Mein Vegantagebuch 1

Erstellt 09.07.2019, 18:06 Uhr, von Klimaradler. Kategorie: Allgemein vegan. 6 Antworten.

Mein Vegantagebuch 1
09.07.2019, 18:06 Uhr
Ich versuchs mal hier:

Am Freitag, 05.07.2019 war ich bei meinem zweiten veganen Stammtisch in Mönchengladbach.
Wie beim letzten Mal schmeckt es klasse, aber ich habe wieder mal Probleme, das Gemüse zu umgehen, das bei mir Blähungen und Durchfall verursacht.
Man unterhält sich sehr angeregt. Mein Gegenüber erzählt mir was von CUBE und…, hab ich vergessen, und dass er keine Betablocker mehr benötigt, worauf ich trotz einjähriger paleolitischer Ernährung nicht verzichten konnte (habe ich versucht und bin gescheitert).
Dann erzählt ein weibliches Gegenüber, Scheiße, dass ich mir keine Namen merken kann, was von einem super schmeckenden Veggiburger und als ich dann sage, dass es mir nicht um den Geschmack sondern meinen Magen, meine Blähungen und meinen Durchfall geht, erwidert mein männliches Gegenüber, dass das alles weggeht, wenn ich mich mal 8 Wochen vegan ernähre. Sei's drum. Ich komme nach Hause, pfurze die ganze Nacht und habe am Morgen wieder Durchfall.
Meine Freundin war dabei. Sie hält nichts von meinem Plan mich 8 Wochen vegan zu ernähren. Bei uns vergeht kein Tag ohne Fleisch, was meiner bis dahin vorwiegend paleolitischen Ernährung sehr entgegenkam.
Dann fällt mir ein, dass ich dann ja auch 8 Wochen auf meine Lieblingsspeise Brathähnchen verzichten muss.
Egal, ich liste mal die nicht veganen, aber gleichwohl vegetarischen Restbestände auf, die ich trotz der Challange nicht 8 Wochen liegen lassen möchte:
2 türkischer Nougat mit Schokolade Rauten
1 halber Honig in der Drücktüte
3 Eistüten der Art Cornetto Nuss
5 Eis am Stil der Art Magnum Mandel
3 Tüten Werthers Echte zuckerfrei (Rauchersatz)
In der Vergangenheit habe ich wo es ging auf Kohlehydrate verzichtet, aber low carb oder paleolitisch vegan (Pegan) ist nicht so vernünftig, also lass ich das erst mal außer acht.


antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
09.07.2019, 18:15 Uhr
Zitat Klimaradler:3 Eistüten der Art Cornetto Nuss
5 Eis am Stil der Art Magnum Mandel
3 Tüten Werthers Echte zuckerfrei (Rauchersatz)



Cornetto und Magnum Mandel gibt es beide in der veganen Variante. Für Werthers Echte würde ich Moo-Moo's nehmen, die es auch vegan gibt. Du siehst also, Ausreden sind nicht notwendig.
antworten | zitieren |
09.07.2019, 18:24 Uhr
Hm, wenn du (verdaungstechnisch) Probleme bei der Umstellung hast, wäre dieser Thread vielleicht hilfreich: https://www.vegpool.de/forum/vegan-gesundheit/vegane-lebensmittel-beschwerdefrei-geniessen-1.html

Und solange du Ausnahmen machst, würde ich das nicht zu den 8 Wochen, die den gewünschten Gesundheitseffekt erzielen sollen, anrechnen.
Ich hab dazu mal folgenden Vergleich gelesen: Wenn man mit dem Fuß gegen ein Tischbein tritt und sich den Fuß verstaucht, dann geht man zum Arzt, schont den Fuß und nach einer gewissen Zeit ist dann alles wieder in Ordnung. Tritt man aber jeden Tag wieder gegen das Tischbein, und sei es nur ganz leicht, wird es entweder viel viel länger dauern, oder gar nicht heilen. (Ich würde meinen, dass das aus "How not to die" von Dr. Michael Greger war, bin mir aber nicht ganz sicher)
Sollten deine Gesundheitsbeschwerden durch vegane Ernährung heilbar sein, könnte daher möglicherweise absolute Konsequenz Voraussetzung sein. Oder eben, wenn es nur schrittweise und nur mit Ausnahmen geht, dann entsprechend viel länger dauern.
antworten | zitieren |
09.07.2019, 18:53 Uhr
Hallo Klimaradler, willkommen hier im Forum
Wenn ich hier lese was du so rein schiebst ist mir schon klar dass dein Verdauungssystem rebelliert. Du hast ja anscheinend keine Ahnung von gesunder (veganer) Ernährung und deine Freundin noch weniger ! Alle die sagen vegane Ernährung wäre ungesund haben keine Ahnung davon oder verdienen ihr Geld mit Tierleid. Ich empfehle dir/euch mal folgende Broschüre, kannst du so lesen oder kostenlos bestellen:
https://www.provegan.info/de/
Ich kann dir nur raten, meide mal für ein paar Wochen alle tierischen Produkte, raffinierten Zucker, Weissmehl und Fertigprodukte. Dann wirst du sehen wie gut es dir geht. Milchprodukte sind meiner Meinung nach die gefährlichsten Lebensmittel (Blut, Eiter, Hormone, Antibiotika, Colesterin, Fett, Kasein) . Milch ist die Muttermilch von einer Kuh für ihr Kalb, nicht geeignet für Menschen.

1x bearbeitet

antworten | zitieren |
10.07.2019, 22:02 Uhr
Hallo Klimaradler und herzlich willkommen (hehe, sagt der Neue),

es ist doch schon ein verdammt guter erster Schritt, überhaupt (gleich an 2!) Stammtischen für Veganer teilzunehmen.

Ich lebe noch nicht ganz vegan, bin am Sortieren der Restbestände und nach Alternativen suchen. Gar nicht so leicht, wenn man mit all diesen tierischen Dingen aufgewachsen ist, was? Vor allem das Eis würde mir Kopfzerbrechen bereiten. Ich bin zum Glück kein großer Eisesser.

Haben denn deine Stammtisch-Kollegen einen Rat für vegane Ersatzprodukte?

Bitte lass dich nicht entmutigen, weil du noch viele tierische Produkte magst. Geht mir genauso, aber es gibt garantiert für alles einen adäquaten Ersatz. Und bezüglich der Verdauungsprobleme kann ich deinen Gesprächspartnern nur Recht geben. Vor allem Milch vertragen die meisten erwachsenen Menschen nicht mehr (Laktoseintoleranz). Vegane Ernährung mag am Anfang nicht so der Hit auf dem Klo sein, aber nach einer Weile normalisiert (!) sich deine Darmflora wieder – wenn das biologisch korrekt ist. Aber es wird auf jeden Fall besser. :green:

Ich hoffe, wir dürfen eine Fortsetzung deines Tagebuches erwarten.
antworten | zitieren |
10.07.2019, 23:05 Uhr
Mein Darm hat sich da auch noch nicht ganz dran gewöhnt, bin bei vegan Tag 26. Aber ich merke langsam das es besser wird.


Veganes Eis kann man auch super selbst machen mit nussmus, schau doch mal im Internet :)
antworten | zitieren |
11.07.2019, 06:50 Uhr
Es gibt so tolles veganes Eis: Alpro (gab es jetzt in der Aktion bei Aldi), Ben und Jerrys, Magnum, Cornetto. Schau dich mal im Eis-Thread um:

https://www.vegpool.de/forum/produkte-entdeckungen/veganes-eis-3-1.html
antworten | zitieren |

Nächster Thread:

Eure lieblings Veganer!



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Vegan und schlechter Koch :-)
Ich habe mich vor ca 1 Woche entschieden mich vegan zu …
Aideen
30
imoho
Dienstag, 21:06 Uhr
» Beitrag
ernährungsplan und rezepte
zutaten für smoothie, für frühstück und abendbrot chia …
zarrok6487
13
Dana
Dienstag, 19:58 Uhr
» Beitrag
Gute Erfahrungen, schöne Erlebnisse und Co.
Vielleicht können wir ja hier mal all die Dinge hineinschrei…
PeeBee
107
Cumina
Dienstag, 19:15 Uhr
» Beitrag
Dumme Kuhmilchfrage
Zunächst - ich habe nicht vor wieder Milch oder die Produkte…
Cumina
3
Cumina
21.05.2020, 16:06 Uhr
» Beitrag
Restaurantbesuch - es geht auch anders
Anlehnend und ergänzend zum "Notfallplan-Thread" möchte …
Dana
131
Dana
19.05.2020, 15:38 Uhr
» Beitrag


Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Dafür benötigen wir Einnahmen, z. B. über Werbung. Dein Werbeblocker lässt das nicht zu.

Hilf uns, unsere Arbeit fortzuführen.

» Jetzt Unterstützer werden

oder schnell was überweisen:
Paypal

» weitere Optionen

Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00181s
Posts, limitiert 0.0014s
header 0.00106s
Gesamt: 0.19991 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,2 Sek.