Standpunkt und die Leute merken, das sie einen nicht mehr so einfach manipulieren können. Selbst die "harten" versuchen es nicht einmal.
Ansonsten habe ich bisher nur bei einer Person ein Umdenken bewirken können. Aber vielleicht hat die Person es auch bei jemanden geschafft usw. (Ich habe leider keinen Kontakt mehr zu der Person.)
In meiner Umgebung ist aber das Interesse daran gewachsen. Ich werde öfter darauf angesprochen und mal nach Alternativen gefragt.
Im engeren Kreis hat sich da aber leider nicht viel abgefärbt. Nur das schlechte Gewissen kommt bei einigen mal durch.
Ach und natürlich die körperliche Veränderung. Ich hatte zwar nie etwas diagnostiziertes, aber ich hatte sehr lange regelmäßig Schmerzen in der Brust und Herzrasen. Der Arzt hat da nie etwas feststellen können. Aber nach meinem Umstieg war es binnen 1 Monats weg. Ich bin gaaanz selten mal krank und sportlich geht auch einiges wenn der innere Schweinehund überwunden ist :lol:

Das ist so mein bisher positives :-)

antworten | zitieren |
26.09.2019, 00:14 Uhr
Meine Exfreundin ist auf Facebook auf meine Posts aufmerksam geworden und sich entschieden, vegan zu leben. :angel:
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Tierleid bei vegetarischer Ernährung



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Muttermilch vegan?
Nach dem meine Frau sehr viel Muttermilch übrig hat und …
NeuVegan2020
3
Salma
heute, 09:51 Uhr
» Beitrag
Eure Ausreden bevor ihr vegan wurdet
Kein Mensch wird gleich vegan. Die meisten von uns haben …
kilian
13
Dana
gestern, 20:55 Uhr
» Beitrag
TV-Tipps rund um das Thema Vegan
Dienstag, 10.Juni 2014, 20.15 und Donnerstag, 12.Juni …
Ebony
128
METTA
gestern, 10:16 Uhr
» Beitrag
Fragen eines Neulings einem ehemaligem Fleischesser der viel Sport treibt
Ich habe mich jetzt wegen meinem Sport/Gesundheit schon …
greenmonkey
10
Salma
06.07.2020, 17:08 Uhr
» Beitrag
Kontakte zu Veganern
Ich bin 51 Jahre, wohne in Bochum und vermisse den Kontakt …
Frieda68
4
Frieda68
02.07.2020, 13:39 Uhr
» Beitrag


Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Unsere Arbeit basiert auf freiwilliger Unterstützung. So können wir Bezahlsperren vermeiden.

Einmalig etwas beisteuern:
Paypal

oder

Weitere Möglichkeiten

Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00832s
Posts, limitiert 0.00609s
header 0.00104s
Gesamt: 0.16171 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,162 Sek.