Time to say goodbye...

Erstellt 17.04.2019, 18:09 Uhr, von Nettchen176. Kategorie: Allgemein vegan. 14 Antworten.

Time to say goodbye...
17.04.2019, 18:09 Uhr
Hallo Ihr Lieben,

ich hatte mich ja vor einiger Zeit hier angemeldet, um Tipps zu bekommen, was ich meinen nicht veganen Gästen so servieren kann. Gleichzeitig kam meine Tochter an und wollte aus Klimaschutzgründen kein Fleisch mehr essen. Nun gut, ich habe mich ihr angeschlossen. Ich habe, auch über dieses Forum, viel vegan gekocht. Nach einigen Wochen muss ich leider sagen... vegan leben ist nichts für mich - auch nicht für meine Tochter. Vieles schmeckt uns einfach nicht. Wir haben vegane Fleischersatzprodukte probiert - geschmeckt hat uns nichts davon. Mir fehlen Milchprodukte, Eier und Käse und ab und zu ein gutes Steak.

Ich habe mich allerdings nun sehr mit dem Thema auseinandergesetzt und werde folgende Dinge ändern:
- Fleisch gibt es nur einmal die Woche (bis auf Ausnahmen), dann aber direkt vom Biobauern (wir haben hier glücklicherweise einen tollen Hofladen in der Nähe).
- In Bezug auf Eier sind wir jetzt Selbstversorger, wir haben jetzt Hühner im Garten :-) Natürlich ohne Hahn mit Rücksicht auf die Nachbarn.
- Ich habe viele Gemüse für mich wiederentdeckt (Kohlsorten, Rote Beete etc...), die ich jetzt häufiger in die Nahrung einbeziehen werde.
- Ich kaufe nur noch so viel, wie gebraucht wird, und nicht auf Vorrat.
- Ich verzichte, so weit als möglich, auf Plastikverpackungen
- Ich liebe den veganen Zwiebelschmalz von DM :-)

Meine Tochter will übrigens weiterhin auf Fleisch verzichten, allerdings wird sie regelmäßig Fisch und Meeresfrüchte essen.

Ich war ja hauptsächlich passive Leserin, ich danke Euch sehr für die vielen guten Tipps, die ich hier bekommen habe.

Alles Liebe Euch,
Annette

antworten | zitieren
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
17.04.2019, 22:12 Uhr
Hallo Nettchen,
dir und deiner Tochter auch alles gute. Lebt wohl.
Dir gefällt Vegpool? Werde Supporter: https://steadyhq.com/de/vegpool
Schon mit einmalig 5 Euro kannst du etwas zurück geben.

antworten | zitieren
17.04.2019, 23:13 Uhr
Hallo Annette,
[quote][/qu In Bezug auf Eier sind wir jetzt Selbstversorger, wir haben jetzt Hühner im Garten :-) Natürlich ohne Hahn mit Rücksicht auf die Nachbarn.ote]

hätte nicht gedacht, dass es komplett ohne Hahn geht.

Na ja, jetzt weisst du zumindest, wie du deine veganen Gäste mit leckerem Essen überraschen kannst und dass das vegane Essen auch saulecker sein kann :happy: .

Alles Gute
antworten | zitieren
18.04.2019, 14:30 Uhr
Hallo Nettchen,

das sind doch schon mal sehr gute Vorsätze! :clap:

Weniger Fleisch und mehr heimisches Gemüse zu essen ist gut für deine Gesundheit, für die Tiere und das Klima.

Liebe Grüße
Chrissie
antworten | zitieren
18.04.2019, 14:38 Uhr
Hallo Nettchen,

da Du ja nun Hühner hast, und sie sicherlich lieb gewinnen wirst und sie als Haustiere und nicht als „Nutztiere“ ansehen wirst, kannst Du Dich ja mal in ein paar Monaten fragen ob Du es fertig bringen würdest sie zu schlachten? Falls Du es nicht kannst, könntest Du Dich fragen: „Wenn ich es selbst nicht kann, warum lasse ich es dann andere für mich tun?“

Alles Gute und viele Grüße
Petra


„Ehrfurcht vor dem Leben bedeutet Abscheu vor dem Töten.“
Albert Schweitzer

antworten | zitieren
18.04.2019, 19:59 Uhr
Hallo,

ich bin auch neu dabei und hoffe das ich nicht das selbe Problem wie du bekomme
Aber alles gute dir und deiner Tochter
antworten | zitieren
18.09.2019, 20:59 Uhr
Hallo Lubilie,

Sachunterricht Grundschule:
der Hahn wird lediglich benötigt, um die Eier zu befruchten.

LG,
Annette
antworten | zitieren
18.09.2019, 22:09 Uhr
Hallo,

das stimmt leider nicht, auch wenn es eine Grundschullehrerin als Expertin für Hühner gesagt hat. Ein Hahn übernimmt soziale Verantwortung. Wie ein Hengst seine Herde beschützt, oder Bär seine Familie tut das auch ein Hahn. Er schlichtet Streit, hält Wache und sucht nach gutem Futter- natürlich darf er sich zu seiner Freude dafür vermehren. Dennoch hat er eine wichtige Funktion, ohne Hahn ist eine Gruppe Hühner nicht komplett und nie gänzlich artgerecht. Die Hühner fühlen sich mit ihm sicherer.
liebe Grüße
antworten | zitieren
18.09.2019, 22:18 Uhr
Das mag sein - aber biologisch benötigen sie keinen Hahn zum Eierlegen. Das war hier die Frage.

Aber ich verstehe Deinen Punkt - aber einen Hahn kann ich leider meinen Nachbarn nicht zumuten :-(

LG, Annette
1x bearbeitet

antworten | zitieren
19.09.2019, 07:01 Uhr
Wir werden uns diesen Herbst vermutlich auch eine Hand voll Hühner zulegen. Je nachdem ob wir Zeit und Geld übrig haben um ein anständiges Gehege für sie herzurichten. Die Tiere würden wir vom Verein "Rettet das Huhn" beziehen. Einen Hahn würden wir aber auch nicht dazu setzen. Hauptgrund ist, wie du auch schon schreibst, dass die Nachbarn darüber bestimmt nicht sehr froh wären. Ein weiter entfernter Nachbar hatte einen Hahn und ständig Probleme mit seinen Nachbarn.

Einerseits muss ich Spock recht geben. Artgerecht ist eine Hühnerhaltung nur mit Hahn. Er sorgt für verschiedenste Dinge, wie sie ja schon geschrieben hat. Andererseits ist es ja nicht so, dass völliges Chaos ohne Hahn herrscht. Es gibt trotzdem eine "Hackordnung" und die Hühner können trotzdem glücklich sein.

Wenn ich mich also entscheiden müsste zwischen:
1. gar keine Hühner weil ich keinen Hahn dazu halten könnte
2. "ausgedienten" Hühnern nach einem bisher qualvollen Leben einen schönen Lebensabend zu schenken, auch ohne einen Hahn

würde ich mich immer für 2. entscheiden. 100% artgerecht wird sowieso niemals möglich sein, weil man die Fläche ja gar nicht bieten könnte die sie in der freien Natur bestreifen würden (außer natürlich man hat nen Bauernhof mit viel Land).

Jedes Ei von deinen Hühnern ist ein Ei weniger, was von einem gequälten Huhn aus Massentierhaltung gekauft wird :thumbup: .

Von daher, alles gut Annette :D . Übrigens freue ich mich, dass du doch nicht "goodbye" gemacht hast :D
Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Wenn du es nicht lösen kannst, mache es nicht zum Problem.
-- Buddha --

Veg-BadgeVeg-Badge

2x bearbeitet

antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Müsliriegel & Co

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren