Kreatinin und Elektrolyte

Erstellt 19.01.2017, 02:31 Uhr, von icke80. Kategorie: Gesund vegan leben. 10 Antworten.

Kreatinin und Elektrolyte
19.01.2017, 02:31 Uhr
Darf man hier eigentlich auch medizinische Fragen stellen?
Ist ein Mediziner unter den Usern ?

Mein Kreatinin und Harnstoff im Blut sind zu hoch , die Elektrolyte teils mangelhaft.

Kann man also, so meine Frage , eine bestehende mittelschwere Nierenschädigung durch

spezielle vegan-Küche runterfahren ?
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
19.01.2017, 08:41 Uhr
Hallo


Ich selbst leide auch an Nierenproblemen seit meiner Geburt. Bis vor 2 Jahren lag ich regelmässig 1-2 wochen im Jahr in der Klinik und hatte jeden 2ten Monat eine Infektion oder einen Harnstau....


Durch mein Studium zum Heilpraktiker habe ich herausgefunden dass ein überschuss an proteinen total ungünstig für mich ist.
(Vorher hatte ich die Ärzte öfter gefragt auf was ich denn achten solle, jedoch konnten sie mir dazu nicht sagen ausser genug trinken)
Vor allem Tierproteine. Ich habe zuerst aufgehört Fleisch zu essen später komplett die tierischen Produkte weggelassen. Ich war nicht 1 mal beim Arzt seitdem ich die Ernährung auf vegan umgestellt habe. Ich versuche jetzt nicht zuviel Sojaprodukte zu essen da diese sehr schlecht vom Körper verarbeitet werden können. Ich denke also ja ,die vegane Ernährung kann zur Besserung beitragen.
Liebe Grüsse

antworten | zitieren |
19.01.2017, 09:52 Uhr
Hallo Diana,

vielen Dank für Deine so ausführliche und auch persönlich gehaltene Antwort.

Meine Tochter macht gerade auch ihr Heilpraktikum , mehr die psychologische Richtung.

Ich weiß nur , daß man regelmässig Kreatinin und Blutharnstoff ( min. pro Quartal) kontrollieren


muß.

Daraus ergibt sich formelmäßig der s.g. GFR-Index , sprich die Filtrationsfähigkeit der Nieren


und damit der Grad der Nierenschädigung .

Bei Grad 3 oder 4 liegt eine schwere bis mittelschwere Schädigung vor. D.h. max. 1 Ltr.Wasser


pro Tag!, vegane Ernährung ! Sojaprodukte in Maßen werden sehr gut vom Körper verarbeitet.

Achte auf Natrium,weniger Kartoffeln, Brot nur getoastet, mehr Nüsse, nur Jodsalz(aber wenig),

Salvia Kraut, absolut Null Eier !!

Bei Grad 5 mußt Du zur Dialyse.

Wie Hoch ist denn Dein Kreatinin im Blut ?


antworten | zitieren |
19.01.2017, 10:14 Uhr
Kreatinin werte sind bei mir kein Problem die liegen immer in den Normbereichen. Es hängt ja auch meist von der Art der Erkrankung ab und wie du schon gesagt hast das Stadium.
Bei jedem Infekt der Niere "vernarben" diese das ist bei mir der Fall. Dadurch werden die Leistungen der Niere runtergeschraubt. Medikamente nehme ich keine mehr und die letzte Untersuchung war wie gesagt vor 2 Jahren. Das einzige was ich regelmässig mache sind Blutwerte und Comburtest. Dafür braucht man keinen Arzt.
Das hängt aber immer von Fall zu Fall ab. Ich würde niemandem raten keine Medis mehr zu nehmen und nicht mehr zum Arzt zu gehen.
Ich kann da nur für mich reden dass eine gesunde Ernährung mir soweit geholfen hat unabhängig vom Arzt "gesund" zu bleiben und wenn ich mal Schmerzen habe nehme ich nur natürliche Dinge : Tee , Salben, Öle, Wickel, Globulis, .... (da gibt es 100 verschiedene Sachen).
Ich denke dass es für fast jede Krankheit etwas in der Natur gibt was uns helfen kann.
antworten | zitieren |
19.01.2017, 10:32 Uhr
Dear Diana,
was ist ein Comburtest ? und warum braucht für die Blutwerte keinen Arzt ?
antworten | zitieren |
19.01.2017, 10:43 Uhr
:thumbup: sorry :)


Also du brauchst schon einen Arzt (Hausarzt) der sich regelmässig deine Blutanalyse anschaut. Ich bekomme immer eine Kopie davon nach Hause und schau sie mir an.


Dann der Comburtest. Ist eine Art Stäbchen der in den Urin getaucht wird. Darauf sind verschiedene Felder. Jedes Feld steht für einen Wert.
Kreatinin
Harnstoff
Nitrit (Hat mit verschiedenen Arten von Bakterien zu tun)
Leukozyten (weisse Blutkörperchen die auf einen Infekt hinweisen können)
Hb (Blut)
....
Damit kann man dann sehen ob ein Infekt vorliegt und wie weit er bereits fortgeschritten ist. Kann bei vielen Nierenerkrankungen hilfreich sein. Aber nicht bei allen. Den kauft man in der Apotheke und macht ihn zu Hause.
antworten | zitieren |
19.01.2017, 11:16 Uhr
Du mußt doch auch erst zum Arzt um Blut abzunehmen.
Was kann man zu Hause machen?
sorry , ich frage zuviel
antworten | zitieren |
19.01.2017, 11:17 Uhr
Schreib mir einfach ne private Nachricht dann erklär ich dir das ;)
antworten | zitieren |
19.01.2017, 11:45 Uhr
Möchte ich, Diana wird nicht als Empfänger akzeptiert
antworten | zitieren |
19.01.2017, 16:46 Uhr
Also bei mir funktioniert es. Einfach im Beitrag auf Diana gehen und dann eine private Nachricht schicken. Den Betreff nicht vergessen, den will er.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Vegan ohne Sport



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Vegane Zahnpasta gesucht
Ich habe bisher die vegane flouridfreie Zahnpasta von …
Dana
7
vegandra
18.09.2020, 13:21 Uhr
» Beitrag
Trinkt ihr gern Tee?
Wo kauft ihr den Tee? Stellt ihr euren Tee selbst zusammen …
rossie
60
vegandra
18.09.2020, 13:09 Uhr
» Beitrag
Coronavirus - die Rache der Tiere ?
So allmählich kommt Panik auf in Sachen Coronavirus. Aber …
Smaragdgruen
60
METTA
10.09.2020, 14:20 Uhr
» Beitrag
Vegan ist ungesund...
;) Ich wollte euch mal einen super coolen you Tube Kanal …
Katrin
17
kilian
07.09.2020, 20:11 Uhr
» Beitrag
Vegan leben ohne Gluten und Zucker?
Da ich seit Jahren Darmprobleme habe und sehr viele pickel …
Ravensouth
10
Crissie
21.08.2020, 20:38 Uhr
» Beitrag


Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.0028s
Posts, limitiert 0.00229s
header 0.00159s
Gesamt: 0.17514 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,175 Sek.