Vegan mit weniger Brot

Erstellt 08.08.2018, 09:21 Uhr, von kilian. Kategorie: Gesund vegan leben. 6 Antworten.

Vegan mit weniger Brot
08.08.2018, 09:21 Uhr
Hallo,

ich geh während der Arbeit zwischendurch gern in die Küche, um mir einen kleinen Snack zu bereiten. Oft ist es was Kleines wie Nüsse, Trockenfrüchte, ein Stück Obst o.ä... Aber wenn ich Hunger hab, dann gerne auch Brot mit Aufstrich + irgendein Gemüse. Es ist einfach praktisch... Scheibe ab, Aufstrich drauf, fertig. Ich hab da auch nichts dagegen.

Allerdings kenne ich einige Menschen, die so gut wie kein Brot essen. Manche aus gesundheitlichen Überlegungen, andere aus Gewohnheit...
Wie seht Ihr das eigentlich? Esst Ihr viel Brot, oder womit ernährt Ihr Euch den Tag über?

Viele Grüße

Kilian
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
08.08.2018, 10:28 Uhr
Ich esse auch nicht (mehr) viel Brot, obwohl ich sehr gern welches backe - am liebsten aus Sauerteig, den ich auch vorher selbst ansetze... :-)

Alternativ (wenn kein Brot da ist oder ich die Brotkalorien sparen möchte) mag ich diverse Gemüsescheiben aus dem Ofen als Unterlage zum Belegen - Süßkartoffeln oder Aubergine, aber auch frischer Knollensellerie, Zucchini oder Steckrüben geben eine tolle Unterlage ab. Auch Obstscheiben lassen sich super mit Erdnusscreme und Soyaquark bestreichen... :happy:
antworten | zitieren |
08.08.2018, 12:03 Uhr
Moin Kilian!
(Oder besser Mahlzeit)

Ich hab vor meiner Umstellung auf Vegan extrem viel Brot gegessen. Tatsächlich hab ich früher stapelweise Brotscheiben mit Käse und Wurst (ich konnte und wollte damals ja nicht kochen.) gefuttert.
Da ich vor 7 Jahren gar nicht wusste, dass es auch vegane Aufstriche etc gibt und ich aber unbedingt weg von den Tierprodukten wollte, hab ich aufgehört, Brot zu essen.
Was mir aber sehr sehr gut getan hat. Ruckzuck purzelten die Pfunde.... :green:
Dank den social Medias hab ich aber relativ schnell gemerkt, dass es inzwischen auch viele vegane Sachen für aufs Brot gibt. Aber da hatte ich mir die Brotesserei bereits abgewöhnt und durch andere Sachen ersetzt.
Inzwischen ess ich ca. 1x die Woche Brot und das ist ganz ok für mich.
Übrigens hab ich auch festgestellt, dass ich viele Brotsorten gar nicht vertrage. Woran das liegt? Vielleicht hat ja einer eine Idee...

Liebe Grüße
Moni

antworten | zitieren |
08.08.2018, 12:44 Uhr
Ejala,
Wir haben unseren Brotverbrauch auch ordentlich reduziert, meistens backt meine Frau das Brot mit Dinkelvollkornmehl selbst. Wer Brot kauft muss halt mit etlichen Zusatzstoffen rechnen, ca. 200 dieser Stoffe sind für Brot zugelassen. Da kann es schon zu Gesundheitsproblemen kommen. Das meiste Brot/Brötchen ist mit Weissmehl aus Weizen gebacken - die schlechteste Wahl ! Wennn Brot dann bei uns nur aus Vollkornmehl - Dinkel, Roggen oder andere alte Getreidesorten. Oder auch mal fertig verpacktes Schwarzbrot, da kann man schön lesen was drin ist. Brotaufstriche werden selber gemacht.

antworten | zitieren |
08.08.2018, 13:40 Uhr
Hallo zusammen,


Also ich esse such so gut wie kein Brot mehr. Lediglich am Wochenende gibt's morgens mal eine Scheibe Brot. Dies liegt an meinem Essverhalten unter der Woche. Ich versuche intermittierendes Fasten, das heißt ich esse bis mittags gar nichts bzw es gibt dann am Mittag bei mir nur ein Smoothie. Abends wird dann normal warm gegessen. Da bleibt gar keine Zeit für ein Brot.

Greetings from Japan
antworten | zitieren |
08.08.2018, 17:33 Uhr
Hey ihr alle also ich liebe brot! :heart: :heart: :heart: 🍞
Ich esse jeden Tag zum Frühstück Brot mit Aufstrich und manchmal sogar mittags nochmal je nachdem was ich dabei habe.
Allerdings muss ich dazu sagen dass ich mein brot fast ausschließlich selbst backe, weil da weiß ich jedenfalls was drin ist und ich kann es so backen wie ich das möchte :thumbup:

@xina:
Super Idee das mit den Gemüse und Obstscheiben als 'untergrund'
Vorallem obstschreiben mit soyaquark muss ich Mal testen :-)
antworten | zitieren |
08.08.2018, 21:27 Uhr
Zitat SariK:Hey ihr alle also ich liebe brot! :heart: :heart: :heart: 🍞
Ich esse jeden Tag zum Frühstück Brot mit Aufstrich und manchmal sogar mittags nochmal je nachdem was ich dabei habe.
Allerdings muss ich dazu sagen dass ich mein brot fast ausschließlich selbst backe, weil da weiß ich jedenfalls was drin ist und ich kann es so backen wie ich das möchte :thumbup:

@xina:
Super Idee das mit den Gemüse und Obstscheiben als 'untergrund'
Vorallem obstschreiben mit soyaquark muss ich Mal testen :-)


Mein aktueller Favorit sind Süßkartoffelscheiben mit Erdnusscreme, Banane und Sojaquark. Könnte ich mich reinsetzen! :D
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Was mache ich falsch? Vegane Ernährung



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Coronavirus - die Rache der Tiere ?
So allmählich kommt Panik auf in Sachen Coronavirus. Aber …
Smaragdgruen
56
Smaragdgruen
gestern, 14:39 Uhr
» Beitrag
Schwierigkeiten von Veganern in Ernährung oder Alltag
Ich arbeite gerade an einer Ausarbeitung zum Thema Schwierig…
virginia
2
Salma
04.08.2020, 15:55 Uhr
» Beitrag
Gesundheitliche Aspekte der veganen Ernährung.
Vielleicht kann der eine oder andere seine eindeutige …
Juan
42
imoho
04.08.2020, 10:16 Uhr
» Beitrag
Ist Soja giftig und macht Seitan krank?
Dieser nette Herr hat auf seinem YouTube Kanal einige …
Ivo
15
Sunjo
02.08.2020, 10:55 Uhr
» Beitrag
Studien rund um Gesundheit und Kuhmilch
Aufruf: Lasst uns in diesem Sammel-Thread alle Studien …
kilian
3
Hinterfrager
26.07.2020, 21:54 Uhr
» Beitrag


Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Wir sind auf Werbeeinnahmen angewiesen. Dein Adblocker hindert uns daran.

Schnell etwas beisteuern:
Paypal

 

Weitere Möglichkeiten

Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00202s
Posts, limitiert 0.00206s
header 0.00083s
Gesamt: 0.19146 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,191 Sek.