Wasser - gekauft, gefiltert, aus der Leitung?

Erstellt 07.06.2017, 08:21 Uhr, von Craspedia. Kategorie: Allgemein vegan. 47 Antworten.

15.06.2017, 19:46 Uhr
@ Frau Maus - also ich finde es gibt nichts besseres als unser berliner Leitungswasser (na ja, vll. Single Malt) und ja es ist hart aber Stalaktiten wachsen mir noch nicht aus der Nase ;)

Hier mal die Werte für Calcium:
1,7 mg/100ml bei Spreequell ( http://fddb.info/db/de/lebensmittel/spreequell_mineralbrunnen_spreequell_mineralwasser/index.html)
108mg/1000ml Wasserbetriebe ( http://www.bwb.de/content/language1/html/1133.php) = 1,08mg/100ml ;)
Also ich würde mir das Schleppen sparen und Calcium wird mE. über den Urin ausgeschieden.
"Darüber, wer die Welt erschaffen hat, läßt sich streiten. Sicher ist nur, wer sie vernichten wird."
George Adamson

antworten | zitieren
17.06.2017, 20:27 Uhr
Danke, Hinterfrager - gerne würde ich auf die Schlepperei verzichten. Weiß aber nicht, ob man den Angaben der Berliner Wasserbetriebe wirklich glauben kann.
Allerdings trinke ich das völlig stille Wasser nicht so gerne, mag lieber medium.
Ich glaube, unser Wasser ist besonders kalkhaltig, denn ich habe wirklich überall diese weißen Ränder. Heute entkalke ich z.B. den Wasserhahn - und schon morgen sind wieder weiße Krümel da.
Würde ein Wasserfilter helfen?
Wird Calcium wirklich über den Urin ausgeschieden??? Dr. Norman Walker sagte etwas anderes, z.B. in dem Buch "Wasser kann deine Gesundheit zerstören"
antworten | zitieren
18.06.2017, 00:03 Uhr
Den Angaben der Wasserwerke kann man schon glauben.
Und 108 mg/1L ist sogar sehr gut. Sollte man nicht täglich ca 1000-1200 mg Calcium aufnehmen? In 1 L Milch sind 120 mg und da wir ja darauf verzichten, kann man ruhig das Wasser trinken. Es gibt auch so Sprudelaufbereiter fürs Leitungswasser.
Mein Quellwasser kommt auf 85 mg /L und ich bin noch nicht verkalkt :green: . Im Ernst, ich finde den Mineralgehalt sehr gut. :thumbup:
@Hinterfrager: weißt du auch den Magnesiumgehalt?
User wurde auf eigenen Wunsch deaktiviert.

antworten | zitieren
18.06.2017, 03:19 Uhr
Jup, Magnesium 11mg/L

@ Maus, bitte lies bei WIKI mal nach -> https://de.wikipedia.org/wiki/Norman_W._Walker
Den Dr. hat er sich vermutlich selbst gegeben, er war Geschäftsmann und hätte gewollt, das du nur Gemüsesaft trinkst, natürlich nur gepresst mit seiner "Erfindung".

Hier nochmal der Link von der BZ -> http://www.bz-berlin.de/berlin/wie-gesund-ist-unser-berliner-wasser. Die angegebenen Werte der Wasserbetriebe lassen sich überprüfen.
Ich persönlich halte nichts von Wasserfiltern, ich benutze meinen Brittafilter nur für die Zierpflanzen, welche kein hartes Wasser mögen (Farne und Orchideen). Du bekommst zwar Härtebilder raus aber dafür eventuell Keime und Weichmacher rein.
"Darüber, wer die Welt erschaffen hat, läßt sich streiten. Sicher ist nur, wer sie vernichten wird."
George Adamson

antworten | zitieren
18.06.2017, 08:56 Uhr
Ich verlasse mich einfach mal drauf, dass unser Leitungswasser ok ist. Und in HB schmeckts echt gut - also warum es nicht trinken?
antworten | zitieren
20.02.2018, 11:03 Uhr
Ich kaufe mir Sprudel, ich liebe einfach Wasser mit Kohlensäure, ohne geht gar nicht, das langweilt mich. Habe auch so einen Sprudelmacher, den nutze ich zu Hause viel, allerdings schmeckt der Sprudel den man selbst aus Leitungswasser macht schon nach wenigen Stunden schal, d.h. wenn ich aus dem Haus gehe nehme ich eine Flaschen gekauften mit, und neben dem Bett steht auch eine Flasche gekaufter Sprudel, der auch frühmorgens noch schön zischt
antworten | zitieren
24.02.2018, 16:14 Uhr
Ich trinke auch nur Leitungswasser, mache mir allerdings einen Tee daraus.

antworten | zitieren
24.02.2018, 17:48 Uhr
Ich koche mein Wasser ab um eventuelle Keime abzutöten. Bei Medikamentenrückständen weiß ich nicht ob das was bringt. Ich denke das kann man auch nicht herausfiltern.
Kürzlich habe ich mir noch Wassersteine besorgt. Ich finde das macht was aus. Seit dem trinke ich mein Wasser lieber.


antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Studie zur aktuellen Situation von VeganerInnen in Deutschland

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren