Hilfe! Kindergeburtstag, sprich Familienfeier naht :-/

Erstellt 25.10.2016, 20:52 Uhr, von Kijolah. Kategorie: Allgemein vegan. 20 Antworten.

Hilfe! Kindergeburtstag, sprich Familienfeier naht :-/
25.10.2016, 20:52 Uhr
Hey,

ich habe folgendes Problem. Unsere Jüngste wird jetzt am 28. 1 Jahr alt und wir möchten ihr die Feier natürlich nicht vorenthalten. Aber wie soll das gehen mit all den Fleischessern?
Das mit dem Kuchen bekäme ich ja noch hin. Browniekuchen, Zitronen-Stracciatella, Apfeltarte und/ oder veganen Käsekuchen könnte ich ja backen und da wäre sicher für jeden was dabei.
Aber was tun, wenn jemand Kaffee mit Kuhmilch trinken möchte. Ich werde das definitiv nicht kaufen.
Dachte schon darüber nach, den Vorschlag zu machen, dass diese dann selbst mitgebracht werden sollte, aber ich weiß nicht so recht :crazy: :-/

Meine Mum hat auch schon vorgeschlagen, bei meinen Eltern zuhause zu feiern. Da will mein Freund dann aber nicht mit, da er Diskussionen bezüglich unserer so unterschiedlichen Ansichten und Lebensweisen innerhalb der Familie befürchtet. Ich stehe momentan echt auf dem Schlauch und hab bis dato keinen konkreten Plan, wie ich diese und auch alle weiteren Familienfeiern über die Bühne kriegen soll, ohne mir selbst untreu werden zu müssen aber auch ohne lange Gesichter der Gäste als Resultat zu haben :idea:

Vielleicht hat ja einer von Euch eine zündende Idee LOL
Wie würdet Ihr das denn managen oder wie macht Ihr das normalerweise?

LG Kijolah
Meine Toleranz und mein Verständnis für jemanden enden exakt dort, wo dieser Jemand Unschuldigen Leid und/oder Schmerzen zufügt. Punkt.

1x bearbeitet

antworten | zitieren
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
25.10.2016, 21:07 Uhr
Zitat Kijolah: Unsere Jüngste wird jetzt am 28. 1 Jahr alt und wir möchten ihr die Feier natürlich nicht vorenthalten. Aber wie soll das gehen mit all den Fleischessern?

Hallo liebe Kijolah,
herzlichen Glückwunsch erstmal ;)
Aber die Feier, die du da beschreibst, scheint eher für deine Verwandten zu sein, als für deine Kleine. Ich bin mal so ungehobelt und frage: bringt das der Kleinen was? So ein kleines Dingelchen macht sich vielleicht eher wenig aus vielen Menschen, die sie betatschen, laut sind Mama miese Laune machen, am Ende streiten sich noch Leute und Babylein hatte am Ende nur Stress? Vielleicht macht ihr ihr einfach einen schönen Tag mit ein paar Geschenken, lecker Babybrei, viel Aufmerksamkeit.
Ich persönlich würde je nach Stimmung sagen: Ich lass die Feier fahren oder gegessen wird, was auf den Tisch kommt und wer sich beschwert, soll nicht auf meine Party kommen.
Aber auf jeden Fall musst du es nicht jedem Recht machen, höchstens deiner Familie aber vor allem dir.

cthulhu fhtagn ia ph nglui mglw nafh

antworten | zitieren
25.10.2016, 21:35 Uhr
Hallo Pummelchen,

Danke erstmal. Ja, so denke ich ja eigentlich auch. Nicht jedem Recht machen müssen und wem es nicht passt, der kann grad wieder gehen ^^. Aber jetzt, wo es fast soweit ist, zerbreche ich mir darüber den Kopf. Nun ja..wir haben es immer so gehandhabt, dass dann alle eingeladen werden und das Kind beschenkt wird. Klingt recht materiell. Ist es irgendwie auch ein bisschen geworden seit wir vegan leben. Es ist einfach keine entspannte Atmosphäre mehr.

Bin jetzt wirklich am überlegen und mit meinem Freund am bereden. Denke wir lassen die Party echt sausen und feiern eventuell nur mit meinen Eltern hier bei uns zuhause. Mit meinem Kuchen, schöner bunter Deko usw. Chai Tee für meinen Dad und Mama kann dann halt ihre Dosenmilch mitbringen :rolleyes: .
Dann wird es eine kleine Runde und für Ally sicher auch ein schöner Geburtstag mit den Liebsten.

Irgendwie finde ich das ja schon alles ein wenig schade. Denn ich mag die alle ja sehr gern. Aber an diesem Punkt scheiden sich die Geister :-(

Meine Toleranz und mein Verständnis für jemanden enden exakt dort, wo dieser Jemand Unschuldigen Leid und/oder Schmerzen zufügt. Punkt.

antworten | zitieren
25.10.2016, 21:40 Uhr
Hey
du arme!
Aber ich sags mal so...
entweder du kaufst halt das zeug was die rum jammernden fleischesser haben wollen
oder du machst dein ding und die leute richten sich danach.
Aber so mäkelige Gäste würde ich nicht auf ne Party einladen... du hast ja gute gründe so zu leben und kannst das ja auch erklären... hast du bestimmt auch schon. Also bisschen respekt kann man schon erwarten.
LG
FLO
1x bearbeitet

antworten | zitieren
25.10.2016, 22:06 Uhr
Hey Flo,

die sind eigentlich null anspruchsvoll und immer dankbar usw.
Nur Kaffee mit Pflanzenmilch können die sich sicher nicht vorstellen und würden es vermutlich auch nicht probieren wollen.
Kaffee und Kuchen ganz ohne Kaffee ist allerdings auch nix.
Vielleicht stelle ich es mir auch problematischer vor als es tatsächlich ist ^^

Aber ich glaube wir lassen -zumindest mal dieses Jahr- die ganz große Feier bleiben und feiern nur im aller engsten Kreis mit Oma und Opa.
Sie wird ja erst 1 und versteht die Zusammenhänge noch nicht. Sie wird einfach nur happy sein mit Mama, Papa, Schwester, Oma und Opa, Ihrem Geburtstagskuchen, bunten Ballons etc. pp :-)
Meine Toleranz und mein Verständnis für jemanden enden exakt dort, wo dieser Jemand Unschuldigen Leid und/oder Schmerzen zufügt. Punkt.

antworten | zitieren
25.10.2016, 22:25 Uhr
Ich setze den Leuten einfach kommentarlos die Hafermilch vor, hat sich noch keiner beschwert. Sieht ja auch von manchen anbietern original nach Milch aus
cthulhu fhtagn ia ph nglui mglw nafh

antworten | zitieren
25.10.2016, 22:41 Uhr
Ok, danke Pummelchen :-*
Und danke Flo :-)

LG
Meine Toleranz und mein Verständnis für jemanden enden exakt dort, wo dieser Jemand Unschuldigen Leid und/oder Schmerzen zufügt. Punkt.

antworten | zitieren
26.10.2016, 06:50 Uhr
Ich mache es genauso wie Pummelchen. Ich stelle auch kommentarlos Hafermilch hin, angerichtet in einer Milchkanne. Außerdem habe ich festgestellt, wenn man die Hafermilch ein klein wenig süßt diese scheinbar „kuhmilchähnlicher“ ist, bzw. den Leuten besser schmeckt.
Ich würde mir auch nicht einen zu großen Kopf machen. Ich habe nämlich gehört Omnis können vegane Köstlichkeiten überleben, bzw. weitestgehend schadensfrei überstehen ;-)
Auf alle Fälle viel Spaß für alle Beteiligten (vor allem natürlich der Kleinen) auf der Geburtstagsfeier!

antworten | zitieren
26.10.2016, 07:13 Uhr
Das Problem, das Du beschreibst, wird Dir in Zukunft sicher öfter auftauchen. Ich kann Dich zwar zum einen verstehen, möchte aber gerne zu Bedenken geben, dass Du Dich / Ihr Euch vielleicht mit dieser Verhaltensweise selber ins Aus schießt. ( So unter dem Motto, diese Querulanten laden wir nicht ein, da gehen wir nicht hin). Sieh es mal anders rum, ihr freut Euch doch auch, wenn ihr wo eingeladen seit und da wird extra für Euch vegan aufgetischt, obwohl alle am Tisch vielleicht Fleischesser sind. Wie würdet ihr euch den fühlen, wenn diese Gastgeber sagen würden, mir ist egal, dass das Veganer sind, die sollen essen, was auf den Tisch kommt. Ich weiß, ich habe eine sehr liberale Einstellung diesbezüglich, aber ich möchte meine Lebensweise nicht mit aller Gewalt anderen aufzwingen. Was spricht denn dagegen, wenn Du die veganen Sachen anbietest und deine Mutter eventuell die Milch mitbringt und das eine oder andere nicht vegane. Diskussionen über Lebens- und Essweisen würde ich nicht anfangen, dass bringt nichts und endet unter Umständen nur in Disharmonie.

लोकाः समस्ताः सुखिनो भवन्तु,

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu - Mögen alle Wesen auf dieser Welt verbunden sein, in Harmonie sein und Glück erfahren. (Sanskrit)

Dana

Veg-Badge Veg-Badge

antworten | zitieren
26.10.2016, 09:45 Uhr
Ich verstehe deine Misere.
Einerseits will man sich treu bleiben, andererseits, möchte man es allen schön machen!
Ich hatte zu meinem Geburtstag ähnliche Probleme.
Meine Mutter und Oma ohne Milch in ihrem Kaffe geht garnicht.
ABER ich trinke meinen Kaffee immer mit AlproVanille (die ganze andere Pflanzenmilch schmeckt mir nicht im Kaffee, da verzichte ich lieber )
Und habe meiner Ma + meiner Oma einfach die Alpro in ein Kännchen hingestellt.
Sie haben zwar dumm geguckt (weil die ja sehr gelb ist), aber sie hat ihnen geschmeckt!
Wäre vielleicht eine Alternative.
Dana hat zwar einerseits Recht, der Harmonie wegen, aber wenn man aus tierfreundlicher Sicht
vegan lebt, würde ich auch für solche Feiern keine Ausnahme machen!
Zu essen gibt es wahrlich genug, was vegan und lecker ist.
Wenn ich auf ne Feier gehe, verlange ich auch nicht, das ich ne Extraveggievurst kriege.
Entweder ich bringe mir was mit oder ich komme satt dorthin!
Mal ganz ehrlich, klar gehört Essen + Trinken dazu, ABER das ist doch nicht der Hauptgrund
warum man zusammen kommt!
Und wer nur deshalb kommt, soll doch bitte seine Einstellung überdenken!
Der findet nämlich immer was zu meckern!
Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen. (Konfuzius)

antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Vegane Familien

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren