Veganismus im Tourismus

Erstellt 13.09.2018, 19:34 Uhr, von Tracy. Kategorie: Allgemein vegan. 5 Antworten.

Posts: 2 Ranking: 20
Veganismus im Tourismus
13.09.2018, 19:34 Uhr
Hallo Leute! :wink:
Ich studiere derzeit Gesundheits- und Tourismusmanagement und überlege wie ich den Veganismus später als Beruf in den Tourismus miteinbauen könnte.
Habe natürlich schon an ein veganes Hotel gedacht, aber vielleicht habt ihr ja nocht ein paar kreative Ideen. :happy:
Ganz liebe Grüße!
zitieren
veganPosts: 424 weiblichLeipzigRanking: 100
13.09.2018, 21:29 Uhr
Ist jetzt nicht böse gemeint, aber wenn du das studierst, müsstest du doch viel besser als jeder Laie wissen. wo da für Veganer noch Möglichkeiten und Nachholbedarf besteht. Was fällt dir denn da so alles ein, wenn du brainstormst? :-)

Ich denke mal, ein vollveganes Hotel mehr ist bestimmt eine schöne Sache, aber noch viel besser wäre es, in allen Hotels, Hostels, Jugendherbergen, Unterkünften für Sportler etc. einen veganen Mindeststandard zu etablieren (das fängt damit an, dass man nicht erstmal erklären muss, was vegan eigentlich bedeutet und dass es zu jeder Mahlzeit etwas veganes gibt, was auch einen gewissen Nährstoffbedarf und den Genuss mit abdeckt). Das geht bestimmt auch über die Gesundheitsschiene (Wellnesshotels oder so) ganz gut. Aber würden Hotelmanager dich für Beratung in diesem Bereich bezahlen?

Anbieter von veganen Reisen (Reiseveranstalter) gibt es wohl schon - kannst ja mal gucken, ob und wie gut das bei denen läuft.
"Rettet die Erde - sie ist der einzige Planet mit Schokolade"
Veg-Badge

zitieren
veganPosts: 3092 männlich34 JahreBerlinRanking: 100
13.09.2018, 21:41 Uhr
Hi Tracy,

herzlich willkommen im Forum!
Du könntest Kurse leiten (in verschiedenen Hotels), Reisen veranstalten und/oder vermitteln, Gastgeber in der Hinsicht beraten, und viel mehr.
Aus eigener Erfahrung kann ich Dir raten, mit genug Ausdauer daran zu gehen und am besten erstmal nebenberuflich ausprobieren, was funktionieren könnte.

Viele Grüße

kilian
zitieren
veganPosts: 305 männlich35708 HaigerRanking: 80online
15.09.2018, 04:21 Uhr
Eine solche Veränderung ist dringend geboten. Für Veganer ist das Angebot an Frühstück, Halb- oder Vollpension in den herkömmlichen Hotels (auch den modernen wie Motel One oder so was) eher sehr begrenzt bis nicht vorhanden. Auf die Frage nach veganem Frühstück mit einem Blick wie von einer Kuh wenn es donnert angeglotzt zu werden ist immer wieder ein etwas frustrierendes Erlebnis. Und sowas mitten in Berlin! Ich entschuldige mich dann manchmal und erkläre, dass es kein unanständiges Angebot sein sollte...

Wie Sunjo schon richtig anmerkt:

"...einen veganen Mindeststandard zu etablieren, das fängt damit an, dass man nicht erstmal erklären muss, was vegan eigentlich bedeutet und dass es zu jeder Mahlzeit etwas veganes gibt, was auch einen gewissen Nährstoffbedarf und den Genuss mit abdeckt"
Unser Ziel ist eine für Landwirte auskömmliche Landwirtschaft und schmackhafte, gesunde Ernährung, ohne Tierleid und ohne Tiertod!

zitieren
veganPosts: 36 männlich63 JahreRheinland-PfalzRanking: 30
15.09.2018, 09:11 Uhr
Wir waren im April ein paar Tage in Flonheim in Rheinhessen in einem veganen Hotel, hat 2017 neu eröffnet, und es war eine super Erfahrung was es alles gibt. Kürzlich kam sogar ein Bericht im SWR darüber. Das Hotel belieferte auch teilweise ein zu dieser Zeit in Ortsnähe stattfindendes Fest, ich habe ein veganes Steak bestellt und wollte es zurückgeben weil ich fest davon überzeugt war dass es nicht vegan war. Doch, es war vegan. Wir haben uns von der Inhaberin das Rezept geben lassen und inzwischen haben wir es schon öfter selbst gemacht, lecker ! Im Hotel waren auch einige Gäste aus der Region die keine Veganer sind und auch die waren über das Angebot erstaunt.
zitieren
Posts: 2 Ranking: 20
17.09.2018, 10:50 Uhr
Zitat Sunjo:Ist jetzt nicht böse gemeint, aber wenn du das studierst, müsstest du doch viel besser als jeder Laie wissen. wo da für Veganer noch Möglichkeiten und Nachholbedarf besteht. Was fällt dir denn da so alles ein, wenn du brainstormst? :-)


Das Problem ist leider, dass Veganismus bei unserem wie auch einigen anderen gesundheitsbezogenen Studiengängen nicht wirklich angesprochen oder noch schlimmer schlecht geredet wird. :rolleyes:
Deshalb finde ich es ganz spannend ein paar Meinungen von anderen zu bekommen, wo es sinnvoll wäre im Tourismus anzusetzen.
Aber das stimmt, ein Mindestbestand an veganem Essen in Hotels etc. wäre wohl sehr sinnvoll. :-)
zitieren
Antworten

Suchen

Sei auch mit dabei!

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities!
Jetzt registrieren