Brauche Tipps und Rezepte zum Kochen für schwierigen esser

Erstellt 15.05.2020, 14:22 Uhr, von vans91. Kategorie: Vegan kochen & backen. 27 Antworten.

18.05.2020, 14:25 Uhr
Liebe Salma,

ich muss dir jetzt mal was schreiben - erst wollte ich dir eine PN schicken, aber jetzt hab ich es mir anders überlegt.
Ich finde es so toll wie viel Mühe du dir gibst, so viele tolle Tipps und so engagiert. Du bist mein großes Vorbild und viele andere hier auch.


Vielen Dank und ich hoffe das Vans einiges davon annehmen kann.


Ganz liebe Grüße :)
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
18.05.2020, 14:56 Uhr
He Salma, super !
Da kann ich mir auch auch noch das ein oder andere an Info's "herauspicken" - DANkE :wink:
antworten | zitieren |
18.05.2020, 16:16 Uhr
Auch dieses Kochbuch könnte sehr hilfreich sein:

https://bjvv.de/Buch/9783954531646-Die-vegetarische-Fuenf-Zutaten-Kueche

oder dieses:

https://www.m-vg.de/riva/shop/article/16112-vegan-mit-5-zutaten/

wobei das erste nicht komplett vegan ist, aber die wenigen vegetarischen Rezepte lassen sich problemlos veganisieren.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
18.05.2020, 16:27 Uhr
Hallo PeeBee,

ich vermute Vans möchte gar nicht vegan werden, er möchte nur Fleisch weglassen, aber vielleicht hat er jetzt so viele Anregungen bekommen, dass er sich doch versuchsweise auf die vegane Küche einlassen könnte.
antworten | zitieren |
18.05.2020, 16:40 Uhr
Ja, das kann sein, Cumina...
antworten | zitieren |
18.05.2020, 17:00 Uhr
Vielen dank an alle.


Ja ganz weglassen wollte ich Fleisch jetzt nicht. Ich mag halt wirklich Fleisch, bei mir gibt es Fleisch auch immer nur ohne alles. Also keine Marinaden, Gewürze, Soßen oder sonstiges. Deswegen nehme ich auch nur teures Fleisch, weil das auch schmeckt und nicht diese abgepackte kacke aus dem supermarkt.


Natürlich war meine ernährung immer ausgewogen. Aber eben auch immer mit Fleisch. Meistens war es eher eine "beilage" also das hänchen im Salat, die Bolognese mit hack, der Burrito mit hack, die Salami auf der Pizza und was weiß ich.
Da habe ich schon versucht das Fleisch als beilage quasi wegzulassen. Aber irgendwann ist das irgendwie immer das gleiche.


Und ich weiß das mein salat "langweilig" ist, aber mir persönlich schmeckt eben nicht allzu viel. Außerdem fehlt mir irgendwie der Sinn dahinter, einen Salat mit 12 zutaten zuzubereiten und am ende schmeckt eh alles nach Soße oder nur nach einer Zutat oder allgemein gar nicht.
Ich habe mich auch an vielen Salaten probiert, aber am liebsten mag ich halt die wo möglichst wenig drin ist. Also ich habe nichts von einem salat mit tomate, Gurke, Paprika, zucchini, Zwiebeln und was weiß ich, wenn ich paprika und zwiebeln gar nicht mag und egal was ich davon esse, alles schmeckt nach zwiebel.


Zum Thema Sport:
Da ich selber trainer bin habe ich natürlich auch viel geräte und Laufen geht auch einigermaßen, aber ich mache eigentlich extrem sport und habe jahrelang für kurzsprints und schneller regeneration trainiert. Meine langlaufausdauer ist nicht die beste. Also ne stunde bei 10kmh ist drin, aber da verbrauche ich nicht soviel wie bei der kraft/sprint kombi die ich beim sport habe.


Und ja ich habe auch schon viele rezepte gegoogelt, so bin ich auch auf falafel gekommen, was überraschend superlecker war, aber die meisten rezepte sind halt leider immer so zugedröhnt mit unendlich vielen sachen. Und vieles was ich nicht mag. Insbesondere avocado wird gefühlt überhall hineingeschmettert und wenn man es weglässt hat man am ende ein stück salat mit käse, gefühlt.


Ich esse beispielsweise falafel einfach so ohne alles. Burritos bei mir haben ein bisschen sour creme auf dem wrap bestrichen, hackfleisch, reis, mais. Wenn ich das quasi vegan machen würde wäre das ein wrap mit reis und mais.


Darin liegt ja das problem etwas zu finden.


Ich weiß das kräuter gesund sind und gewürze und was weiß ich, aber meistens schmecken die mir nicht so sehr oder überdecken alles so sehr, das ich auch Gras damit würzen könnte.
Fisch ist auch relativ gesund, mag ich aber absolut gar nicht und esse es deswegen auch nicht.


Das problem ist halt, dass ich abgesehen von den typischen essen die ich aufgezählt habe, sonst immer durch die verschiedenen fleischarten und schnitte was anderes zubereiten konnte. Ein Filetsteak schmeckt soviel anders als ein Rumbsteak. Und dann kann es noch vom schwein oder Rind kommen. Am ende noch ein Hünchen filet, dann habe ich die ganze woche abgedeckt. Die beilagen können dann zwischen kartoffeln, gemüse, salat und sonst was variieren.


Und das möchte ich ja jetzt gerne ändern und mir einfach und schnell gerichte nach der arbeit (und soöter auch wieder nach dem sport) zubereiten ohne Fleisch zu benutzen.


Am Wochenende werde ich wahrscheinlich wieder Fleisch essen, aber wenigstens habe ich dann 5 Tage lang nichtmal salami auf dem Brötchen gehabt.
antworten | zitieren |
18.05.2020, 17:28 Uhr
Versteh ich das jetzt richtig - du isst Fleisch ganz ohne Salz und Pfeffer, ganz pur?
Ich geh ansonsten nur ganz kurz auf dich ein : Wo liest du, dass Salat aus 12 Zutaten zubereitet werden soll?


Da dir ja eh fast nichts schmeckt und deiner Meinung nach alles in Soßen ertränkt wird- ich denke du selber hast den Salat in Soße ertränkt - bleib doch einfach bei deinem Fleisch.
Die liebe Salma und auch andere haben dir so viele Tipps gegeben, aber ich hab das Gefühl du bist einfach voller Vorurteile und wenn ich so lese was du dir kochst - nicht böse sein, aber ich glaub du brauchst einen Kochkurs für blutige Anfänger.
Entschuldige es soll nicht so böse klingen, schriftlich ist es immer ein bisschen schwierig.



1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Mittwoch, 17:26 Uhr
Ich hätte nichts gegen einen Salat-Thread, ich kenn das Problem von Vans91. Inspirationen sind vielleicht hilfreich.


Ich hab mir für 30,-€ ein Buch besorgt: A Salad for Every Day, und dachte: wenn ich jeden Tag ein Rezept habe, geht es wie von selbst. Tut es nicht.


Daher die Frage: wie liebt ihr Salat?

Ich mag eingentlich die Essigsoße nicht.


Sahne, Zucker Zitronensaft, macht es leichter. Aber meistens vergesse ich den Salatkopf im Kühlschrank.
antworten | zitieren |
gestern, 06:57 Uhr
Hallo Inge,

du schreibst du magst die Essigsoße nicht, welchen Essig verwendest du? Ich verwende ganz unterschiedliche und mische immer ein bisschen.
Probier doch mal mit Balsam-Essig . Mein Favoriten sind Himbeer/Orangen/Passionsfruchtbalsam. Aber da gibts noch viel mehr. In der Nachbarstadt gibt es einen Laden, der heisst vom Fass, da kann man alles probieren und sich auch ganz kleine Mengen abfüllen lassen. Vielleicht gibt es sowas auch bei dir in Mainz?
Die Öle sind auch wichtig - Nussöle finde ich super. Ich kauf mir aber davon nur immer kleine Flaschen und bewahre sie im Kühlschrank auf. Sie werden sehr schnell ranzig.
Kräuter sind auch wichtig - Petersilie, Koriander, Schnittlauch, Minze, Zitronenthymian,Kresse, Sprossen .

Anstelle von Sahne/Zitrone/Zucker probier mal : Zitronensaft und ein bisschen Abrieb, Olivenöl, Salz,wenig frisch gemahlenen Pfeffer, evtl. noch ein kleiner Spritzer ganz milder Balsamessig und dazu Kräuter.
Dieses Dressing eignet sich gut für Tomaten-Gurken-Paprikasalat.
Die Tomaten halbieren und entkernen ( Kerne und Tomatenwasser aufheben, kann mit ins Dressing), in ganz kleine Würfel schneiden. Gurke längs halbieren,Kerne mit einem Löffel ausschaben ( kannst sie mit etwas Wasser auffüllen und trinken, zum wegwerfen ist es zu schade), halbierte Gurke in weitere Spalten schneiden und in ganz kleine Würfel schneiden. Paprika gelb und rot auch in ganz kleine Würfel.
Gemüse mit Dressing vermischen, Koriander/Petersilie /Minze hacken und untermischen. Ca. eine Stunde ziehen lassen und dann schmeckt es ganz wunderbar!

antworten | zitieren |
gestern, 07:10 Uhr
Wow! Vielen Dank, Cumina, ich werde experimentieren.


Bisher nutze ich nur Apfelessig (bzw. nutze ihn nur für die Fruchtfliegen, da ich ihn ja nicht mag). ;-)

Zitronenabrieb hab ich gerade von Spicebar gekauft, der Duft ist betörend frisch und intensiv.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |

Nächster Thread:

Parmesan und Butter



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Brauche Tipps und Rezepte zum Kochen für schwierigen esser
Dank des homeoffice habe ich leider etwas zugenommen, da …
vans91
27
imoho
gestern, 21:57 Uhr
» Beitrag
Salat Thread / Rohkost Thread
Weil es so gewünscht war: Hier mal ein paar Salatinspiration…
Dana
4
Dana
gestern, 19:12 Uhr
» Beitrag
Koch-Inspiration: Was gab es bei Euch heute?
Was gab es bei Euch heute zu essen? Schreibt es nieder! …
kilian
878
imoho
Mittwoch, 22:16 Uhr
» Beitrag
Leinöl mit DHA und EPA oder ... ?
In meiner Gegegend gibt es zwei Ölmühlen, die u.a. Leinöl …
DieSabs
3
Hinterfrager
24.05.2020, 16:46 Uhr
» Beitrag
Parmesan und Butter
Ich finde es sehr schwer diese beiden Produkte zu ersetzen.…
Cumina
33
Cumina
18.05.2020, 17:33 Uhr
» Beitrag


Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Dafür benötigen wir Einnahmen, z. B. über Werbung. Dein Werbeblocker lässt das nicht zu.

Hilf uns, unsere Arbeit fortzuführen.

» Jetzt Unterstützer werden

oder schnell was überweisen:
Paypal

» weitere Optionen

Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00921s
Posts, limitiert 0.00872s
header 0.00118s
Gesamt: 0.20378 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,204 Sek.