Papst und vegan

Erstellt 10.02.2019, 09:32 Uhr, von Frieda68. Kategorie: Allgemein vegan. 2 Antworten.

Papst und vegan
10.02.2019, 09:32 Uhr
Eigentlich ist es ja schon traurig, dass dem Oberhaupt der Kath. Kirche Geld geboten werden muss, damit er keine getöteten Lebewesen isst und dabei nennt er sich nach Franziskus, dem Schutzpatron der Tiere. Ich habe ihm zu Weihnachten mit der Bitte geschrieben, sich für die Tiere einzusetzen. Ich habe nie eine Antwort erhalten. Dann lese ich, dass er das karnevalistische Dreigestirn empfängt und segnet. Für solch einen Quatsch hat er Zeit. Ich bin katholisch. Sollte er sich auf den Vorschlag, für 40 Tage vegan zu leben, nicht einlassen, werde ich zu den Evangelen konvertieten. Denn dann ist für mich als Veganerin kein Platz in der kath. Kirche.
antworten | zitieren
System
(Anzeige)
Hey,

hilft Dir das weiter? :star:

Viele Grüße!
10.02.2019, 09:50 Uhr
Hallo Frieda
ich glaube die evangelischen Kirchen sind im allgemeinen( es mag auch Ausnahmen geben) auch nicht viel besser. Bei uns hier im Ort werden auch ab und zu die Haustiere gesegnet, aber davon dass Nutztiere gesegnet werden , habe ich hier bei noch nichts erfahren. Die Adventisten sind wohl eher dazu bereit, bei denen gab es schon früher Studien wegen ihrer vegetarischen Ernährung, denke dass sie auch dem veganen aufgeschlossen sind. Abgesehen davon, brauchst Du denn eine Kirche für Deinen Glauben, den kannst Du doch auch ohne offizielle Kirche ausüben oder ? . ;)
antworten | zitieren
10.02.2019, 11:01 Uhr
In Loma Linda, Kalifornien, ist eine aktive Adventisten-Gemeinde geheimatet - und Loma Linda gehört zu den "Blue Zones", also zu den Orten mit der höchsten Lebenserwartung auf der Welt. :clap:
https://en.wikipedia.org/wiki/Loma_Linda,_California#Seventh-day_Adventism

Nicht alle Adventisten leben vegan oder vegetarisch, aber der Trend geht durchaus in die Richtung.

Spannend finde ich, dass Adventisten ihre Ernährung aus gesundheitlichen Gründen wählen und nicht etwa, weil Tierprodukte schmutzig wären (wie das in anderen Religionen begründet wird).
Wobei das "Gebot", gesund zu leben, wiederum religiös motiviert ist. :) Im Detail aber schon ein Unterschied, finde ich.

Viele Grüße

Kilian
1x bearbeitet

antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Hilfe, was tut meine Sojamilch?

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren