Kochinspiration: Euer täglich essen in Bildern :)

Erstellt 04.09.2016, 10:05 Uhr, von chickpea. Kategorie: Vegan kochen & backen. 625 Antworten.

28.10.2019, 16:21 Uhr
Also wir haben unsere von Yakeba. Einfach mit einem EL Gemüsebrühe aufkochen. Dann diese trocknen lassen, die Flüssigkeit rausdrücken und die dann auf einem Holzbrett klopfe. Meist kommt da dann sowieso noch etwas Flüssigkeit raus. Dann wie immer mit Senf bestreichen, drei Gurkenscheibchen drauf (hat zumindest ganz gut gepasst, ein paar kleine Zwiebelstückchen drüber. Und das etwas umständlich zusammen friemeln und mit einem Holzstäbchen (in meinem Fall ein halber Schaschlikspieß ^^ Manchmal muss man halt improvisieren) zusammen halten. Den Geschmack haben wir hauptsächlich durch die Weinsoße bekommen. Das Rezept ist quasi fast 1-1 wie das Original nur halt ohne tierische Zutaten. :D
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
28.10.2019, 17:00 Uhr
Ich habe auch ein Rezept mit Big Soja Steaks, aber das finde ich auch sehr aufwändig. Zwischenzeitlich nehme ich immer die Seitan-Rouladen von Wheaty und mache mir eine leckere selbstgemachte Bratensauce dazu. Roulade anbraten und dann in der Sauce noch etwas ziehen lassen. Dazu Rotkohl und selbst gemachte Kartoffelknödel und fertig ist das Festtagsessen.
antworten | zitieren |
28.10.2019, 17:01 Uhr
Hallo zusammen
Habe mal eine Frage zu Big Soja Steak . Hört sich ja interessant an. Habe ich noch nie probiert. Schmeckt das wie Fleisch ? Mag nämlich keinen Fleischgeschmack: :green:
antworten | zitieren |
28.10.2019, 17:47 Uhr
Nein, dass kommt ganz darauf an, wie Du es machst. Ich köchele es immer 20 Minuten in gut gewürzter Brühe und drücke es dann aus. Anschließend brate ich es nur an. Es gibt aber auch die Möglichkeit, die Steaks nur in Salzwasser zu kochen. Schmeckt überhaupt nicht wie Fleisch, wobei.... Fleisch schmeckt ja eigentlich auch nach nichts. Es macht immer die Würzung.
antworten | zitieren |
28.10.2019, 19:08 Uhr
Danke Dana
Dann werde ich es mal probieren.
antworten | zitieren |
02.11.2019, 18:46 Uhr
Die Hirseschnitzel habe ich heute gemacht. Werde sie beim nächsten mal etwas mehr würzen. War etwas zu vorsichtig :D . Denke mal , ich werde vielleicht eine geriebene Möhre untermischen.
antworten | zitieren |
02.11.2019, 20:48 Uhr
Freitag Abend waren wir mit der Familie essen. Also die meines Freundes. Und wir hatten uns Kugelbrot mit Salat bestellt. War sehr lecker.

Bild: ohne Beschreibung


Als Hauptgericht gab es eine Pizza mit Paprika/Pilzen. War nur etwas stark gewürzt, aber ansonsten sehr lecker. :angel:

Bild: ohne Beschreibung


Eine Nachspeise gab es natürlich nicht, aber ich hatte dazu ein schönes Alster/Radler. Mittlerweile bin ich beim Essen gehen auch deutlich entspannter. Man muss sich einfach trauen zu fragen. Und ich denke, dass es beim zweiten Mal immer leichter ist.

Mein Freund hat es noch etwas überfordert. Ich bin ja auch kein Mensch der Sonderwünsche, aber es war wirklich sehr leicht und da ich sowieso gerne Pizza (oder halt Pommes) esse bin ich ein sehr entspannter Veganer. Obwohl Asiate fast noch leichter ist. :D
antworten | zitieren |
13.11.2019, 14:36 Uhr
Bin ich der einzige bei dem die Bilderverwaltung nicht funktioniert :wtf:
antworten | zitieren |
22.11.2019, 14:32 Uhr
Hier gibt's gleich Sommerrollen! :star:
Bild: ohne Beschreibung


antworten | zitieren |
22.11.2019, 15:10 Uhr
Sieht lecker aus...
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Zebrakuchen

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren