Koch-Inspiration: Was gab es bei Euch heute?

Erstellt 01.02.2014, 19:55 Uhr, von kilian. Kategorie: Vegan kochen & backen. 1261 Antworten.

29.06.2020, 19:27 Uhr
Liebe Dana, mach Du nur weiter so, dann nehme ich schon vom Zusehen bei Deinen Leckereien ab. Das sieht so lecker aus. Danke. Wie hast Du das Kräutersößchen an gebratenen Blumenkohlröschen und Böhnchen auf Kichererbsenbettchen gemacht? Mir läuft förmlich das Wasser im Mund zusammen! :wink:
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
29.06.2020, 19:57 Uhr
Soya-Cuisine mit etwas Sojamilch verrührt, Kräutervrischkäse drunter vermengt (ich hatte noch Reste vom Soyana-Vrischkäse), viele Kräuter und das ganze mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abgeschmeckt, alles vorsichtig erwärmt.
antworten | zitieren |
29.06.2020, 20:01 Uhr
Ah, die Idee mit dem Frischväse (wir holen öfter mal den von Alnatura aus dem Tegut) gefällt mir besonders gut!

Guten Appetit!
antworten | zitieren |
30.06.2020, 17:20 Uhr
Wie imoho habe ich ein neues "Spielzeug" bzw. eine neue Küchenhilfe - Trixi, ein wirklich scharfes Teil was eine ausserordentlich gute Figur macht und ein Gemüsehobel ist. Der Kleinen sollte man nicht zu nahe kommen, schnell ist eine Fingerkuppe weg - daher nur "safer work" = nicht ohne Fingerschutz/Gemüsehalter, der aber mit zum Lieferumfang gehört und auch gut funktioniert ( RÖSLE Hobel mit V-Klinge inkl. Gemüsehalter).
Trixi ist vielseitig, sie kann hauchdünn aber auch grob und das in Perfektion - ich habe mehrmals geschaut ob Mairübe oder Kartoffel wirklich verarbeitet wurde (bei der Kartoffel zeugte der Pflanzensaft davon).
Ich freue mich schon auf ein weiteres Rendezvous z.B. den ersten gemeinsamen Trüffel oder auf ein Kelek-Carpaccio.
Ihren Einstand, mit einem Mairübchen - Auflauf hat sie mit Bravour bestanden.

[Anhang attachment-8b536 nicht gefunden]
Trixi bei der Arbeit - Mairübchen, Kartoffeln und Möhren kein Problem. Hätte ich das von Hand geschnitten, wäre das sehr viel grober ausgefallen oder ich hätte mich für eine andere Zubereitung entschieden.

[Anhang attachment-a7914 nicht gefunden]
Der Auflauf frisch aus dem Ofen. Ausser den o.g. Zutaten kamen noch etwas gekörnte Gemüsebrühe, Wasser und eine mit Erbsenmilch aufgesetzte "Gaudisauce" (die muss jetzt endlich mal weg), sowie ein paar Kürbiskerne dazu.

[Anhang attachment-bdd2a nicht gefunden]
Und hier der Teller - Yammi !!! Dazu gab es einen leckeren Schluck aus der Weißwein-Pulle "Weißes Rauschen" vom Weingut Tesch (Tesch für die TOTEN HOSEN - Es ist so ein langer Weg, zurück zu dir, zurück zu mir, zurück zu uns) :-)
antworten | zitieren |
30.06.2020, 19:49 Uhr
Heute gab es mal wieder ein Essen meiner indischen Gastmutter: Erbsencurry mit Reis (allerdings kein indischer sondern ein Mischung aus schwarzen, Natur- und hellem Reis).

Bild: ohne Beschreibung



1x bearbeitet

antworten | zitieren |
01.07.2020, 17:40 Uhr
Da meine Ma es mit den Mairübchen gut meinte:
[Anhang attachment-56a81 nicht gefunden]
Im ganzen geschmorte Mairübe (das Grün durfte aus dem Topf gucken) und Salzkartoffeln auf Sonnenblumenkernmus-Sauce ( Sonnenblumenkernmus, fermentierte Pflanzencreme, Erbsenmilch, Hefe und Kurkuma ) garniert mit Schwarzkümmel.
antworten | zitieren |
02.07.2020, 17:44 Uhr
[Anhang attachment-c1680 nicht gefunden]
Pimientos de Padron (Bratpaprika), gegrillte Riesenchampignons mit Tomate garniert mit einer Basilikumblüte und Escamas de Sal piramidal Chili (Pyramidensalz mit Chili), dazu gab es Weißbrot, Cheesana Jalapeno (vegane Chili-"Käse"-Creme) und einen Vino Tinto (Rotwein)
Falls jemand ein Beispiel braucht, wie langweilig und fad veganes Essen ist, was man ja nicht essen kann :green: :lol:
antworten | zitieren |
02.07.2020, 18:28 Uhr
Zitat Hinterfrager:[Anhang attachment-c1680 nicht gefunden]
Pimientos de Padron (Bratpaprika), gegrillte Riesenchampignons mit Tomate garniert mit einer Basilikumblüte und Escamas de Sal piramidal Chili (Pyramidensalz mit Chili), dazu gab es Weißbrot, Cheesana Jalapeno (vegane Chili-"Käse"-Creme) und einen Vino Tinto (Rotwein)
Falls jemand ein Beispiel braucht, wie langweilig und fad veganes Essen ist, was man ja nicht essen kann :green: :lol:


Das sieht sehr schön aus und ich kann es mir ganz gut vorstellen. Vielleicht fahr ich doch mal nach Berlin und du lädst mich zum Essen ein ;-)
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten


Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Koch-Inspiration: Was gab es bei Euch heute?
Was gab es bei Euch heute zu essen? Schreibt es nieder! …
kilian
1.261
PetraS.
gestern, 19:50 Uhr
» Beitrag
Backen ohne raffiniertem Zucker
Mich würde mal interessieren ob ihr beim Backen nur darauf …
AbeV
16
maira
gestern, 14:28 Uhr
» Beitrag
Welches ist die geilste (pflanzliche) Milch?
Hier ein provakante Frage: Welche Milch schmeckt Euch am …
Matthias
75
maira
gestern, 09:40 Uhr
» Beitrag
Eure Erfahrungen mit Natto
Ich habe heute einen Artikel über Nattō auf Vegpool veröffen…
kilian
15
Dana
03.04.2021, 19:50 Uhr
» Beitrag
Naturli vegan Block, wie Butter, aber vegan
Kennt jemand von Euch den Butter Ersatz? ... Buttrig, …
maira
6
Dana
01.04.2021, 16:09 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.