Systemwartung
Es kann vorübergehend zu Funktionsstörungen kommen.

Sind Rohköstler hier?

05.07.2015, von , 19 Beiträge
Benutzerbild von Tanni
Sind Rohköstler hier?

Hallo ihr Lieben,

lebt von euch jemand roh-vegan oder hat sich mit diesem Thema schonmal auseinandergesetzt?

Ich selbst bin Roh-, bzw. Urköstlerin (seit kurzem) und fühle mich damit wunderbar und bin gesünder. Ich würde gerne Menschen kennenlernen, die auch so leben.

LG Tanni
Veg-Badge

I'm Vegan
Because, i want to do more,
than just SAY i love animals
Anzeige (Supporter sehen weniger Werbung)
Benutzerbild von Huely

Hallo Tanni, Rohkost finde ich sehr interessant! Ich war auf der Messe "Rohvolution" hier in Berlin und fand den Kuchen den es da gab total lecker :) Find es sehr bemerkenswert, aber klar wenn man sich damit außeinander setzt weiß man was man alles essen kann - ist ja genau wie wenn mich jemand fragt was ich denn als veganer noch alles essen kann :D Isst man als Rohköstler eig. auch warme Mahlzeiten? Eher nicht oder? Das war das größte was mich interessiert hat denn ich denke warme Mahlzeiten sind schon ganz gesund für den Körper
Benutzerbild von Tanni

Hallo Huely,

alles, was über 42 Grad erhitzt wird, zählt nicht mehr zur Rohkost. Rohkösler "dörren" höchstens. Erhitzen zerstört Chlorophyll und nimmt dem Lebensmittel Vitamine und Enzyme - wertet es also ab. Erhitzen bringt dem Lebensmittel also gar keinen Vorteil, es schadet nur.

Ich habe mich jetzt 6 Monate mit der veganen Rohkost auseinandergesetzt, ehe ich es wirklich in die Tat umgesetzt habe.

Zu meinem Speiseplan gehören:

- Wildkräuter
- Gemüse
- Obst
- Samen
- Nüsse
- Sprossen

Es gibt auch die sogenannte Gourmet-Rohkost, da wird richtig zubereitet, also Zutaten gemischt und daraus wird dann Pudding, Kuchen und Pizza gemacht, etc.

LG Tanni
Veg-Badge

I'm Vegan
Because, i want to do more,
than just SAY i love animals
Benutzerbild von Huely

wow, finde ich wirklich sehr bemerkenswert! und toll auch weil es einfach der eigentlichen Natur entspricht.. aber Tee kann man trinken oder? Also ich meine um wirklich auch mal was warmes zu sich zu nehmen? Vielleicht probiere ich das mal ne Woche oder so :) Einfach um es mal getestet zu haben.. ich bin mit dem veganen schon sehr zufrieden aber an Rohkost denke ich immer noch zurück seitdem ich auf dieser Messe war :)
Benutzerbild von Pigpen

Hallo Tanni,

stellt es Deiner Meinung nach ein Problem dar, genügend Kalorien aufzunehmen? Zum Hintergrund: Ich bin über 1,90m groß mache fast jeden zweiten Tag Sport und habe schon vor meiner Umstellung auf pflanzliche Ernährung ziemlich viel gegessen. Mittlerweile sind die Portionen noch einmal größer geworden.

Wenn ich Deinen Speiseplan lese, müsste ich einen hohen Anteil Nüsse und Samen zu mir nehmen, um auf meinen täglichen Energiebedarf zu kommen. Oder denke ich falsch?
Benutzerbild von Tanni

@Huely
Ja Huely, dass kann ich mir denken, dass die Rohvolution da einiges im Kopf verursacht und man sich damit auseinandersetzt. Tee ist ja auch erhitzt und deshalb bei strengen, also 100%igen Rohköstlern auch nicht auf dem Speiseplan, ABER, ich denke, gerade, wenn man den Einstieg meistert, ist es nicht schlimm, wenn man beispielsweise nur 90% Rohkost macht. Um zu schauen, ob das überhaupt was für einen ist. Selbst 80% sind okay, finde ich. Man muss sich damit identifizieren können, sonst hat das keinen Sinn.
Ich selbst mache es ja erst seit kurzem und das zu 100% bisher, ABER, jetzt ist es seit 2 Tagen kühler und ich habe Gelüste nach Tee und wenn ich dem wirklich nicht widerstehen kann, werde ich mir einen schwarzen Tee machen. Der wird nicht schaden. Und wenn ich im Sommer mal Lust auf eine gegrillte Paprika habe, werde ich auch das machen, WENN es mich überkommt.
Ich bin da sehr realistisch. Gerade am Anfang sollte man Kompromisse machen dürfen, sonst scheitert das ganz und gar.


@Pigpen
Also Pigpen, wenn du auf Rohkost umsteigst, wirst du definitiv erstmal abnehmen, das lässt sich fast nicht umgehen, ABER, der Körper reguliert das mit der Zeit und pendelt sich ein und hält dann sein Gewicht.
Kohlenhydrate kannst du reichlich über Keimlinge zu dir nehmen, z. B. Kichererbsensprossen oder Linsensprossen, etc. Aber auch Früchte (und bei der Rohkost sollen ja reife Früchte gegessen werden) haben mitunter viele KH (Bananen, Avocados, etc.) Du hast also wirklich genügend Möglicheiten für die KH Aufnahme.
Aber auf eine anfängliche Abnahme muss man sich einstellen. Auch werden anfangs die Mengen erstmal kleiner sein, weil man einfach umstellt, die Nahrung eine so gänzlich andere ist, aber auch das pendelt sich dann ein, sobald der Körper entgiftet hat und sich eingestellt hat auf die neue, gesunde Nahrung.
Veg-Badge

I'm Vegan
Because, i want to do more,
than just SAY i love animals
Benutzerbild von Pigpen

Hallo Tanni,
vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Einen Komplettumstieg auf Rohkost hatte ich nicht geplant. Das Thema interessiert mich aber. Da ich momentan frei habe, werde ich ab Montag erst einmal mit einem Saftfasten starten. Das hatte ich schon länger geplant. Ich bin sehr gespannt, wie ich mich dabei fühlen werde, und natürlich, ob ich dem Hunger widerstehen kann.
Benutzerbild von kilian
Supporter: Optimist

Hallo Pigpen,
klapp uns nur nicht zusammem... 190cm und Sport und Saftfasten - keine schlechte Kombi ;)
Bin gespannt auf die Berichte :)
Viele Grüße
Kilian
"Von nichts sind wir fester überzeugt als von dem, worüber wir am wenigsten Bescheid wissen" (Michel de Montaigne)
kilian bringt als Supporter die vegane Lebensweise voran. Werde auch Du Supporter!
Kein Benutzerbild

Hallo Tanni, ich lebe ca 95% seit Februar dieses Jahres roh-vegan. Kleine Sünden wie Espresso, selten Kakao und ab und zu kleine Plätzchen aus fermentierten Gemisch aus Hirse, Reis, Amarant habe ich im Speiseplan. Meine Speisen bereite ich mir mit dem Turbomixer Omniblend vor und funktioniert wunderbar. Mache mir oft grüne Smoothie mit viel Chlorophyll und weinig süße Früchte. Viele Samen, Nüsse, Körner weiche ich im Wasser ein und was geht bringe ich zum keimen. Was ich auch viel verwende sind Kokosflocken gemahlen mit dem Omniblend, so entstandene Masse ist universell verwendbar und schmeckt wunderbar.

Liebe Grüße
rohvegan
Benutzerbild von flo

Hey rohvegan
wie bist du dazu gekommen? warum roh? Warst Du davor "normal" (nicht roh) veganer?
LG
FLO
» Antwort erstellen
Vegan-Newsletter
» Mehr Infos