Omega 3 über Algen

Erstellt 20.08.2017, 09:20 Uhr, von Steffi. Kategorie: Gesund vegan leben. 31 Antworten.

22.08.2017, 11:03 Uhr
Bin mir nicht sicher, ob das funktioniert...
hier steht z. B., dass die enthaltenen 1,7% Fett komplett aus gesättigten Fettsäuren bestünde.
http://www.lifefood.de/rohe-bio-rotalgenflocken.html
Viele Grüße

Kilian
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
22.08.2017, 11:15 Uhr
Hallo Moni,

Zitat Ejala:vielleicht lass ich diese Werte auch gleich mal überprüfen

hierbei sollte man immer gründlich hinterfragen, welches Testverfahren eingesetzt wird.
Die meisten Tests messen die ALA, EPA und DHA Werte im Serum, was nicht aussagekräftig ist (ähnlich wie der B12 Serumtest, sollte man auch hier nicht die Konzentration, sondern das tatsächlich gespeicherte O3 in den Zellen messen lassen).

Bisher war http://www.omegametrix.eu/ der einzige mir bekannte Anbieter auf dem Markt, welcher die Zellstrukturen der roten Blutkörperchen aufspaltet, um den "Omega 3"-Gehalt in den Zellen zu messen ;)

Grüße,
Falk
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
22.08.2017, 11:48 Uhr
@Kilian
Vielen Dank für die Bezugsquelle. Ich werd die mal bestellen, wenn meine Noris aus sind. Einfach zur Abwechslung mal was anderes probieren. So komme ich zu meinem Jod und a bisserl ne Omega-3-Quelle isses ja scheinbar auch. Dazu noch meine Leinsamen und das Rapsöl...
Mehr mach ich da jetzt nicht.


@Falk
Das ist ja alles kompliziert. Bis ich das dem Arzt erklärt habe (vor Allem, weil ich ja selbst überhaupt keine Ahnung habe).... :crazy:

Aber dennoch vielen Dank für deine Antwort.


Liebe Grüße
Moni



antworten | zitieren |
23.08.2017, 07:06 Uhr
Hallo zusammen,
in diesem Thread wurde jetzt schon öfter mal zwischen den Zeilen von Olivenöl abgeraten - und stattdessen Rapsöl empfohlen.
Ich würde mich freuen, wenn darauf nochmal jemand genauer eingehen könnte. :idea:
antworten | zitieren |
23.08.2017, 07:42 Uhr
Huhu Jogi!

Kurz gesagt: Rapsöl enthält im Gegensatz zum Olivenöl deutlich weniger gesättigte Fettsäuren (Rapsöl ca. 8%, Olivenöl ca. 19%), welche nicht so gesund sind wie ungesättigte.
Außerdem enthält Rapsöl viel VitA und eben viel Omega3 - wovon Olivenöl nur sehr wenig enthält.
Und da es in diesem Thread eben genau um dieses Omega3 geht, ist Olivenöl da halt ziemlich ungünstig, besonders, da wir Deutschen sowieso schon viel zu viel Omega6 bei zu wenig Omega3 aufnehmen.

LG
antworten | zitieren |
25.08.2017, 09:19 Uhr
Danka Larashe für die Aufklärung :wink:
antworten | zitieren |
03.11.2017, 17:32 Uhr
Ich nehme seit einiger Zeit eine Kombination aus Omega3, 5, 6, 7 und 9 rein pflanzlich und vegan, das ist echt super, ohne künstlichen Zusätze, Keine Farbstoffe und schonend verarbeitet

antworten | zitieren |
08.04.2018, 13:27 Uhr
Hallo zusammen, eben habe ich Kilians Newsletter über Omega3-Versorgung gelesen und mich hier angemeldet, um eine Frage zu stellen. Ich hoffe, sie passt hier in diesen Thread.

Sind die Algen nicht ebenso wie die Fische von den Schadstoffen, die sich so im Wasser tummeln (z.B. Abfälle, die in den Weltmeeren verklappt wurden; Anstriche von Schiffs-Rümpfen) betroffen?
Oder können sie die nicht "speichern"?


Liebe Grüße
Corinna
antworten | zitieren |
08.04.2018, 19:33 Uhr
Hey Coco
also ich denk dass die Schadstoffe in Fisch konzentrierter sind. Also Algen haben bestimmt auch ein paar Schadstoffe aber das reichert sich im Fisch an. So hab ich das Mal gelesen.
LG
FLO
PS: Willkommen hier bei uns
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
09.04.2018, 15:11 Uhr
Hallo Corinna,

Zitat CoCo:Sind die Algen nicht ebenso wie die Fische von den Schadstoffen, die sich so im Wasser tummeln (z.B. Abfälle, die in den Weltmeeren verklappt wurden; Anstriche von Schiffs-Rümpfen) betroffen?
Oder können sie die nicht "speichern"?

Aus dieser Studie geht hervor, dass sich "nur" 1/3 der möglichen Wasserverschmutzungen in Algen ablagern können:
https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/0043135480900937

Allerdings sollte man auch bedenken, dass viele der hierzulande käuflichen Algen nicht im Ozean, sondern in Aquakulturen wachsen.
Einen groben Überblick gibt dieser Artikel im Kapitel "Algenproduktion und Aquakultur":
https://www.biothemen.de/Qualitaet/algen/wakame-nori-kombu.html

Liebe Grüße,
Falk
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Blutwerte



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Schwierigkeiten von Veganern in Ernährung oder Alltag
Ich arbeite gerade an einer Ausarbeitung zum Thema Schwierig…
virginia
2
Salma
Dienstag, 15:55 Uhr
» Beitrag
Gesundheitliche Aspekte der veganen Ernährung.
Vielleicht kann der eine oder andere seine eindeutige …
Juan
42
imoho
Dienstag, 10:16 Uhr
» Beitrag
Ist Soja giftig und macht Seitan krank?
Dieser nette Herr hat auf seinem YouTube Kanal einige …
Ivo
15
Sunjo
02.08.2020, 10:55 Uhr
» Beitrag
Studien rund um Gesundheit und Kuhmilch
Aufruf: Lasst uns in diesem Sammel-Thread alle Studien …
kilian
3
Hinterfrager
26.07.2020, 21:54 Uhr
» Beitrag
Coronavirus - die Rache der Tiere ?
So allmählich kommt Panik auf in Sachen Coronavirus. Aber …
Smaragdgruen
55
PeeBee
25.07.2020, 09:37 Uhr
» Beitrag


Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Wir sind auf Werbeeinnahmen angewiesen. Dein Adblocker hindert uns daran.

Schnell etwas beisteuern:
Paypal

 

Weitere Möglichkeiten

Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00455s
Posts, limitiert 0.00387s
header 0.00084s
Gesamt: 0.15085 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,151 Sek.