Koch-Inspiration: Was gab es bei Euch heute?

Erstellt 01.02.2014, 19:55 Uhr, von kilian. Kategorie: Vegan kochen & backen. 1253 Antworten.

20.07.2020, 00:06 Uhr
Das sieht sehr lecker aus!
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
20.07.2020, 18:03 Uhr
So, heute musste ich wieder selbst ran - also ersteinmal die Reste aufbrauchen d.h. die Kartoffeln von gestern, der Romanosalat ( https://www.apotheken-umschau.de/Romana-Salat ), der schon etwas schlappig geworden ist, und der Rest "Made with Luve" - Streichglück ( https://madewithluve.de/produkte/streichglueck-natur/ ).
Die Kartoffeln und den kleingeschnittenen Römersalat in eine Auflaufform geben, den Salat mit Tomate und Knoblauch, sowie Cashewkernen mischen; über die Kartoffeln Paranusssplitter geben und mit Öl beträufeln.
Die Lupinenstreichcreme ca. 50 gr. mit mind. doppelt soviel Wasser vermischen und reichlich Kurkuma zufügen und gut verrühren - diese Kein-Käse-Sauce über die Salatmischung geben und ebenfalls mit Öl beträufeln, dann alles im Ofen überbacken. Dazu passt z.B. ein Vino Rosso "Merlot" - der hier abgebildete ist in Demeter-Qualität und vegan.
[Anhang attachment-23e69 nicht gefunden]
[Anhang attachment-b8e5b nicht gefunden]
antworten | zitieren |
20.07.2020, 19:56 Uhr
@Hinterfrager: Sieht lecker aus!


Mein neues Projekt ist, die Lebensmittel aus dem Vorrat zu nutzen.


Bei der Arbeit am Schreibtisch bekam ich Hunger auf Chili con Hack (vegan).


Gewürze:

Cayenne Pfeffer, Salz, Zucker (!), Paprika, Kreuzkümmel, Knoblauchgranulat, Pfeffer.


Zwiebeln, Tomatensoße, Kidney Bohnen, Mais im Verhältnis 2:1.


Zuerst das Hack, heute Vantastic Foods Sojagranulat, kurz in warmem Wasser einweichen. Ich hatte Befürchtungen, was den Geschmack betrifft und war sehr positiv überrascht. Besonders, dass es so saftig geschmeckt hat und keinen Nachgeschmack hatte. Die Textur ist einwandfrei.


Zuerst hab ich Zwiebelwürfel mit Öl angebraten, dann die Gewürze rein und das Hack knusprig gebraten. Danach die Tomatensoße rein (ich hatte einen Rest Miracoli) und dann Mais und Bohnen. Köcheln lassen, umrühren. Essen und einen Teil aufheben. Tolles, blitzschnelles Essen. Das merk ich mir.
Bild: ohne Beschreibung


antworten | zitieren |
21.07.2020, 16:44 Uhr
Bei uns gab es heute mittag feinstes ayurvedisches Essen: Bohnen mit Hokkaido-Kürbis, Gurke mit Parika, einen ayurvedischen Bratling, Birnen-Chutney und Basmatireis.
antworten | zitieren |
21.07.2020, 19:18 Uhr
Heute war Restessen angesagt:

Aus dem Kühlschrank die Box mit Chili con Hack (vegan) geholt.


1 Dose Tomaten in Stücken geöffnet.


Beides erhitzt.


Bin noch am Essen. ;-)

antworten | zitieren |
21.07.2020, 22:05 Uhr
Heute mittag gab es einen Salat mit Radicchio, Romano, Möhre, Tomate, Knoblauch und als Kick Piel de Sapo (Futuro) - Melone dazu ein gerettetes Weißbrot mit eingebackenen getrockneten Tomaten und Oliven.

Zwei Stückchen Brot waren am Abend noch da aber "was dazu" ? - Vorratsschrank auf und sofort strahlte mich der SANCHON-Brotaufstrich "Antipasti Olive" an :D Der Brotaufstrich wurde bei SIRPLUS gerettet.
Ich bin Fan von Sanchon ( https://sanchon.de/ ) schon wegen dieser Aussage: "Das „mit“ ist uns wichtig: Mit guten Zutaten, mit Geschmack und mit Sorgfalt. Dann ergibt sich das „ohne“ eigentlich von selbst. Wir sagen lieber „mit Pflanze“ als „ohne Tier“. Übrigens: Sanchon ist schon immer vegetarisch, oft auch vegan. Nicht, weil es gerade Trend ist. Sondern weil wir uns treu bleiben."
antworten | zitieren |
22.07.2020, 20:08 Uhr
Salat mit Radicchio, Möhre, Paprika, Piel de Sapo (Futuro) - Melone, Knoblauch, Rosinen, Datteln angemacht mit einer Mischung aus Olivenöl, Condimento Bianco und veganem Activia (ja von Danone :rolleyes: - ausser den recht vielen Zutaten, gefällt mir der säuerlich-frische Geschmack), dazu kamen noch Zatar ( https://www.kochwiki.org/wiki/Zutat:Zatar ), griechischer Bergoregano ( https://de.wikipedia.org/wiki/Griechischer_Oregano ) und Mojo Salatzauberei.
[Anhang attachment-18db5 nicht gefunden]
Als Eiweiß-Lieferant kamen noch vegane Mühlen Nuggets drauf.
[Anhang attachment-95d46 nicht gefunden]
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
29.07.2020, 17:11 Uhr
Vegane "Schinken-Bratwurst" ( https://likemeat.com/de/produkte/like-schinken-bratwurst ) mit gegrillten Kartoffeln und Gemüse (Paprika, Möhre, Zwiebel) und Tomaten-Romano-Salat (mit schwarzem Sesam).
[Anhang attachment-41e52 nicht gefunden]
[Anhang attachment-434c3 nicht gefunden]
antworten | zitieren |
29.07.2020, 18:54 Uhr
Mir läuft das Wasser im Mund zusammen.
antworten | zitieren |
14.08.2020, 13:29 Uhr
Ich habe mir heute einen leckeren Salat gemacht mit Gurke und selbst gezogenen
Bockshornkleesamen. Dazu habe ich Kartoffeln gemacht mit tollem Kräutersalz und Olivenöl.
In solche Gerichte könnte ich mich hineinlegen! Superlecker!
antworten | zitieren |
Antworten


Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Backen ohne raffiniertem Zucker
Mich würde mal interessieren ob ihr beim Backen nur darauf …
AbeV
2
Smaragdgruen
heute, 20:03 Uhr
» Beitrag
Koch-Inspiration: Was gab es bei Euch heute?
Was gab es bei Euch heute zu essen? Schreibt es nieder! …
kilian
1.253
maira
heute, 13:19 Uhr
» Beitrag
Eure Erfahrungen mit Natto
Ich habe heute einen Artikel über Nattō auf Vegpool veröffen…
kilian
15
Dana
03.04.2021, 19:50 Uhr
» Beitrag
Naturli vegan Block, wie Butter, aber vegan
Kennt jemand von Euch den Butter Ersatz? ... Buttrig, …
maira
6
Dana
01.04.2021, 16:09 Uhr
» Beitrag
Essen gegen schlechte Laune - Gibt es so etwas?
Da es mir aktuell psychisch nicht immer gut geht wollte …
PuschelQueen
4
Vegbudsd
23.03.2021, 01:53 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.