Eure besten Sauce Hollandaise

Erstellt 20.04.2018, 12:56 Uhr, von Nesli. Kategorie: Vegan kochen & backen. 5 Antworten.

Eure besten Sauce Hollandaise
20.04.2018, 12:56 Uhr
Hallo zusammen,
ich bin ein großer Spargelfan und wegen der beginnenden Spargelsaison nun nach leckeren veganen Rezepten für Sauce Hollandaise.
Ich habe zu Hause den Thermomix stehen und hatte mir vor ein paar Tagen bei "Tierfreischnauze" ein Rezept mit Lupinenmehl rausgesucht und ausprobiert. Kann man natürlich auch ganz unkompliziert im normalen Topf kochen. Schmeckte ganz gut, ein wenig zu flüssig vielleicht.
Eine Frage zu Lupinenmehl: war sehr schwierig zu besorgen. Nicht mal der Denns Bioladen hatte das. Im Reformhaus wurde ich dann fündig. Stimmt es, dass es in hohen Dosen giftig sein kann? Mit Google bin ich nicht gerade schlau draus geworden. Vielleicht kennt sich hier ja jemand besser aus.

Was habt Ihr für leckere und kremige Rezepte für Sauce Hollandaise? Habt Ihr schon was ausprobiert?

LG
Nesli
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
20.04.2018, 13:20 Uhr
Hallo Nesli,

Zitat Nesli:Eine Frage zu Lupinenmehl: [...] Stimmt es, dass es in hohen Dosen giftig sein kann? Mit Google bin ich nicht gerade schlau draus geworden. Vielleicht kennt sich hier ja jemand besser aus.

Prinzipiell ist alles in hohen Dosen giftig (Stichwort: Wasservergiftung - Hypotone Hyperhydratation).

Zitat Paracelsus, 1493 - 1541:Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne [Gift]. Allein die Dosis macht, daß ein Ding kein Gift ist.


Zusätzlich sollte man in diesem Fall noch differenzieren:
in DE erhältliches Lupinenmehl (und evtl. Lupinenprodukte) werden aus der sog. Süßlupine[*1] hergestellt, aus welchen die Giftstoffe herausgezüchtet wurden.
Die Süßlupinen sind bzgl. der Toxizität allerdings nicht vergleichbar mit den alkaloid giftigen gelben und blauen (Wild-)Lupinen (Lupinus polyphyllos).

Allerdings sollte man im Hinterkopf behalten, dass Lupinenmehl aus den ungekochten Hülsenfrüchten der Lupine gewonnen wird und diese Hülsenfrüchte im ungekochten Zustand die gängigen sog. Anti-Nährstoffe (z.B. u.a. Phasin und Phytinsäure), wenn auch in ungewöhnlich niedrigen Dosierungen, beinhalten


Somit würde ich im Hinblick auf Süßlupinenmehl die gleichen Verzehrsempfehlungen anwenden wie bei anderen Hülsenfruchtmehlen, z.B. Kicherebsenmehl:
Niemals roh verzehren

Darüber hinaus würde ich keine maximale Verzehrsmenge (abseits der üblichen Verzehrspraxis von Hülsenfrüchten) ansetzen, da evtl. Giftstoffe der Lupine durch erhitzen abgebaut werden.

Anzumerken ist noch, dass einige Quellen[*2] einen Rohverzehr der Süßlupine mittlerweile für unbedenklich halten.

Liebe Grüße,
Falk

[*1] https://www.ugb.de/lupinen-suesslupinen/suesslupinen-fleischersatz-aus-lupinen/
[*2] z.B. u.a.
http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Naturkost/Huelsenfruechte/Artikel/21500.php#Vorsicht_vor_giftigen_Sorten
http://powersoja.com/faq/Produkte/Lupinen/Kann-man-Lupinen-auch-ungekocht-essen
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
21.04.2018, 15:08 Uhr
Hallo Nesli :wink:
guckst Du hier :oo
https://vebu.de/essen-genuss/vegane-rezepte/spargel-mit-sauce-hollandaise-und-petersilienkartoffeln/
So geht's Schritt für Schritt:
Vegane Margarine für die Mehlschwitze in einem Topf erhitzen. Das Mehl hinzugeben und kurz anschwitzen.
In einer Extraschüssel Sojasahne und kalte Gemüsebrühe miteinander mischen. ...
Sauce hollandaise vegan mit Salz und Pfeffer abschmecken - fertig!
Sauce hollandaise vegan - so einfach geht's - Lecker
https://www.lecker.de/sauce-hollandaise-vegan-so-einfach-gehts-68100.html
liebe Grüße Elisabeth :wink:

antworten | zitieren |
23.04.2018, 13:10 Uhr
Danke lieber Falk für die ganzen nützlichen Infos. Danke auch Dir, Elisabeth. Die Rezepte hören sich traumhaft an. Ich kann es gar nicht abwarten, sie auszuprobieren. Wie schön, dass man auch als Veganer nicht auf diese leckere Sauce verzichten muss.
Jetzt muss ich mir noch Gedanken um grüne Sauce machen... Vielleicht probiere ich was mit Hafermilch und Sojajoghurt und versuche die passende Konsistenz herzustellen.
LG
Nesli
antworten | zitieren |
24.04.2018, 06:07 Uhr
Probier mal diese grüne Sauce :thumbup:
https://www.vegpool.de/forum/allgemein/vegane-gruene-sauce-1.html
antworten | zitieren |
14.05.2018, 13:32 Uhr
Vielen Dank, das hört sich sehr lecker an. Muss ich mal ausprobieren. Ich werde den Ei-Ersatz einfach weglassen, denn ich habe früher auch keine ganzen Eier in die Sauce geschnippelt.
antworten | zitieren |

Nächster Thread:

Gemüsechips selbst machen

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren
Renderzeit: 0 Sek.