Abnehmen gesund, vegan und "langsam"

Erstellt 22.09.2016, 15:15 Uhr, von MelX. Kategorie: Gesund vegan leben. 79 Antworten.

04.11.2016, 15:48 Uhr
Hallo Pummelchen, ich nehme dich jetzt auch ganz fest in den Arm und drück dich :heart:
Mach dich nicht selbst fertig.
Wenn du jemanden zum Reden brauchst melde dich.
Dann kannst du abwechselnd mit Mel und mit mir reden.
Ich werde keine "guten" Ratschläge geben, aber mir hilft es auch oft, einfach mit jemandem zu reden.
Sei umarmt und geknuddelt
Ingrid
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Hey,

Vegan leben für nur 140 Euro im Monat! Weiterlesen!

Viele Grüße!
05.11.2016, 14:55 Uhr
Zitat pummelchen:
Ich bin total frustriert -.- ich will auch nicht mehr gerade...

Vielleicht kennst du Erzählmirnix (zum Thema Abnehmen hat sie einen Extra-Blog) schon, aber wenn nicht, kann ich sie dir sehr empfehlen. Manchmal ist es erheiternd, manchmal tröstend und manchmal möchte man auch widersprechen. Aber diesen Comic finde ich passend: https://twitter.com/erzaehlmirnix/status/784291989214732288 (evtl. nochmal draufklicken um ihn vollständig zu sehen)

Ich wünsch dir, dass du dich bald wieder besser fühlst.
antworten | zitieren |
06.11.2016, 09:51 Uhr
Hallo alle,


danke für eure netten Worte, ich habe die Knuddler alle richtig gebraucht. Nett sind auch eure Telefonangebote, aber ich bin nicht jemand, der sich Frust wegspricht, ich schreibe mir meinen Frust eher von der Seele.
Ich werde mal das mit der Monotonie probieren - vielleicht bringt es ja was.
Morgens Müsli mit Früchten,
Mittags Kartoffelbrei mit Gemüse (das könnte ich quasi immer essen)
Abends ne Suppe und ein Salat?
antworten | zitieren |
08.11.2016, 13:23 Uhr
@Pummelchen...ich bin gespannt, ob dich das evtl motiviert!

KW 45
Also ich bin voll und ganz in der Monotonie aufgegangen :D
In der Woche:
Frühstück wie gehabt, 80 gr Haferflocken mit 150 ml Reismilch + 150 ml Wasser mit nem TL Zimt + 2 Bananen reingequetscht.
Hält mich bis 12-13 h pappesatt!
Mittags wie gehabt Pellkartoffeln mit Schale ca 400 - 500 gr. + Salat (momentan Eisberg) + Sprossen + 200 ml Kartoffeldressing.
Abends Suppe
Mo-Mi Suppengrün, Kichererbsen(1kleine Dose), weisse Bohnen (1 kleine Dose), Rosmarin, Zwiebeln etwas pürrieren für´s "andicken" und VK Nudeln (250 gr)
Do-Fr Suppengrün, Brokkoli + Blumenkohl (750 gr Tüte TK) 2 kleine Kartoffeln (für die Bindung), dazu VK Reis (pro Portion 5 EL).
Trinken über den Tag verteilt ca 3-4 L Kräutertees.
Mit diesen Mengen bleibe ich satt, den ganzen Tag und denke weder ans Essen, noch an
Süßigkeiten etc.


Heute mal mit ca Gewichtsangaben, damit man mal sieht, was für Mengen (Volumen) ich benötige um keinen Knast zu schieben.

Wenn ich zum Frühstück z.B. "nur" 70 gr Haferflocken nehme bin ich ab 11 wieder hungrig.

Dadurch, das ich mir bereits Samstag (vor dem großen Wocheneinkauf) überlege was ich in der
Woche esse, bekomme ich richtig Lust wieder zu kochen.
So gab es am Samstag selbstgemachte Pommes, Falafel, Tatziki, rohe Zwiebeln, Peperonis,
und Krautsalat.
Sonntag gab es wieder Falafel (Masse hatte ich ja bereits Samstag gemacht), mit selbstgemachte Tortillia, schwarzen Bohnen, Mais, VK Reis, Eisbergsalat, Barbequesosse + restl. Tatziki.
Am WE gibt es meistens Smoothies als Frühstück (je nach dem was weg muss, bzw im Angebot war) diesmal Orangen, Apfel, Mohrüben, Spinat + Eisbergsalat.

Und Mittags Dinkelbrötchen mit Hummus und Tomaten drauf.
Der "Belag" für die Brötchen variiert je nachdem was ich noch an Aufstrichen im TK habe z.B.
mal aus Süßkartoffeln, Kidneybohnen, RoteBeete-Meerettich, weisse Bohnen-Knofi.
Hummus o. Avocadoaufstrich mache ich meistens Frisch, geht ja auch besonders schnell.

Da ich noch NIE Oreo Kekse gegessen habe, habe ich mir am Samstag welche gekauft.
Dachte ich so als "Not" mal nen kleinen Keks, wenn ich Bock auf was Süßes habe.
2 (4 sind in dieser silbernen Umverpackung) habe ich am Samstag + 2 am Sonntag gegessen.
War sehr lecker.....aber 2 reichen mir...sehr süß.
Liegt evtl daran, das ich kaum noch Zucker und ähnliches benutze.

So das wars bis zum nächsten Mal :wink:



antworten | zitieren |
08.11.2016, 17:32 Uhr
Ich finde, das klingt richtig gut, was du so schreibst (und isst), Mel :-)
Was ist denn dieses Kartoffeldressing?
antworten | zitieren |
08.11.2016, 17:42 Uhr
Hallo Sunjo,

In dem Thread Kochinspirationen: Euer tägliches Essen in Bildern steht in der Mitte von Seite 10 das Rezept von dem Kartoffeldressing.
antworten | zitieren |
08.11.2016, 18:30 Uhr
Oh, vielen Dank Dana :-)
antworten | zitieren |
08.11.2016, 18:42 Uhr
Danke Dana :thumbup:

Ich werde trotzdem das Rezept mal hier reinstellen.

Kartoffeldressing:

Mittlerweile benötige ich ca 1 l Dressing pro Woche.
Ca 700 ml Gemüsebrühe aufsetzten und mit 2 Zwiebel und 3 mittelgrossen Kartoffeln
sehr weich kochen.
Nach dem abkühlen in den Mixer und mit den Saft von 2 Zitronen (wer will kann auch Essig nehmen)
und Peffer abschmecken.
Nach dem mixen auf 1 liter auffüllen. Aber nicht mehr mit dem Mixer mixen, dann dickt das zu sehr nach.
Wer will kann natürlich noch zig Gewürze, Kräuter mit ins Spiel bringen!

Ein Super fettfreies Dressing, das durch die Sämigkeit schön am Salat haften bleibt :thumbup:

Da ich ja dazu immer "trockene" Pellkartoffeln esse, kippe ich immer 100 ml Dressing auch da rüber.
Passt auch Super!
antworten | zitieren |
09.11.2016, 10:43 Uhr
Hallo MelX,
auf so ein Dressing wäre ich nie gekommen Oo Die Zwiebeln wirklich mitkochen? Werden sie dann nicht eher süß?
Ich hab mich grad gewogen - 9 Kilo sollten auf jeden Fall weg, dann bin ich nur noch übergewichtig ^^
Ich kann nicht frühstücken, davon wird mir schlecht, das schafft mein Körper einfach nicht. Daher plane ich heute: Für Mittag Kartoffelbrei mit Brokkoli, Rosenkohl und Karotten. Als Snack am Nachmitag dann das "Frühstück": Klimaschädliche Heidelbeeren (sie waren im Sonderangebot, da muss ich immer zuschlagen) und heute abend dann eine Suppe, ich würde sagen Tomate mit Bohnen. Und versuchen, nicht zu naschen...
antworten | zitieren |
09.11.2016, 11:17 Uhr
Das Dressing habe ich auch aus dem Netz!
Weil ich eins gesucht habe ohne Fett, aber es sollte am Salatblatt halten.
Was ja schwer ist, mit nur Essig und Wasser.
Ja die Zwiebeln mitkochen, wird etwas süsslich, aber durch die Brühe gleicht sich das aus!
Muss man halt nach eigenem Gusto abschmecken.

Kannst du generell morgens nichts essen oder nur Heute nicht?
Weil dann fang doch mit nem Drink an, Haferflocken, Pflanzenmilch, Obst und evtl Zimt rein.
Mixer an und schon ist das Frühstück fertig!

Mittags hört sich gut an, wäre mir nur etwas zu "trocken".
Und Abends entweder viel Bohnen oder mach doch noch VK Reis mit rein, halt
noch länger satt.

Hier noch ein Rezept....

Fettfreie Väsesosse:

2 Kartoffeln (ca.300 gr)
1 Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen (je nach dem was man noch vorhat oder Knofipulver)
150 ml Wasser
1 TL Salz
1 TL helle Misopaste
bisl Paprikapulver (evtl geräuchert muss aber nicht, kann auch normales)
Alles zusammen kochen bis ganz weich.
Ab in den Mixer und noch mit 20 gr Hefeflocken anreichern.

Passt zu eigentlich allem, über Gemüse, Nudeln, Reis, Kartoffeln, zum überbacken
auf die Pizza, Lasagne oder zum Dippen für Pommes oder Rohkost :thumbup:



antworten | zitieren |

Nächster Thread:

Stunde der Wahrheit

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren
Renderzeit: 0 Sek.