Suche vegane Produkte um gesund zu Leben

Erstellt 30.03.2021, 10:20 Uhr, von Flow76. Kategorie: Gesund vegan leben. 25 Antworten.

Suche vegane Produkte um gesund zu Leben
30.03.2021, 10:20 Uhr
Hallo,
ich bin gerade wieder bei meinem alljährlichen Heilfasten und davor habe ich auch schon angefangen den Fleischkonsum zu reduzieren und mehr auf pflanzliche Produkte zu gehen.
In erster Linie möchte ich den Körper so gut wie möglich "sauber " halten weil ich auch etwas Probleme mit der Haut habe. Und ich denke dass tierische Produkte bzw gerade das einsetzen von Antibiotika und Mastmitteln meinem Darm nichts gutes tun.


Ich suche jetzt Produkte die preislich nicht zu teuer sind und auch so wenig wie möglich Inhaltsstoffe enthalten. Geht das überhaupt?


Ich habe zuvor schon von verschiedenen Discountern die veganen Fleischalternativen versucht und da waren ein paar dabei die echt nicht schlecht waren. Nur hab ich da auch nicht auf die Inhaltsstoffe geschaut weil ich erst mal schauen wollte was da geschmacklich so möglich ist.Dazu hab ich noch in dem aktuellen Öko Test " Veganes Hackfleisch " gelesen, dass die Mehrzahl der getesteten Produkte mit Mineralöl belastet sei. ( [Link entfernt von Kilian]

Auch die Lyoner und Salami kommt der Fleischvariante schon recht nahe. Veganen Käse hab ich jetzt noch nicht versucht aber würde mich auch mal sehr interessieren.
Was natürlich ein Traum wäre, da ich mit stundenlangem kochen nicht viel am Hut habe, wären vegane Fertigprodukte. Gibt es sowas schon?

LG Frank
Moderations-Hinweis: Link entfernt von Kilian
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
30.03.2021, 20:15 Uhr
Hi Frank,

geht es dir hautsächlich um Fleischersatzprodukte oder darfs auch etwas natürlicher sein?

Ich für meinen Geschmack esse fast täglich Kichererbsen in verschiedensten Varianten.
Die aus der Dose muss man theoretisch nicht kochen. Man kann also schnell was leckeres daraus zaubern ohne stundenlang zu kochen.

Linsen und Reis sind auch auch super schnell gemacht. (Rein in Topf, köcheln lassen und nach ner halbens Stunde ist auch alles bereit)

Ich liebe es auch Tortillas mit allem möglichen zu Füllen.
Dafür einfach alles an Gemüse mit Bohnen in den Topf hauen, schön würzen und Tomatenmark dazu und sobald es fertig ist, in ein Tortilla einwickeln.
Am besten machst du hier gleich so viel im Topf, dass es für mehrere Tage hält.

Das war jetzt mal das was einfach geht und relativ schnell zu machen ist.

Ich hoffe ich konnte dich etwas inspirieren.
antworten | zitieren |
30.03.2021, 21:29 Uhr
Eine Fleischalternative, welche ich für mich entdeckt habe sind Sojaschnetzel. Ich ersetze damit Hackfleisch (mit dem feinen) und Geschnetzeltes (mit dem groben) in Saucen. Es ist verglichen mit Fleisch und Fleischersatz extrem günstig, besonders da es mit Flüssigkeit noch aufquillt, also quasi „mehr“ wird und hat keine Zusatzstoffe drin.
An Fertigprodukten habe ich schon Vegane Ravioli, Chili sin Carne und Mikrowellen-Fertigmenus im Regal stehen sehen, wobei sich das oft mit günstig und ohne Zusätze beisst.
Was mir sonst noch einfällt sind fertige Taboule oder Couscousmischungen. Die findet man auch vegan. Da ist es mit heiss Wasser drüber schütten getan. Wir nehmen die gerne auf mehrtägige Wanderungen mit leichtem Gepäck mit

antworten | zitieren |
31.03.2021, 14:17 Uhr
Zitat AbeV:Hi Frank,

geht es dir ....


Das hört sich schon mal gut an :) Jedoch möchte ich auch ein bisschen Abwechslung.
Aber das mit dem Fleischersatz ist mir schon wichtig weil ich doch noch sehr diesen " Fleischhunger " habe. Ich hatte vor kurzem aus dem Real so vegane Burger Patties gekauft, die waren so saftig, dass ich es kaum bemerkt habe dass es kein echtes Fleisch ist. Ich glaube ich muss mich da einfach bisschen durchtesten was jeder Discounter so anbietet in die Richtung.
Alnatura und Denns gibt es bei mir in der Nähe und da findet sich auch noch einiges.

Zitat Bianca:Eine Fleischalternative......


Sojaschnetzel kannte ich auch nicht. Muss ich mir mal kaufen und testen. Würzt man das dann wie normales Fleisch einfach mit Pfeffer und Salz oder gibts da spezielle Gewürze dafür?
Hab grad gelesen dass wenn man es länger abwaschen tut der Sojageschmack komplett verschwindet.

antworten | zitieren |
31.03.2021, 16:20 Uhr
Was Fleischslternativen anbelangt gibt es mittlerweile echt so viel, dass sich da durchprobieren lohnt. Auch Käsealternativen haben wir schon einige Gute gefunden. Ich glaube da entdeckt man seine Lieblinge mit der Zeit, wenn man die Augen offen hält.
Mega leckere vegane Fischstäbchen hatte ich auch schon.
Ich hab bisher die Sojaschnetzel immer in Brühe eingeweicht und ansonsten so gewürzt und zubereitet, wie ich es früher auch bei Fleisch gemacht habe. Ich habe sie bisher aber immer in Gerichten genutzt, wo die Sauce den Geschmack gibt, Pilzrahmgeschnetzeltes, Bolognese, „Hörnli mit Ghackets“, Currys etc.
Den typischen Sojageschmack finde ich auch nicht besonders lecker, aber zumindest in der Sauce drin habe ich den nicht mehr wahrgenommen.
Bestimmt hat es da erfahrenere Köchinnen und Köche, welche noch mehr Würztipps auf Lager haben.

Etwas weiteres, dass es bei uns jetzt oft gibt, wo es früher Fleisch gab ist Falafel. Die gibt es auch fertig im (Tief-)Kühlregal zum nur noch braten/backen/frittieren, es ist kein Hexenwerk sie selber zu machen und was ich auch recht praktisch finde sind da Fertigmischungen, wo man noch Wasser zugibt, kurz wartet und sie dann selber formt.
antworten | zitieren |
01.04.2021, 18:27 Uhr
Zitat Bianca:Was Fleischslternativen anbelangt ....


Wie kann man sich denn den Geschmack von veganem Käse vorstellen? Ich kann mir sowas gar nicht vorstellen :lol:
antworten | zitieren |
01.04.2021, 18:37 Uhr
Zitat Flow76:Wie kann man sich denn den Geschmack von veganem Käse vorstellen? Ich kann mir sowas gar nicht vorstellen :lol:


Wenn ich nicht wüsste, dass es vegan ist, würde ich es für Käse halten. Nicht mega würziger Käse, aber schon Käse. Erinnert mich an Gouda oder Edamer. Ich hatte letztens zu Mittag ein „Käsebrot“ dabei und habe es mit einer Kollegin geteilt, die ihr Essen vergessen hatte, sie hat nichts gemerkt und ich schätze sie nicht so ein, dass sie nicht fragen würde, wenn sie den Käse ungewöhnlich gefunden hätte.
antworten | zitieren |
01.04.2021, 18:46 Uhr
Zitat Bianca:Wenn ich nicht wüsste,....


Ok krass. Muss ich wenn ich mit fasten fertig bin gleich mal kaufen...
So vegane Würste hatte ich schon mal vom Denns, die waren auch gut. Wenn die angebraten waren dann sahen sie aus wie echte Würste aus Fleisch. Da gabs vor kurzem mal eine Reportage auf einem Biker Fest wo die mit einem Wagen hin gefahren sind und vegane Burger angeboten haben. Das hat kaum einer gemerkt dass die Teile ohne Fleisch waren. Ich denke wenn man da noch gute Soßen hat dann fällt das echt kaum auf.
Leider sind diese "guten" Burgerpatties oft Schweine teuer. Aber ich versuche einfach weniger zu essen, dann gleicht es sich vielleicht wieder aus :D
antworten | zitieren |
01.04.2021, 18:54 Uhr
schaut mal, wenn ihr Lust habt, könntet ihr diesen Käse-Thread weiter füllen!!
https://www.vegpool.de/forum/produkte-entdeckungen/kaese-3-1.html
antworten | zitieren |
01.04.2021, 19:03 Uhr
Zitat Bianca:
Ich hab bisher die Sojaschnetzel immer in Brühe eingeweicht und ansonsten so gewürzt und zubereitet, wie ich es früher auch bei Fleisch gemacht habe. Ich habe sie bisher aber immer in Gerichten genutzt, wo die Sauce den Geschmack gibt, Pilzrahmgeschnetzeltes, Bolognese, „Hörnli mit Ghackets“, Currys etc.
Den typischen Sojageschmack finde ich auch nicht besonders lecker, aber zumindest in der Sauce drin habe ich den nicht mehr wahrgenommen.


Ich kaufe immer" Vantastic foods VANTASTIC SCHNETZEL". Die weiche ich circa 20 Minuten in heissem Wasser ein und drücke sie dann aus , bis fast kein Wasser mehr drin ist. Dann lasse ich sie ein paar Stunden in einer Öl/ Grillgewürzmischung liegen und brate sie dann. Wir essen die dann ohne
Sosse.Ich habe da noch keinen
Sojageschmack raus geschmeckt. Mein Mann (omnivor) liebt sie !! :thumbup:


@Bianca


Welchen "Käse " kaufst Du denn ? Alles was ich bisher an Scheibenkäse probiert habe schmeckt mir alles nicht. :crazy:
Ausser Kräuterfrischkäse von Bedda oder Simply V , der schmeckt mir. Ansonsten esse ich meistens selbstgemachten Bohnenaufstrich.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Tool zum Ermitteln von fehlenden Nährstoffen ohne "explizites Zählen"



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Vegan Ernährung bei Angst- und Panikstörung
Ich würde gerne mit euch in den Austausch treten, da ich …
julue102
23
Vegbudsd
12.04.2021, 17:50 Uhr
» Beitrag
Mund Spülung ohne Alkohol, Fluorid und Öl
Nutzt einer von euch Mund Spülung? Bin auf der Suche nach …
Revan335
10
Sunjo
12.04.2021, 14:32 Uhr
» Beitrag
vegan geht es mir gesundheitlich viel besser
wie den meisten Menschen, die ich kenne, geht es mir seit …
Vegbudsd
28
maira
10.04.2021, 11:35 Uhr
» Beitrag
Suche vegane Produkte um gesund zu Leben
Ich bin gerade wieder bei meinem alljährlichen Heilfasten …
Flow76
25
maira
07.04.2021, 15:15 Uhr
» Beitrag
Tool zum Ermitteln von fehlenden Nährstoffen ohne "explizites Zählen"
Ich lebe seit ca. 2 Jahren fast komplett vegan, ich sehe …
ByteCruncher
5
Bianca
31.03.2021, 10:30 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.