Hilft vegane Ernährung bei "vererbtem" erhöhtem Cholesterinspiegel?

Erstellt 30.08, 17:39 Uhr, von findus. Kategorie: Gesund vegan leben. 23 Antworten.

04.09, 10:38 Uhr
VIelen Dank für die Kochbuch-Tipps, die schaue ich mir gerne mal an.

Als mein Sohn noch kleiner war, lebte sein Vater noch hier. Bei meinem Ex war Fleisch sein Gemüse und es gab schon Diskussionen, warum ich das Geld (wir verdienten beide fast gleich viel) für Bio-Zeugs rausschmeisse...

Mein Sohn ist bald ein Teenie, d. h. er kann durchaus selbst entscheiden (im gesunden Rahmen), was er essen möchte. Ich könnte mir eher vorstellen, dass er bei mir probiert und wir so einen neuen Speiseplan entwicklen. Deswgen wären "Kombi-Gerichte" erstmal (für den Übergang) ganz praktisch.

Beispielsweise isst er gerne gebackenen Fisch mit Pellkartoffeln. Da könnte ich mir zu den Kartoffeln z. B. einen Bratling machen, aber eigentlich wäre für mich cholsterinmäßig der Fisch besser als die Kartoffeln (empfohlen wäre sozusagen vegan und low/no carb mit 2-3 mal die Woche Fisch), d. h. dann würden es doch wieder zwei Gerichte werden.

Noch eine Nachwuchs-unabhängige Frage: Morgens esse ich u. a. 1,5%-Kuhmilchjoghurt. Bisher habe ich noch keine ähnliche Alternative gefunden, weder aus Hafer noch aus Soja. Könnt ihr da etwas empfehlen, was nicht so fest ist wie Hafer und nicht so süßlich-flüssig wie Soja. Ich suche mehr so das "Joghurt-saure".

antworten | zitieren |
04.09, 11:06 Uhr
Hallo findus, ich glaube was den Fisch angeht bist auf Holzweg. Fisch enthält viel Fett und Colesterin, speichert die schlimmsten Giftstoffe wie Quecksilber, PCB, Dioxin, usw., darüber hinaus enthalten Zuchtfische wie Lachs jede Menge Antibiotika und krebserregende Farbstoffe. Es gibt weltweit keinen Fisch mehr ohne Mikroplastik, egal wo er schwimmt !
Da bevorzugen wir doch den " Fisch vom Feld " von Frosta, gönnen wir uns ab und zu.
Kartoffeln sind eines der besten Lebensmittel mit wertvollen Inhaltsstoffen und guten Kohlenhydraten.

1x bearbeitet

antworten | zitieren |
04.09, 12:25 Uhr
Zumindest bezüglich des Cholsterins kommt es da sehr auf die Fischsorte an: Wir essen wenn, dann Zander, Lachs oder Forelle (jeweils aus Bio-Zuchthaltung).

Kartoffeln sind sicherlich besser als Reis oder Nudeln, aber dennoch sollte ich davon wegen der Kohlehydrate möglichst wenig essen.
antworten | zitieren |
07.09, 06:40 Uhr
Lies mal „How Not to die“, oder wahrscheinlich auch Rittenau, die „China Study“. Oder wie heißt das von McDougall? Starch Solution o.ä.
Dann kann ich mir kaum noch vorstellen, dass das „no/low carb“ noch eine Rolle für dich spielen wird.
Besagte Literatur ist jedenfalls nicht aus einer alternativen Blase, sondern basiert auf seriös wissenschaftlich anerkannten Quellen.
Ich würde das low carb jedenfalls ganz kritisch beleuchten.

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Brüchige Fingernägel



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Die vegane Hausapotheke
Paracetmol Ich dachte, ich eröffne mal einen Thread zur …
Dana
1
Vegbudsd
gestern, 18:15 Uhr
» Beitrag
vegan geht es mir gesundheitlich viel besser
wie den meisten Menschen, die ich kenne, geht es mir seit …
Vegbudsd
54
Seelchen
02.12, 17:48 Uhr
» Beitrag
Besch…??
[Bild] Bin grad im Supermarkt. Wozu steht über einer neuen …
Ef70
7
Ef70
25.11, 10:00 Uhr
» Beitrag
vegan und seither endlich ohne Depressionen
Immer wieder kommt es in der "dunklen" Jahreszeit dazu, …
Vegbudsd
11
ItsaMeLisa
22.11, 04:41 Uhr
» Beitrag
Fleischersatz vs. Fleisch - was ist gesünder?
Fleischalternativen sind gesünder als Fleisch - aus diesen …
kilian
1
Zwoelfvegan
20.11, 23:12 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.