PCOS und Veganismus - andere Damen hier betroffen?

Erstellt 11.12.2015, 11:32 Uhr, von dasstullchen. Kategorie: Gesund vegan leben. 36 Antworten.

12.12.2015, 11:18 Uhr
Hey Caro!

Ich stelle mir auch oft diese Frage? Wie kann man nur soi viel Fleisch essen ohne nachzudenken.

Wieso tragen wieder so viele Menschen Pelz? Habe dies auch bei jungen Mädchen beobachtet.
In mir steigt gleich die Wut hoch.

Übrigen, eine Erkältung was ist das? Die macht schon einige Jahre einen Bogen um rossie :green:

Grüße von rossie und Benni ( der kennt auch keine Erkältung)
antworten | zitieren |
12.12.2015, 18:03 Uhr
@Rossie

Ich finde das auch einfach unglaublich.
Wenn diese Frauen meinen unbedingt Pelz tragen zu wollen, dann sollen sie wenigstens Kunstpelz wählen.
Diese Leute denken einfach nicht nach - entweder das oder es ist ihnen egal.
Wie kann man zum Fest der Liebe mit gutem Gewissen einen Gänsebraten essen?
Wirklich traurig.
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und ihm ist es einfach zu anstrengend was zu ändern.
Ganz schön enttäuschend, was?

Richtig toll, dass du keine Erkältung mehr kennst.
Da sieht man mal was passiert, wenn man sich dauerhaft vernünftig ernährt. ;)
Was ich nur erschreckend finde ist, dass so viele Ärzte einem erzählen Veganer seien ungesund und mangelernährt...

Liebe Grüße an Rossie und ihren Benni

Caro
antworten | zitieren |
12.12.2015, 19:58 Uhr
Danke Caro!

Ich finde dich toll, deine Beiträge sind durchdacht.

So jung an Jahren, wünsche mir, daß viele Jugendliche über ihr Leben nachdenken und handeln.

Dieses Forum ist nichts für Menschen ohne feste Standpunkte :thumbup:

Grüße an Alle von rossie und Benni ( der immer nur seinen Vorteil sieht, liebe ihn trotzdem)
antworten | zitieren |
13.12.2015, 11:28 Uhr
Vielen lieben Dank Rossie!

Deine Worte bedeuten mir wirklich viel.
Ich lese deine Beiträge auch furchtbar gern.
Man kann sich unglaublich gut mir dir unterhalten.
Es macht große Freude mit dir zu schreiben. ;)

Liebe Grüße

Caro
antworten | zitieren |
12.03.2016, 18:54 Uhr
Hehe, ich habe wegen diesem Syndrom eine "Ernährungsberatung" von einer Endokrinologin bekommen, über Fleisch und Milch hätte ich mich gefreut, das war folgendermaßen:


Ich komme von meinem alten Frauenarzt zu einem neuen, der entscheidet, dass ich kein PCOS habe, weil das mit der Pille gut eingedämmt wurde, und meint, ich bin einfach nur fett, weil ich faul bin. Dann schickt er mich weiter und der nächste Arzt meint: Tja, sie sind dick. Sie behaupten, sich trotzdem gesund zu ernähren. Das scheint nicht zu stimmen! Ich empfehle ihnen, eine Scheibe Vollkornbrot pro Tag mit magerem Aufstrich und vll mal ein Joghurt! Mehr nicht! Mache ich selbst! Funktioniert super!"


Und das war die gesamte, professionelle Beratung XD


Aber ziemlich toll, dass es dir jetzt besser geht! :D
Puh, ich glaube von zwei Wochen vegan wird das nicht schlagartig besser. Das würde ja bedeuten, dass innerhalb von zwei Wochen deine Gebärmutterschleimhaut aufgebaut und wieder abgestoßen hätte? Also bei mir war das ein echt langer Kampf, bis ich einigermaßen auf einem grünen Zweig war und selbst, wenn ich jetzt wochenlang vegan durchhalte merke ich keine echte Verbesserung :(
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
12.03.2016, 19:00 Uhr
Ja, ich muss sagen mittlerweile ist es auch schon nicht mehr ganz so gut :( Diesen Monat blieb die Periode wieder aus. Aber ich habe mich jetzt mal an die Frauenklinik in Tübingen überweisen lassen. Die sind wohl echt top. Mal gucken was dabei rauskommt, Mitte April ist Termin. Ich hoffe inständig, dass es nicht auf die Pille rausläuft -.-
antworten | zitieren |
12.03.2016, 19:16 Uhr
Ich kann zu dem eigentlichen Thema auch nichts sagen, aber ich wunder mich grad, dass du dich so drüber freust, dass du deine Tage bekommen hast. Naja, weil, ich hab schon viele Frauen sagen hören, dass sie froh wären, wenn sie das nicht bekommen würden.
antworten | zitieren |
14.03.2016, 07:56 Uhr
Hallo liebe Frauen der Schöpfung,

auch bei meiner Partnerin ist in der Anfangszeit der veganen Ernährung (Gomero) die Periode ausgeblieben.

Nach kurzer Recherche sind wir dann auf den (damaligen Bösewicht) gestoßen:
Soja

Nachdem wir unseren Soja-Konsum extrem heruntergefahren haben, sind die Probleme dann für eine ganze Weile verschwunden.

Letzten Dezember (kurz nach dem Umstieg auf Starch Solution) ist ihre Periode dann wieder ausgeblieben.
Daraufhin haben wir herausgefunden, dass diesmal die starke Limitierung der Fette in kurzer Zeit zu einem Absinken des Hormonspiegels geführt hat.

Wir haben kurzzeitig den Fettkonsum auf 20% erhöht und die Probleme haben sich verflüchtigt.

Seitdem reduzieren wir monatlich den Fettkonsum um 5% und diesen Monat lief alles auch mit 10% Fettkalorien wieder "normal".

Im englischen McDougall Forum findet man viele Frauen, welche PCOS-Symptome zeigen und sich vorher nach der SDA (Standard American Diet) ernährt haben. Frauen, welche sich vorher sogar Paleo und / oder Keto ernährten haben teils sehr extreme Symptome gezeigt, was jedoch auch daran liegt, dass letzte beiden Ernährungsweisen die Gebärmutter (und viele anderen Gewebestrukturen) nachhaltig schädigen.

Ein Absinken der Protein- oder Fettmenge kann zu solchen "Symptomen" führen, haben sich bisher aber innerhalb von ~2 - 3 Monaten selbstständig wieder vollständig zurück gebildet.

Grüße,
Falk
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
14.03.2016, 17:54 Uhr
Zitat dasstullchen:Ja, ich muss sagen mittlerweile ist es auch schon nicht mehr ganz so gut :( Diesen Monat blieb die Periode wieder aus. Aber ich habe mich jetzt mal an die Frauenklinik in Tübingen überweisen lassen. Die sind wohl echt top. Mal gucken was dabei rauskommt, Mitte April ist Termin. Ich hoffe inständig, dass es nicht auf die Pille rausläuft -.-


Hui, Tübingen, dann cruist du ja bei mir vorbei XD Es gibt in Tübingen verdammt viele vegane Essangebote, versuch mal die Kichererbse, da gibts leckersten Hummus mit viel Salat und gegrillten Gemüse :thumbup:

Jedenfalls: all meine Versuche, die Pille abzusetzen, endeten mit Zysten überall und Ärzten, die meinten: Wir haben es Ihnen ja gesagt!! Dann heißt es wieder:Risikoabwägung, Pille nehmen ist bei Ihnen besser als Pille bleiben lassen, Abnehmen ist das wichtigste, das Übliche eben.
In Tübingen war ich letztens auch, die waren sehr nett, haben aber wieder weiterhin zur Pille geraten.
Ich wünsche dir jedenfalls nur das Beste! Vielleicht pendelt es sich auch nach ein paar Monaten mit der veganen Ernährung ein? Sojaprodukte vertrage ich eigentlich sehr gut, ich esse oft Tofu und verwende Sojamilch für alles Mögliche, aber bei mir hat es sich dank Diät und Pille auch so stark verbessert, dass ich kaum mehr Beschwerden habe.


Liebe Grüße!



antworten | zitieren |
22.03.2016, 12:17 Uhr
Zitat pummelchen:Sojaprodukte vertrage ich eigentlich sehr gut, ich esse oft Tofu und verwende Sojamilch für alles Mögliche, aber bei mir hat es sich dank Diät und Pille auch so stark verbessert, dass ich kaum mehr Beschwerden habe.


Hi,
nur weil man etwas verträgt heißt das nicht zwangsläufig das es im Übermaß gut ist.
Raucher vertragen Zigaretten auch gut, selbiges bei Vegetariern und Milchprodukten.
Manchmal trügt der Schein.
Vegan heißt nicht gleich gesunde Ernährung, bzw. viele Veganer ernähren sich ungesünder als Fleischesser.
Ich weiß natürlich nicht wie dein Körper ist und auf Lebensmittel reagiert, und maße mir auch nicht an es zu tun. Ich würde mich nicht darauf verlassen zu sagen "ich vertrage das" und daraus schließen "es tut mir gut".

Ich kenne viele Veganer die denken sie tun sich mit Sojamilch, -joghurt, -schnitzel, -aufstrich,-wurst... etwas gutes. Doch diese Produkte sind i.d.R. gesundheitstechnisch auch nicht viel besser als das "Original" (höchstens ethisch).
Meistens bestätigt sich das dann bei diesen Leuten durch Akne, Verdauungsbeschwerden etc..
manchmal sogar enorme Stimmungsschwankungen und anderen Problemen etc..

Eine pflanzliche HCLF (highcarblowfat) -ernährung kann oftmals wirklich Wunder wirken (wenn allerdings gut geplant/betreut, da es auch viele Fallen gibt).
Probiere es einfach mal aus, vielleicht hilfts vielleicht nicht.

2x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Mehr Eiweiß in Trockenfrüchten



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Die vegane Hausapotheke
Paracetmol Ich dachte, ich eröffne mal einen Thread zur …
Dana
1
Vegbudsd
Sonntag, 18:15 Uhr
» Beitrag
vegan geht es mir gesundheitlich viel besser
wie den meisten Menschen, die ich kenne, geht es mir seit …
Vegbudsd
54
Seelchen
02.12, 17:48 Uhr
» Beitrag
Besch…??
[Bild] Bin grad im Supermarkt. Wozu steht über einer neuen …
Ef70
7
Ef70
25.11, 10:00 Uhr
» Beitrag
vegan und seither endlich ohne Depressionen
Immer wieder kommt es in der "dunklen" Jahreszeit dazu, …
Vegbudsd
11
ItsaMeLisa
22.11, 04:41 Uhr
» Beitrag
Fleischersatz vs. Fleisch - was ist gesünder?
Fleischalternativen sind gesünder als Fleisch - aus diesen …
kilian
1
Zwoelfvegan
20.11, 23:12 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.