Dämpfeinsatz

Erstellt 03.11.2017, 18:06 Uhr, von kilian. Kategorie: Vegan kochen & backen. 7 Antworten.

Dämpfeinsatz
03.11.2017, 18:06 Uhr
Hallo,

ich habe mir vor Kurzem einen Dämpfeinsatz gekauft, mit dem man Gemüse schonender dünsten können soll. Habe eben die erste Portion Broccoli gedämpft - und es ist ein echter Unterschied zu vorher (wo ich das Gemüse in etwas Wasser gedünstet hatte).

...das sind so die kleinen Dinge, die das Leben schöner machen :lol:

Viele Grüße

Kilian
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
03.11.2017, 20:02 Uhr
Ich bin seit etlichen Jahren schon begeisterte "Gemüse-Dämpferin" und koche seitdem nichts mehr in Wasser.
Der Geschmack und die Farbe des Gemüses waren beim Dämpfen einfach überzeugend.


...heute hab ich allerdings den Brokkoli (den gab's grade bei uns auch) nur kurz scharf angebraten und dann mit Knoblauch und Mandelmus über Pasta gegeben... yammie


Lg Petra
antworten | zitieren |
04.11.2017, 10:29 Uhr
Rein Interesse halber, ist Dein Dämpfeinsatz ein Teil was man in den Topf stellt oder auf den Topf oben drauf? Ich hatte früher einen Aufsatz für auf den Topf und fand ihn genial. Leider ist er mir kaputt gegangen und ich finde keinen Ersatz mehr dafür.
antworten | zitieren |
04.11.2017, 13:40 Uhr
Hallo Kilian,
Ich habe (irgendwo in den hintersten Schrankecken) einen Einsatz für 'auf..bzw in' den Topf. Habe dann irgendwann mal einen Dampfgarer von Braun geschenkt bekommen. Diesen haben wir (weil soooo praktisch) mittlerweile familientauglich doppelstöckig.
Den Thermi kann ich auch zum dampfgaren nehmen, aber den anderen nutze ich irgendwie lieber.
antworten | zitieren |
04.11.2017, 13:44 Uhr
Hi Mucki,
ja, elektrische Dampfgarer sind bestimmt sehr praktisch. Gibt ja auch einige Reiskocher mit der Funktion. Ich habe hier aber eine ziemlich kleine Küche und daher kam so ein Dämpf-Einsatz wie gerufen. Werde nachher mal Chinakohl darin dämpfen. Der weicht in Wasser ja regelrecht auf und verliert Aroma und Biss.
Ist der "Thermi" ein Thermomix?
Viele Grüße
Kilian
antworten | zitieren |
04.11.2017, 13:52 Uhr
Ja Thermomix. Möcht ich auch nicht mehr missen... alleine für Smoothies, Reis dämpfen, Suppen etc... außerdem backe ich häufig Brot selbst.
Genial nun natürlich auch für die vegane Küche.
Hafer/Nussmilch, Aufstrich selbst herstellen ist ja kein Problem damit.

antworten | zitieren |
04.11.2017, 16:31 Uhr
Ich habe ja selbst einen Mixi, den ich auch heiß und inniglich liebe, aber die Smoothies aus einem Hochleistungsmixer sind doch eine ganz andere Liga. Die Zellen von den grünen Salaten und Kräutern bekommter außerdem leidet nicht gespalten.


Greetings from India
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Veganer Kochpraxis Kongress vom 05.11. bis 10.11.2017



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Koch-Inspiration: Was gab es bei Euch heute?
Was gab es bei Euch heute zu essen? Schreibt es nieder! …
kilian
1.009
imoho
07.09.2020, 13:49 Uhr
» Beitrag
Brauche Tipps und Rezepte zum Kochen für schwierigen esser
Dank des homeoffice habe ich leider etwas zugenommen, da …
vans91
29
imoho
31.08.2020, 15:23 Uhr
» Beitrag
Kochbücher
Also ich suche schon eine ganze Weile nach einem Alltagstaug…
PfefferMinze
10
LolaRennt
31.08.2020, 14:22 Uhr
» Beitrag
Parmesan und Butter
Ich finde es sehr schwer diese beiden Produkte zu ersetzen.…
Cumina
36
Lauravegan
28.08.2020, 18:04 Uhr
» Beitrag
Botulismus und das Einkochen
Liebe Leute, ich habe vor kurzem mit dem Einkochen von …
Baster
2
Banditx
20.08.2020, 06:09 Uhr
» Beitrag


Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00201s
Posts, limitiert 0.00149s
header 0.00119s
Gesamt: 0.14081 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,141 Sek.