Time to say goodbye...

Erstellt 17.04.2019, 18:09 Uhr, von Nettchen176. Kategorie: Allgemein vegan. 14 Antworten.

19.09.2019, 08:46 Uhr
Ich lebe als Frau ohne Mann. Ist das jetzt auch nicht "artgerecht"? ;) :D
antworten | zitieren
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
19.09.2019, 09:03 Uhr
Hmmm... wie sieht es mit der Hackordnung aus? Kannst du die auch alleine aufrecht erhalten? :happy: :lol:
antworten | zitieren
19.09.2019, 09:14 Uhr
Hallo, Nettchen,

alles Liebe und Gute Dir und Deiner Tochter.

Ein wenig schade finde ich, dass das Leid der Tiere bei Eurer Entscheidung so gar keine Rolle spielt, sondern nur der eigene "Verzicht". Das soll kein Vorwurf sein, bitte nicht falsch verstehen. Ich habe auch viel zu lange nur vegetarisch gelebt, und mir eingeredet, Bioeier, Biokäse usw. würden kein Tierleid verursachen.

Vielleicht kommst Du ja irgendwann nochmal wieder. Ich denke, wir würden uns freuen, und ich bin sicher, Du wärst willkommen...


antworten | zitieren
19.09.2019, 10:13 Uhr
Guten Morgen :)
Ich habe nicht behauptet dass eine Hühnerhaltung ohne Hahn nicht möglich, oder gar tierschutzwidrig ist.
Und das ein Hahn nicht nur für (überflüssigen) Nachwuchs sorgt sondern auch Krach macht ist mir bewusst.
Ich würde auch keinen Hahn halten können und wollen wenn ich eines Tages ein paar Hühner retten kann.
Ich wollte die Aussage nur nicht so (falsch) stehen lassen.

Man kann Nutztiere sowieso nicht halten wie ihre wilden Verwandten. In der Natur wären Hühner ohne einen Hahn aufgeschmissen. In Gefangenschaft würden sie sich mit Sicherheit dennoch über einen Hahn freuen, kommen aber auch ohne Hahn klar.

Wie artgerechter Menschen „Haltung“ aussieht ist ohnehin ein spannendes Thema, Anabella. Bei all den Wohlstandserkrankungen.
Bedenke aber dass du nicht alleine lebst. Du lebst in einer sozialen Gesellschaft und wenn du krank wirst oder Hilfe benötigst gibt es noch unzählig viele andere Menschen welche dafür sorgen dass du versorgt wirst. Somit musst du nicht verhungern und wirst auch nicht gefressen.

Anders sähe das aus wenn du alleine im Wald leben müsstest. Bei Kälte und Hitze, jeden Tag alleine essen suchen und dich vor Wildtieren beschützen. Und erst recht wenn du schwanger bist, würde sich mir die Frage stellen ob die Familie nicht doch benötigt wird.


was meinst du den mit ,,biologisch gesehen“? Ja, biologisch gesehen überlebt ein Huhn auch in einem Käfig in der Garage mit Wasser und Futter. Oder wie meinst du das?

Liebe Grüße :)
antworten | zitieren
06.11.2019, 15:50 Uhr
Ja genau, das wöchentliche "gute" Steak vom viel besungenen "Biobauern um die Ecke", der seine glücklichen Kühe zu Tode gekuschelt hat :D :clap: Natürlich verkauft der auch die natürliche, eiter- und virenfreie Biomilch für die "starken Knochen". Fröhliche Gleichschaltung und trotzdem ein gesundes Alt werden wünsch ich :wink:
1x bearbeitet

antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Müsliriegel & Co

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren