Vegane Ostern🐣

Erstellt 25.03.2020, 13:43 Uhr, von TaLaLe. Kategorie: Allgemein vegan. 21 Antworten.

Vegane Ostern🐣
25.03.2020, 13:43 Uhr
Ich würde gerne wissen, wie ihr Osternester füllt?

Bei uns würde es viel Eier und Schokolade geben. Aber da wir ja nun vegan leben, fallen die bunten, selbstgefärbte Eier weg. Mit Schokolade wird’s auch eher wenig, viel Auswahl gibts nicht, bzw. habe ich nicht viel gefunden.

Wir werden noch mürbe Häschen backen, und ein Hefeosterkranz.

Was esst ihr denn generell an Ostern? Was darf bei einem veganen Osterbrunch nicht fehlen?
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
25.03.2020, 14:06 Uhr
hm, ich hab mal früher aus irgendner Verpackung von süßen Eiern die hohlen Plastikschalen mit Gips aufgefüllt, und die Häften dann auch mit Gips und nem Faden dazwischen zusammen geklebt, die kann man dann benutzen, um Zweige zu behängen. ich fand sie weiß sehr schön, aber man kann sie sicher auch bemalen, oder vorher den Gips farbig marmorieren.


Bleibt aber die Frage, ob man die "Motive" von Ostern weiter nutzen will, oder ob man als Veganer vielleicht ganz aufhört, auch das Symbol "Ei" zu nutzen, und damit die tierische Ausnutzung nicht befeuert?


Das gleiche gilt für eine Nachspeise, die ich früher angeboten hatte: weißes Cocos-Joghurt, auf dem ein gelber Dosenpfirsich sitzt - es faked halt nen Spiegelei.... :-/

Diesen veganen Onlineshop habe ich vor nicht allzulanger Zeit entdeckt, da könntet ihr vielleicht auch süßes veganes bestellen, wenn die Auswahl in der Nähe zu klein ist:
https://kokku-online.de/vegane-ostern/

---
BTW
Ich persönlich habe mich entschieden, keine christlichen Feste mehr zu feiern. Weil ich finde, dass im Namen der Kirche zu viele Tiere an diesen Festen zur Feier eines einzigen Christen (der vermutlich Vegetarier war) gekillt werden. Und dann wird "Nächstenliebe" gefeiert...Das macht mich wahnsinnig wütend, dieser Speziesimus. Wenn nicht Versammlungsverbot herrschen würde, würde ich an den Feiertagen bei "Du sollst nicht töten" mit demonstrieren und vor einer großen Berliner Kirche mit Plakaten rumstehen... Das war jetzt offtopic - Verzeihung!



antworten | zitieren |
25.03.2020, 14:34 Uhr
Habe bei uns im Bioladen folgendes gekauft:


- von Schönenberger einen veganen Lachhase (ein stehender lachender Hase, sieht süß aus)
- von Rosengarten veganer Schoko Lolly (Hasenform am Stiel)

@Salma: stimme Dir voll zu, diese christlichen Feste sind zu gigantischen Schlachtfesten verkommen. Die Kirchen achten sehr genau darauf dass durch ihre Moral und Ethik kein „Nutztier“ läuft. Übrigens die Leibspeise von Papst Franziskus ist laut folgendem Artikel gefülltes Babyschwein:
https://www.domradio.de/themen/papst-franziskus/2018-03-26/so-kocht-und-speist-der-papst
antworten | zitieren |
25.03.2020, 15:09 Uhr
Zitat Salma:


Diesen veganen Onlineshop habe ich vor nicht allzulanger Zeit entdeckt, da könntet ihr vielleicht auch süßes veganes bestellen, wenn die Auswahl in der Nähe zu klein ist:
https://kokku-online.de/vegane-ostern/

---
BTW
Ich persönlich habe mich entschieden, keine christlichen Feste mehr zu feiern. Weil ich finde, dass im Namen der Kirche zu viele Tiere an diesen Festen zur Feier eines einzigen Christen (der vermutlich Vegetarier war) gekillt werden. Und dann wird "Nächstenliebe" gefeiert...Das macht mich wahnsinnig wütend, dieser Speziesimus. Wenn nicht Versammlungsverbot herrschen würde, würde ich an den Feiertagen bei "Du sollst nicht töten" mit demonstrieren und vor einer großen Berliner Kirche mit Plakaten rumstehen... Das war jetzt offtopic - Verzeihung!




Fake Eier brauchts meiner Meinung nach auch nicht zwingend

Bei kokku habe ich gerade bestellt. Das ist mein lieblingsonlineshop was Nahrungsmittel angeht.

Wir sind Christen, und gehen in eine freie Kirche. Und wir tun nichts „im Namen der Kirche“ was wir nicht vertreten können oder wollen. Unsere Kinder sind damit aufgewachsen, dass man diese Feste auch ohne viele Geschenke feiern kann. Wir haben immer darauf geachtet, dem Konsum Einhalt zu gewähren. Völlerei im Sinne von totem Tier gab es bei uns eh nicht, eher im Zuckerkonsum🥴


Es ist jedem frei gestellt, ob und wie er diese Feste wahr nimmt.



1x bearbeitet

antworten | zitieren |
25.03.2020, 16:38 Uhr
Liebe TaLaLe, da seid ihr auf alle Fälle als vegane Christen ganz vorn mitdabei!


Mir fielen noch die kleinen grünen Mini-Kiwi ein, die habe ich an Ostern gerne verschenkt, kann man lustig in ein Nest legen und ohne zu schälen direkt essen.


Und dann fielen mir noch die roten Zuckerhasen ein, die mir meine Oma früher immer schenkte. Sehen toll aus, und es bietet sie jemand auch selbstgemacht bei Ebay-Kleinanzeigen an. Gesund sind die dann eher nicht, sehen aber schick aus...


Daisy, uff, was für eine gruselige Info, ich hatte den Herrn für Fortschrittlicher gehalten, aber die Vegan-Challenge hatte er ja auch nicht mitgemacht. Das zum Thema Mitgefühl 👎...
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
25.03.2020, 20:04 Uhr
Meiner Meinung nach darf jeder feiern was er will und glauben an was er will, solange er damit anderen keinen Schaden zufügt und niemandem (auch den eigenen Kindern nicht) diesen Glauben aufzwingt oder (hartnäckig) anerzieht. Dazu gehört meiner Meinung nach auch schon die Taufe. Und jeder darf auch seine Meinung dazu kundtun, wenn sie auch nicht positiv sein mag. Denn diese ist, nachdem wir schon so viele Kriege nur wegen der bloßen Existenz von Religionen erlebt haben, absolut gerechtfertigt und auch wichtig!


Schau dir mal den Thread zu Dm Schoki an. Da gabs viele Tipps zu veganen Schoki Sorten, die einfach meeeeeega lecker sind. Davon könntest du etwas ins Nest legen, ein paar Oreo Kekse vielleicht und Mamba oder die veganen Gummibärchen von Veganz sind auch sehr lecker. Du könntest, wenn du Zeit hast, auch selbst noch Kekse backen. Und schon ist das Nest komplett voll. 🤗🤤
antworten | zitieren |
26.03.2020, 08:45 Uhr
Zitat Lenshar:

Schau dir mal den Thread zu Dm Schoki an. Da gabs viele Tipps zu veganen Schoki Sorten, die einfach meeeeeega lecker sind. Davon könntest du etwas ins Nest legen, ein paar Oreo Kekse vielleicht und Mamba oder die veganen Gummibärchen von Veganz sind auch sehr lecker. Du könntest, wenn du Zeit hast, auch selbst noch Kekse backen. Und schon ist das Nest komplett voll. 🤗🤤


Die Schoki vom dm wird schon so gevespert, zu Ostern wollte ich was anderes. Habe aber wie schon geschrieben; was bestellt. Oreo ist vegan??? Die Originalen? Muss ich mal kucken. Und Mamba auch? Wusst ich nicht, find ich aber gut!
Backen tun wir nächste Woche.


Und was gibts zum Osterbrunch?
antworten | zitieren |
26.03.2020, 09:32 Uhr
Nein, ich meinte in dem Thread gibts noch Tipps für andere Schoki. Die meisten finden die Vego mit ganzen Haselnüssen oder die Nirwana von Rapunzel besser als die von Dm. 🙃 Die Vego ist wirklich toll! ♡ Ich hab auch lange gebraucht und 30 Sorten probiert bis mir eine geschmeckt hat.
Ja, Oreo und Mamba sind vegan. 🙂

Ich weiß nicht wie ein Osterbrunch normalerweise aussieht. 🤷🏼‍♀️
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
26.03.2020, 11:17 Uhr
Ich habe so eine Hasen-Kuchenform, in der ich ganz easy mit ner Backmischung Zitronenkuchen gebacken hatte:
https://www.bauckhof.de/produkte/produktdetail/dinkel-zitronenkuchen-demeter/
Da muss man nur noch flüssige Margerine dazutun, glaube ich...schmeckte sehr lecker.

Zu Mamba gibt's ne Petition, dass es vegan bleiben möge:
https://www.peta.de/mamba-petition


antworten | zitieren |
27.03.2020, 12:10 Uhr
Zitat Lenshar:
Ja, Oreo und Mamba sind vegan. 🙂



Bild: ohne Beschreibung



antworten | zitieren |

Nächster Thread:

Ausgelagert: Gute Erfahrungen, schöne Erlebnisse und Co.



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Vegan und schlechter Koch :-)
Ich habe mich vor ca 1 Woche entschieden mich vegan zu …
Aideen
30
imoho
Dienstag, 21:06 Uhr
» Beitrag
ernährungsplan und rezepte
zutaten für smoothie, für frühstück und abendbrot chia …
zarrok6487
13
Dana
Dienstag, 19:58 Uhr
» Beitrag
Gute Erfahrungen, schöne Erlebnisse und Co.
Vielleicht können wir ja hier mal all die Dinge hineinschrei…
PeeBee
107
Cumina
Dienstag, 19:15 Uhr
» Beitrag
Dumme Kuhmilchfrage
Zunächst - ich habe nicht vor wieder Milch oder die Produkte…
Cumina
3
Cumina
21.05.2020, 16:06 Uhr
» Beitrag
Restaurantbesuch - es geht auch anders
Anlehnend und ergänzend zum "Notfallplan-Thread" möchte …
Dana
131
Dana
19.05.2020, 15:38 Uhr
» Beitrag


Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Dafür benötigen wir Einnahmen, z. B. über Werbung. Dein Werbeblocker lässt das nicht zu.

Hilf uns, unsere Arbeit fortzuführen.

» Jetzt Unterstützer werden

oder schnell was überweisen:
Paypal

» weitere Optionen

Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00284s
Posts, limitiert 0.00224s
header 0.00093s
Gesamt: 0.15524 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,155 Sek.