Eisensäfte? Trinkt sie jemand?

20.04.2017, von , 9 Beiträge
Benutzerbild von Miera
Eisensäfte? Trinkt sie jemand?

Hallo ihr Lieben,

mein Thema mit dem Eisen ist für mich nichts Neues. Auch als ich früher Fleisch aß, waren meine Werte immer ziemlich niedrig - sofern es denn überprüft wurde. Später, als Vegetarierin war es einmal sehr schlimm, inzwischen trinke ich aber regelmäßig Säfte mit Eisenzusatz (also bspw. Rotbäckchen, Ammecke, etc.) und es geht einigermaßen. Wie meine Eisenaufnahme mit einer veganen Ernährung so funktioniert, muss ich noch abwarten, ich bin ja noch taufrisch. Eisentabletten vertrage ich bisher absolut nicht (Magenkrämpfe). Ich fände es natürlich toll, wenn ich auch ohne diese Nahrungsergänzungsmittel auskäme - wer hier also schlaue Tipps hat, immer gerne her damit. ;)
Solange ich aber keine wirksame Alternative für mich entdeckt habe, habe ich gerade jetzt wieder festgestellt, dass mir diese Produkte nutzen.
Mich würde einfach mal interessieren, was ihr von diesen Säften haltet, ob ihr bestimmte Marken favorisiert und warum oder ob ihr allgemein sogar von ihnen abratet?
Werbung
Benutzerbild von Nefasu

Hallo Miera,

seit wir unseren Eisenvisch haben, hatten wir keine Probleme mehr mit Eisenmangel:
https://www.vegpool.de/forum/vegan-gesundheit/eisenhaushalt-mal-wieder-fisch-in-die-suppe-1.html

Du kannst aber auch auf Guss- oder Schmiedeeiserne Pfannen zum braten umsteigen. Nachträglich ein wenig Vitamin C in die Soße geben (nicht in der Pfanne) und der Eisenhaushalt müsste wieder stabil sein ;)

Im Zweifelsfall beim Arzt den Eisenhaushalt überprüfen.

Grüße,
Falk
"Wir sind, was wir denken.
Alles, was wir sind, entsteht in unseren Gedanken.
Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt."
Siddhartha Gautama "Buddha" (560 - 480 v. Chr.)

Veg-Badge

急がば回れ。
(Wenn du in Eile bist, mache einen Umweg - japanisches Sprichwort)
Benutzerbild von Miera

Haha, sehr gut, danke für den Link, Falk. Ich habe eine alte Eisenschraube - die kann ich doch auch sicher mit in den nächsten Eintopf oder die nächste Soße werfen? Oder einfach in Wasser einlegen und das dann trinken? Das wäre ja eine unglaublich preiswerte Alternative. Warum gibst du Vit. C erst im Nachhinein dazu?
(Meine Gusseiserne Pfanne ist "leider" mit Emaille beschichtet, die hilft da nicht.)

Ich erinnere mich in der Tat daran, wie ich als Kind immer an einem bestimmten Stück Eisen genuckelt habe, weil mir der Geschmack so gut gefiel. Irgendwann hat mein Vater mir das dann verboten, aber wenn keiner hingesehen hat... :lol:
Benutzerbild von Nefasu

Hallo Miera,

Vitamin C erhöht die Aufnahme von Eisen in den Körper.

Dies sorgt somit für den Ausgleich aufgrund der schlechteren Verwertbarkeit von pflanzlichem Eisen (nicht-Hämeisen) gegenüber tierischen Eisen (Hämeisen) und hebt die Verwertbarkeit auf ein ähnliches Niveau ;)

Durchschnittliche prozentuale Aufnahme von Eisen:
Plfanzlich ohne Vitamin C = 1-10%
Pflanzlich mit Vitamin C = 15-25%
Tierisch = 20-30%

Zu beachten sind auch Aufnahmeblocker, z.B. Nikotin, Kaffee, Schwarzer-/Grüner Tee, u.ä.

Grüße,
Falk
"Wir sind, was wir denken.
Alles, was wir sind, entsteht in unseren Gedanken.
Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt."
Siddhartha Gautama "Buddha" (560 - 480 v. Chr.)

Veg-Badge

急がば回れ。
(Wenn du in Eile bist, mache einen Umweg - japanisches Sprichwort)

2 mal bearbeitet
Benutzerbild von Miera

Das wusste ich (yeah 8) ) aber ich fragte mich, warum du darauf hingewiesen hast, dass man Vit. C erst nach dem Kochen hinzufügen soll? Warum nicht schon währenddessen?
Benutzerbild von kilian

Hallo Miera,
Vitamin C ist hitzeempfindlich, daher lieber erst nach dem Kochen zugeben. Allerdings am besten als frisches Obst, Paprika o.ä.
Eisentabletten sollte man nicht ohne laufende Kontrolle einnehmen. Zu viel Eisen kann ggf. das Krebsrisiko erhöhen. Ein niedrigerer Eisenwert innerhalb der Norm, kann sogar günstig sein.
Siehe https://www.vegpool.de/magazin/eisen-lebensmittel-vegetarisch.html
Viele Grüße
Kilian
Die Fähigkeiten, die man braucht, um eine richtige Lösung zu finden, [sind] genau jene Fähigkeiten, die man braucht, um eine Lösung als richtig zu erkennen. - David Dunning

1 mal bearbeitet
Benutzerbild von Miera

Hallo Kilian,
das ist ja auch sehr interessant mit dem gesunden unteren Level! Ich werde einfach im Zuge meines bevorstehenden Arztbesuches wegen der Verdauungsgeschichten mal nach einem aktuellen Bluttest mit Eisenwerten fragen.

Die Tabletten habe ich damals in Absprache mit meiner Ärztin eingenommen - sie hatte mir aber auch echt hochdosierte Dinger verschrieben, da gingen die Bauchkrämpfe ab wie Schmitz Katze! :oo

Für's Erste habe ich einfach mal einen Apfel mit meiner Eisenschraube brutal von vorne erstochen und werde den morgen zum Frühstück verspeisen. :D
Benutzerbild von kilian

Hallo,
bist du denn sicher, dass es eine Eisenschraube ist? :D
nicht dass Du Dir ne Nickel-Vergiftung o.ä. holst 8)
Viele Grüße
Kilian
Die Fähigkeiten, die man braucht, um eine richtige Lösung zu finden, [sind] genau jene Fähigkeiten, die man braucht, um eine Lösung als richtig zu erkennen. - David Dunning
Benutzerbild von Miera

Oh Gott ich will's nicht hoffen. :oo :lol: Also sie rostet an manchen Stellen - ist das eindeutig oder unsicher?

Ich hätte auch noch ein nicht-rostfreies Messer, das dürfte doch nickelfrei sein? Ich bin auf dem Gebiet nicht so bewandert. :angel:
1 mal bearbeitet
» Antwort erstellen
Schickt mir den veganen Newsletter:
✔ Lesenswert. ✔ Jederzeit kündbar. » Mehr Infos