Koch-Inspiration: Was gab es bei Euch heute?

Erstellt 01.02.2014, 19:55 Uhr, von kilian. Kategorie: Vegan kochen & backen. 824 Antworten.

09.09.2016, 10:46 Uhr
Hallo Silke.

Das hört sich wirklich gut an. Ich habe mir auch die Tage -zum ersten Mal im Leben- Kürbisse gekauft. Einen Butternut und einen Hokkaido. Mein Freund mag Kürbis leider gar nicht. Und ich bin immer noch am überlegen, was genau ich damit nun anstellen werde. Kürbis-Karotten-Suppe oder frittiert oder gebacken, das waren so meine ersten Gedanken..

LG

Meine Toleranz und mein Verständnis für jemanden enden exakt dort, wo dieser Jemand Unschuldigen Leid und/oder Schmerzen zufügt. Punkt.

antworten | zitieren
09.09.2016, 10:50 Uhr
Ich habe noch einen Rezept da wird der Kürbis mit Mangold umwickelt...


Veg-Badge

Tu deinen Mund auf für die Stummen und für die Sache aller, die verlassen sind (sprüche 31, 8)

antworten | zitieren
10.09.2016, 11:48 Uhr
Hallo,

bei uns gibt es gleich einen Kartoffel-/Gemüseauflauf mit einer Karotten-Kokos-Curry-Soße.

Ich weiß nicht mehr, wer von Euch es war, der letztens ein Rezept für eine Soße aus Möhren gepostet hatte. Aber danke für die Inspiration ;-) :clap:

:-)

Bild: ohne Beschreibung

Bild: ohne Beschreibung

Bild: ohne Beschreibung


Die Chilisoße, die ich mir aus Dekorationsgründen drauf getan hab, hätte ich mir lieber sparen sollen lol sie überdeckt leider den leckeren Eigengeschmack des Auflaufs


Meine Toleranz und mein Verständnis für jemanden enden exakt dort, wo dieser Jemand Unschuldigen Leid und/oder Schmerzen zufügt. Punkt.

1x bearbeitet

antworten | zitieren
10.09.2016, 22:56 Uhr
Guten Abend,
heute ist mir der Curry-Kokos-Reis mit marinierten und gebratenen Tofuwürfeln wirklich besonders gut gelungen.
Ich denke, ich werde morgen das Rezept mal aufschreiben und im Rezeptebereich eintragen.
Jetzt, nach getaner Arbeit und einer leckeren Mahlzeit, verkrümel ich mich allerdings erstmal ins Bett.
Gute Nacht :wink:

Meine Toleranz und mein Verständnis für jemanden enden exakt dort, wo dieser Jemand Unschuldigen Leid und/oder Schmerzen zufügt. Punkt.

antworten | zitieren
14.09.2016, 11:44 Uhr
Hey,

Heute mal ein schnelles, kaltes Mittagessen.
Indisches Brot mit Bockshornklee im Teig, dazu Karotte, Tomate und Räuchertofu
Mit Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und bissl Currypulver :-)

Bild: ohne Beschreibung


Meine Toleranz und mein Verständnis für jemanden enden exakt dort, wo dieser Jemand Unschuldigen Leid und/oder Schmerzen zufügt. Punkt.

1x bearbeitet

antworten | zitieren
14.09.2016, 17:24 Uhr
Bei mir gab es Kartoffeln aus dem Garten mit Sojaquark, Leinöl, Dill und Power-Hacksteak.
antworten | zitieren
16.09.2016, 21:52 Uhr
Hey Kijolah: Leckere Sachen - danke für die Inspiration! Bist auch gerne indisch / asiatisch unterwegs, gelle? Ich veganisiere in der letzten Zeit gerne meine Rezepte aus der indisch vedischen Küche - wobei mir das zugegebenermassen bei manchen Sachen noch nicht ganz gelingt. Der indische Frischkäse (Panir) und Ghee (Butterschmalz) haben schon einen prägenden Geschmack....wenn jemand Ideen hat das geschmacklich zu ersetzen bzw. zu toppen - her damit!

Gruß Fafnir!
antworten | zitieren
16.09.2016, 22:31 Uhr
Hallo Fafnir,

Indische Gerichte sind ja zum größten Teil schon sehr veganerfreundlich und müssen kaum oder gar nicht mehr abgewandelt werden.
Aber Du sagst es, Ghee. Den benutzen die leider fast überall ^^ *schauder* das Zeugs stinkt schon so erbärmlich :lol: Den einzigen adäquaten Ersatz, den ich Dir da empfehlen würde, wäre ihn einfach weg zu lassen :rofl:
Naja..vielleicht hat jemand anderes ja noch nen brauchbaren Tipp für Dich, was das angeht ;-)

Ich hab mich gerade zur späten Stunde noch ne Weile in die Küche gestellt und uns was zum Essen "gezaubert" hehe

Es gibt Blätterteigrolle mit gebratenem Tofu, Zwiebeln, Knobi, Ingwer, Champignons und Spinat. Ach ja und Sonnenblumenkerne hab ich auch noch mit dazu gegeben.

Wird sicher lecker. Auf die Rolle noch bissl Pizzaschmelz von Wilmersburger ->die Tage zum ersten Mal getestet. Der roch wie Gouda als ich die Packung zum ersten Mal öffnete. Will net wissen, wie viel Chemie dafür nötig war/ist :angel:

LG

Meine Toleranz und mein Verständnis für jemanden enden exakt dort, wo dieser Jemand Unschuldigen Leid und/oder Schmerzen zufügt. Punkt.

2x bearbeitet

antworten | zitieren
16.09.2016, 23:20 Uhr
Hey danke - na ja ich verkneife mir auch derzeit die Rezepte mit Ghee und Panir - ich vertrag das einfach nicht mehr - ich habe eine Eiweißunverträglichkeit gegenüber tierischem Eiweiß und daher suche ich da Alternativen! Ich habe allerdings das Butterschmalz zum Braten früher gerne verwendet! Aber ich denke ich versuche mal Kokosfett! :green:

Für den Frischkäse werde ich mal weiter suchen - der Cashew Ersatz war nicht das Wahre! :wtf:

Ansonsten - was du zu später Stunde da zauberst...würde ich direkt mitessen! :clap:

Sehr gut - gefällt mir exorbitant - v.a. wenn Ingwer drin ist und Spinat!

Vg. Fafnir!

Edit: Als Käseersatz habe ich gerade "Violife" gefunden - die haben auch einen Frischkäse! :D ..ohne Cashews...

3x bearbeitet

antworten | zitieren
16.09.2016, 23:25 Uhr
Es ist vollbracht..
Bild: ohne Beschreibung

..und es schmeckt zum Niederknien gut :heart: :thumbup: :-)

Bild: ohne Beschreibung

Schmeckt glaube ich leckerer als es auf den Bildern ausschaut ^^
Meine Toleranz und mein Verständnis für jemanden enden exakt dort, wo dieser Jemand Unschuldigen Leid und/oder Schmerzen zufügt. Punkt.

1x bearbeitet

antworten | zitieren
Antworten

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren