Schlachtabfälle im Weichspüler

Erstellt 26.06.2019, 17:07 Uhr, von Annabella. Kategorie: Allgemein vegan. 9 Antworten.

Schlachtabfälle im Weichspüler
26.06.2019, 17:07 Uhr
In Weichspülern (für die Wäsche) befinden sich nicht selten Schlachtabfälle. Wusstet ihr das? :surprise: Da dürften wohl nicht nur wir Veganer uns ekeln.
Das habe ich zufällig gestern im Fernsehen in einem Beitrag der Sendung Marktcheck auf SWR gesehen. (Den ganzen Beitrag findet ihr bei Interesse in der Mediathek.)
Also mal abgesehen davon, dass ich Weichspüler eh für eines der überflüssigsten Dinge halte und auch gar keinen benutze, war mir das neu.
Das Fett aus den Schlachtabfällen legt sich dabei um die Fasern der Stoffe und macht sie so geschmeidiger. Klingt doch kuschelig, nicht wahr? ;)
Darüber hinaus erzeugt es auch noch einen Biofilm in der Waschmaschine, in dem sich dann schön geruchsbildende Keime sammeln können.
Neben den chemischen Zusätzen, Tensiden, allergieauslösenden Stoffen, den Plastikverpackungen und dem Preis, habe ich jetzt noch einen weiteren Grund, so einen Unfug nicht in meinen Haushalt zu lassen.

antworten | zitieren
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
26.06.2019, 17:45 Uhr
Ja, wir haben es auch gesehen, es ist sehenswert und ekelhaft, igitt, die Bilder der Schlachtabfälle. Man reibt sich ja quasi den tierischen Schleim beim abtrocknen mit dem Handtuch ins Gesicht und sonst wohin. Auch die Keim - und Schimmelbildung in der Waschmaschine. Meine Frau benutzt Gott seidank auch schon seit Jahren nicht mehr dieses Zeug. War interessant wie angewiedert die Leute waren.
Veg-Badge

1x bearbeitet

antworten | zitieren
26.06.2019, 17:57 Uhr
Hallo Annabella, danke für den Tipp. Wir haben noch nie Weichspüler benutzt. Wir hängen die Wäsche immer auf, im Winter in der Waschküche und im Sommer draußen. Aber es ist schon interessant, was da alles reinkommt! :green:
Veg-Badge

antworten | zitieren
27.06.2019, 14:15 Uhr
Hallo,

*schock*
Wir nehmen den von dem grünen Frosch,... steht vegan drauf...

Und, hmm, Ihr habt wohl recht, das brauch man eigentlich garnet. Probieren wir mal ohne.

Grüßle
Sabs
Veg-Badge

antworten | zitieren
27.06.2019, 19:48 Uhr
Glaub schon dass Frosch vegan ist. Sind wohl eher die Supermarkt und Discounter Marken... Teuer aber Scheisse :crazy:
antworten | zitieren
28.06.2019, 07:32 Uhr
Parfüm ist ja auch so ne Sache, glaub ich.

Früher oder gibt es wohl heute noch Seifen, in der das Fett toter Tiere eingearbeitet wurde.
Heute in den "veganen" Seifen Pflanzenöle z.B. habe ich eine Kernseife mit Olivenöl

Grüßle
Sabs
Veg-Badge

antworten | zitieren
30.06.2019, 13:00 Uhr
Ich muss immer Hygiene-Spüler verwenden. Der von dm ist vegan und preislich echt okay. Es gibt noch einen veganen Hygiene-Spüler von Hess Natur, aber 12,95 €/l ist doch heftig.
लोकाः समस्ताः सुखिनो भवन्तु,

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu - Mögen alle Wesen auf dieser Welt verbunden sein, in Harmonie sein und Glück erfahren. (Sanskrit)

Dana

Veg-Badge Veg-Badge

antworten | zitieren
30.06.2019, 21:28 Uhr
Da ich auf Dauer eine Waschkugel verwenden will hab ich für mich zum Glück schon die Lösung gefunden. Erschreckend finde ich es trotzdem. Bin momentan noch dabei eine große Flasche Ariel aufzubrauchen (die wahrscheinlich nicht vegan ist, aber weg werfen ist für mich mindestens genauso schlimm und das war noch vor meiner Zero Waste veganen Zeit).

Wenn ich ein Waschmittel nutzen würde dann wahrscheinlich auch nur noch ein veganes und Tierversuchsfreies (also wahrscheinlich Flüssigwaschmittel da ich mittlerweile gehört habe, dass die Pulver meist nur die Rohre verstopfen).
Veg-Badge

antworten | zitieren
01.07.2019, 12:02 Uhr
Boa wie eklig. Hab dazu was auf YouTube gefunden:

https://youtu.be/qzZJTW3zhnE

Ich werde das nie wieder kaufen! :wtf:
Willst du die Welt verändern, beginne bei dir selbst ❤️

antworten | zitieren
01.07.2019, 17:08 Uhr
Mir wurde die Tage auch nochmal die Augen geöffnet. Am Stall musste Samstag Mittag eine alte Stute erlöst werden, sie war schon lange krank und es ging plötzlich nichts mehr.

Bis heute lag der Körper bei bis zu über 30 Grad unter einer Plane am Rande des Hofes, da der Abdecker am Wochenende nicht kommt. Es hat angefangen zu stinken, man sah trotz Plane wie der Körper aufgaste... .
Und bei allem Respekt vor dem Tier, aber sowas landet dann nicht nur im Weichspüler, sondern auch in Seife, Tierfutter und ich will nicht wissen sonst wo drin. Mit Bakterien, den verwesten Teilen, mit allen Medikamenten die das Tier bekam. Gut, alles wird hoch erhitzt, dennoch ist es unfassbar.
antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Merci dunkle Mousse vegan?

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren