vegane Geschenke

Hey Veganer! Was esst ihr eigentlich?

Erstellt 07.05.2016, 14:48 Uhr, von Lara. Kategorie: Allgemein vegan. 9 Antworten.

Hey Veganer! Was esst ihr eigentlich?
07.05.2016, 14:48 Uhr
Ihr Lieben,
kennt ihr diese ganzen Vorurteile bzw. Sprüche, die man gerne an den Kopf "geknallt" bekommt? Ich dachte mir, wir sammeln hier diese Vorurteile und Sprüche, um uns gemeinsam gute Gegenargumente zu überlegen.
Häufig greifen sachliche Argumente bei diesen Leuten ja nicht oder werden als lächerlich hingestellt. Allerdings stelle ich im Moment fest, dass sarkastische oder ironische Sprüche häufig besser aufgenommen werden und es den Leuten dann schwer fällt, etwas negatives zu entgegnen. Wie sind da eure Erfahrungen? Und was sind so Sprüche, die ihr sehr sehr häufig hört und was entgegnet ihr dann?

Liebe Grüße
Lara
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
07.05.2016, 20:24 Uhr
Hallo Lara,
man muss als Veganer nicht argumentieren und diskutieren wenn man das Gefühl hat, dass es nur Vorurteile und Sprüche sind, die einem "entgegen geknallt werden".
Meistens sind es ja eher Verdrängungsmechanismen, die man da zu hören bekommt. Am besten einfach auf Internetseiten verweisen - denn wer sich interessiert, kann sich auch selbst informieren :)
So mach ich das meistens... wenn die Fragen ernst gemeint sind und die Diskussion argumentativ geführt wird, dann erkläre ich meine Motivation gern genauer.
Kilian
antworten | zitieren |
07.05.2016, 22:58 Uhr
Hey
"ich glaub das kann nicht gesund sein".
Das höre ich manchmal. Und dann frag ich warum es nicht gesund sein kann.
"Weiß ich auch nicht. Aber das kommt mir nicht gesund vor."
Und dann gibts weiter viel Pizza und Cola und so :)
LG
FLO
antworten | zitieren |
08.05.2016, 08:17 Uhr
Hallo!

Aus meiner vegetarischen Zeit:

Ach, siehst ja sooooo schlecht aus und hast soooo viel abgenommen.

Du mußt dich wieder "gesund" ernähren. Was soll man da sagen, nur lachen.
Wenn die Bekannte wüßte, daß ich jetzt gegen lebe.

Grüße rossie und Benni (was sein Frauchen macht ist super) :thumbup:
antworten | zitieren |
08.05.2016, 13:06 Uhr
Hallöchen!

Was ich gestern noch erlebt habe:

Eine Freundin zu mir: "Eigentlich müsste ich auch Veganerin sein, weil ich Tiere liebe. Aber ich kann es nicht. Da kann man gar nichts essen. Außerdem weiß ich auch, warum vegan so teuer ist: Weil Soja so teuer ist!"

Die Ironie: Das hat sie gesagt, während wir vor einem riesigen Regal voller veganer Produkte standen, bei dem über die Hälfte im Sonderangebot waren. Der Tofu war übrigens neben einem Fleischprodukt. BIO-Tofu 1,99€, BIO-Fleisch 2,49€ = selbe Menge/Gewicht!

LG Selayn
antworten | zitieren |
08.05.2016, 23:12 Uhr
Mein persönlicher Liebling ist: "Das ist doch nicht natürlich, so zu leben"
Tja, aber Autofahren, den gesamten Tag sitzen, Geschmacksverstärker, künstliche Aromen und sonstwas ist alles voll natürlich? Räucherschinken aus der Plastikschale ist natürlich? Verhüten ist natürlich? --> Leute sagen sowas manchmal nur, weil es ihnen gerade in den Kram passt.


Genauso wie "Ist ja total ungesund!" --> Weil oben genannte Dinge auch so gesund sind, genauso wie generell westlicher Lebensstil und im Sommer viel, viel Grillen, rauchen, saufen....was auch immer die Menschen so gerne tun


"Du isst meinem Essen das Essen weg!" - einmal lustig, danach irgendwie nicht mehr so. Wäre ja ziemlich geil, wenn so ein Industrieschwein mal was anderes als künstliche Appetitanreger und Kraftfutter bekommt, aber generell isst dann dein Essen meinen Planeten weg.


Bei gaaaanz vielen Dingen kann man aber auch einfacha auf dem selben Niveau bleiben und antworten "Deine Mutta!"
antworten | zitieren |
09.05.2016, 09:25 Uhr
Ein Freund von mir sagt immer: "Allein schon dass man B 12 nur durch Tierprodukte zu sich nehmen kann, ist für mich ein Grund kein Veganer zu werden, jeden Tag Tabletten nehmen geht ja gar nicht".
Vegetarier ist er aber auch nicht.
Da weiß ich dann auch nicht mehr was ich sagen soll :|

lg Aubergina
antworten | zitieren |
09.05.2016, 10:01 Uhr
Ich fühle mich auch immer irgendwie unwohl. Mein näheres Umfeld, die Verwandtschaft, die haben alle großes Verständnis. Aber eigentlich müsste doch ICH Verständnis haben, dass sie die Tiere aufessen, oder?
Auf Partys, wo man doch eher mit weniger guten Bekannten zusammen kommt, fühle ich mich mittlerweile durch meine bloße Anwesenheit wie die Mensch gewordene Provokation. Dabei fange ich nie von selbst eine Diskussion an. Das sind immer die anderen, die mit ihren Rechtfertigungen Argumente für den Konsum tierischer Produkte vorbringen. Ich weiß da immer gar nicht, was ich sagen soll. Schließlich bin ich dann der Depp, der allen den Appetit verdirbt.
Meine "Lieblings"-Argumente sind: "Ich finde, die gesunde Mischung machts, von allem etwas" und "Man muss halt BEWUSST essen". Hahahahaha. Was heißt bewusst? Ins lebende Karnickel beißen oder was?
Also mir fallen keine gescheiten Antworten ein auf die Frage, was ich denn noch essen kann. Ich hätte da gerne etwas Kluges und Witziges parat, aber außer "Alles außer Tiere", kann ich nichts entgegnen. Denn dann geht auch schon wieder die Diskussion los. Über tote Rehe im Spinatfeld, die dem Mähdrescher zum Opfer fallen, über mit Schweinedung gedüngte Weizenfelder und darüber, dass Erdöl ja auch mal Lebewesen waren.... Ich komm da nicht raus. :|
antworten | zitieren |
09.05.2016, 10:46 Uhr
Hallo Aubergina,

mach dir nichts draus. Die Omnis wollen sich meist nicht differenziert informieren und schon gar nicht wissen, dass sie mit jedem Steak / Schnitzel / Hähnchen in eine große B12 Tabeltte beißen:
https://www.vegpool.de/forum/allgemein/schnitzel-eine-grosse-b12-tablette-1.html


Hallo Medi,

Omnivoren geben dir ihr "Verständnis", um selbst rechtfertigen zu können, dass du auch für ihre Lebensweise "Verständnis" haben musst, sonst wärst du ja intolerant.
Eine Art Selbstschutzmechanismus sozusagen.

Dabei wird ausgeblendet, dass in einer auf moralischen Grundsätzen aufgebauten Gesellschaft Gewalt und Gewaltlosigkeit eben keine Gleichberechtigten Standpunkte sein können.

Um es weiter mit den Worten vom "Artgenossen"[*1] auszudrücken:
Es wäre doch absurd von anderen Verständnis dafür einzufordern, dass man seine Kinder schlägt, da man selbst ja auch akzeptiert, dass diese ihre Kinder nicht schlagen.[*2]

Diese Verknüpfung ziehen Omnivoren aber meistens nicht, da sie nicht bequem ist, nicht in ihr eigenes Meinungsbild passt und zudem ihren Selbstschutzmechanismus "von innen" (also durch ihre eigenen Gedanken bei Einsicht der logischen Konsequenz) knackt.

Zudem wird ein Aufmerksam machen auf die Inkonsequenz ihrer Argumentationsweise meist als "militant" wahrgenommen und von meinem persönlichen, omnivoren, "Lieblings"Spruch begleitet:

"Leben und leben lassen!" *kotzsmiley*

Grüße,
Falk

[*1] http://der-artgenosse.de/
[*2] http://der-artgenosse.de/hey-veganer-ich-akzeptiere-eure-meinung-auch/

8x bearbeitet

antworten | zitieren |
09.05.2016, 11:22 Uhr
niedliche Seite :D ist das ein Mini-Pollmer? http://der-artgenosse.de/ungesunde-logik/


Hat der das echt gesagt????


Edit: Ja, hat er echt Oo http://dok.sonntagszeitung.ch/2015/fleisch/
was geht denn mit dem???


Zu den Tabletten: ja, das sagen mir auch immer alle. Dann versuche ich das mit dem angereicherten Fleisch und den Mikroorganismen zu erklären, aber das scheint auch nicht valide genug zu sein. Das einzige, was mir sonst noch einfällt, wäre, dass die meisten Männer ja erwarten, dass ihre Frauen jeden Tag eine Hormonpille nehmen, damit man keine Kondome braucht --> auch unnatürlich, aber Sex ohne Kondom ist dann doch wichtiger. Das finde ich aber generell etwas zu gemeint für eine Diskussion unter Freunden und mündet am Ende in eine Sexismusdebatte -.-



1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Alternativen



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Gallseife
Ich habe gerade bemerkt, dass in Gallseife wirklich Galle …
Absy
5
kilian
gestern, 18:00 Uhr
» Beitrag
Hallo Leute
Ich heiße Timo und bin neu hier. Bin erst vor kurzem vegan …
bonsabi
1
veggielaura
25.11.2020, 17:00 Uhr
» Beitrag
Klimafakten: "Am Wissens-Defizit-Modell festzuhalten, ist Aberglaube"
Ein lesenswertes Handbuch für alle, die sich fragen, warum …
kilian
1
METTA
25.11.2020, 14:15 Uhr
» Beitrag
TV-Tipps rund um das Thema Vegan
Dienstag, 10.Juni 2014, 20.15 und Donnerstag, 12.Juni …
Ebony
149
METTA
24.11.2020, 18:53 Uhr
» Beitrag
Balance - Vegan - Achtsamkeit
Hallo zusammen! Diese 3 Schlagworte treffen genau das, …
Belinda
12
Belinda
19.11.2020, 18:33 Uhr
» Beitrag


Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00184s
Posts, limitiert 0.00146s
header 0.00091s
Gesamt: 0.15538 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,155 Sek.