Greenpeace Energy

Margarine

21.05.2016, von , 28 Beiträge
Benutzerbild von Steffi
Margarine

Hallo,

hat jemand sich mal mit dem Thema Margarine befasst?
Ich kaufe im Moment die Alsan Bio. Schmeckt genau wie Butter. Ist die in Ordnung oder sollte man ganz auf Margarine verzichten - wegen der Gesundheit oder wegen dem Palmöl.
Ich hab vor ein paar Wochen schon mal versucht, das im Internet herauszufinden aber ganz schlau bin ich nicht geworden.
Und wie ist die Alsan Reform (grüne Packung). Die wäre deutlich billiger.

Liebe Grüße
Steffi

Supporter sehen weniger Werbung!
Benutzerbild von Meltem

Hi, ich benutzte auch Alsan Bio. Zum Backen und wenn man es als Geschmackträger braucht ist es bisher die beste Butteralternative. Generell versuche ich fettarm zu kochen. Aber ab und zu ist es nicht schlimm. Da ja auch Veganer mal über die Strenge schlagen dürfen
Lg. Meltem
Benutzerbild von flo

Hey
gesund ist Margarine glaub nicht. Aber gesünder als Butter bestimmt (zumindest für die Kühe).
Ich versuch kein Palmfett zu kaufen aber bin nicht 100% konsequent dabei...
LG
FLO
Kein Benutzerbild

Von den Inhaltsstoffen her kann ich leider auch wenig sagen, aber generell ist ja Margarine gehärtetes Pflanzenfett, also nicht so positiv erstmal. Im Gegensatz zur Norm-Ernährung von Bäcker und Kantine ist aber Margarine in Maßen nicht schlimm, würde ich mal sagen. Palmfett ist in beiden drin - habe ich auf der Internetseite gefunden.

Alsan Bio, also die gelbe, hat mich etwas enttäuscht, ich finde sie total geschmacksneutral und auf Brot könnte ich sie auch einfach weglassen. Also habe ich die Bio höchstens mal zum Backen und Alsan-S(die grüne) schmiere ich mir alle Jubeljahre mal aufs Brot, die finde ich superlecker :D
cthulhu fhtagn ia ph nglui mglw nafh
Benutzerbild von Lindchen

Hallo Steffi,
in beiden Sorten von Alsan sind keine gehärteten Fette (laut Herstellerangabe im Internet) aber die Fette sind teilraffiniert (natürliches Palmfett, das in beiden Sorten enthalten ist, ist nämlich rot).
Im Sinne von Vollwertkost sind beide Margarinesorten also nicht zu empfehlen, die grüne Alsan-S finde ich aber sehr lecker und ähnlich wie Butter, die Bio-Alsan eher nichtssagend, wie Pummelchen schon sagte.
Am gesündesten sind sicher Fette im Naturverband (Nüsse etc.), dann native kaltgepresste Bio-Öle, dann erst diese teilraffinierten Margarinen, deren Fette immerhin weder gehärtet noch umgeestert wurden. Sie sind sicher gesünder als die meisten anderen auf dem Markt erhältlichen Margarinen. Ich esse sie ganz gerne auf dem "Butter-"brot; zum Kochen für einen "Butter"-Kick benutze ich immer das Rapsöl (vegan) mit Buttergeschmack von der "Teutoburger Ölmühle".
500 ml kosten knapp 7 Euro, es schmeckt aber vortrefflich.
LG, Lindchen
Wenn du dich gutfühlen willst, dann musst du dich gut fühlen.
Wolf Büntig
Benutzerbild von Sarchen

Habt ihr probiert, Avocado als Butter/Margarine zu nutzen? Mir schmeckt das am besten!
LG, Sara ;)
mfirma.de
Benutzerbild von flo

Hey Sarchen
das find ich auch! Reife Avocado mit Pfeffer und Tomatenscheiben drauf! Da könnte der Flo sich totessen dran! Aber leider sind Avocados so teuer und ich weiß nicht ob Avocado auch zum Beispiel zu Marmeladenbrot schmeckt... bin da etwas skeptisch. Weißt du das?
LG
FLO
Benutzerbild von Mareike

Hallo.
Ich habe hier einen alten Beitrag ausgegraben weil genau das Thema Margarine mich gerade beschäftigt. Ich habe auch immer die von Alsana gekauft bis jetzt die neuste Stiftung Warentest Studie zu Margarine veröffentlicht wurde. Da schnitten so ziemlich alle schlecht ab, sogar die Alsana bezüglich potenziell krebserregender Stoffe, ect.... Eine recht günstige Schnitt am besten ab ( mein Geldbeutel freut sich). Jetzt kauf ich die.

Generell aber denk ich das Margarine nicht gerade zu den besten Lebensmitteln zählt !?!? Oder was meint ihr?

Was schmiert ihr euch aufs Brot, Avokado, Nussmusse, ....? Hat sich schon mal jemand daran gewagt selber Margarine zu machen?

Was haltet ihr von der Stiftung Warentest Studie (darf noch keinen Link posten, aber vielleicht hat das auch schon jemand gelesen)?

Meinen Kindern kann ich leider keine Avokado unterjubeln, Nussmus und Margarine geht da schon.

Herzlichen Gruß
Mareike
Benutzerbild von Finchen

Ich habe auch überlegt die Alsan für meine omnivore Familie zu kaufen, bisher habe ich aber gezögert wegen schon erwähntem Palmfett. Ich esse Brot generell ohne Fett, aber Avocado mit Zitrone und Salz drauf schmeckt allein schon lecker. Oder z.B. veganer Frischkäse von Soyanada mit Tomatenscheiben und Kräutersalz, Yummie... :thumbup: da könnt ich mich reinlegen. Ich hab mal sog. Tofubutter gekauft, die hat mir aber überhaupt nicht zugesagt.
Veg-Badge

1 mal bearbeitet
Benutzerbild von Xuyadra

Wie wäre es mit einem (feuchtem) Kopfsalat Blatt als Unterlage?
Klar bei Nuss,- Schoko,- Marmelade Aufstriche nicht soooo Lecker :lol:
Vielleicht wäre sogar Joghurt eine Unterlagen Option?


Ich verwende Alsan und Margarine.
Wenn ich Lust darauf habe, dann auch ein dickes Brot mit Alsan, Salz, Knobi, Schnittlauch.
Oft gibt es das nicht, von daher mach ich mir keinen Kopf darum.
Ich brauch so eine Margarinen Unterlage aber auch meist nur bei insgesamt Trockenen Broten (Pumpernickel) mit ziemlich Trockenem Belag wie zb. Tofu.

Wenn ich evtl. täglich diese 20-30 Gramm Essen würde, würde ich mir wohl Gedanken machen.

» Antwort erstellen
Veganer Newsletter
Gratis abonnieren:
✔ Lesenswert. ✔ Jederzeit kündbar. » Mehr Infos