Kocht ihr selbst oder verwendet ihr Fertigprodukte?

Erstellt 09.01.2019, 21:16 Uhr, von Jacqueline. Kategorie: Vegan kochen & backen. 10 Antworten.

Kocht ihr selbst oder verwendet ihr Fertigprodukte?
09.01.2019, 21:16 Uhr
Wie sieht es aus bei euch? Kocht ihr vorwiegend selbst oder verwendet ihr auch mal Fertigprodukte? Diese Frage interessiert mich immer wieder brennend, wenn ich auf Gleichgesinnte treffe :D .

Ich koche täglich mit frischen Lebensmitteln, verwende so gut wie nie Fertigprodukte.

Aber wie ist es bei euch??
antworten | zitieren
System
(Anzeige)
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
09.01.2019, 21:41 Uhr
Hallo veganandlife,
also ich muss gestehen, ich verwende auch mal Fertigprodukte. Jetzt weiss ich nicht ob du Räuchertofu und Käse dazu zählst. Was ich ab und zu mal kaufe, das ist das Hähnchen und das Gyros von "like meat". Das Hähnchen nehm ich wenn Omnis zu Besuch kommen und ich was "fleischiges" koche. Das Gyros liebe ich mit Reis und Tzatziki, also ganz klassisch. Das war's dann aber auch schon.
antworten | zitieren
09.01.2019, 21:48 Uhr
Ich koche vorwiegend auch selber! Manchmal verwende ich auch Fertigprodukte, aber eher selten... Mal ne Suppe aus der Dose oder ne TK Pizza aber das war's dann auch schon. Mittlerweile koche ich mir mein Mittagessen für die Arbeit am Abend immer vor...
Gerade köchelt bei mit zb. Kartoffeleintopf mit Champignons, Tomate, Linsen, Paprika & Mais am Herd :D
Mein brot backe ich mir mittlerweile auch fast immer selber :)
Der Tag wird kommen, an dem das Töten eines Tieres genauso als Verbrechen betrachtet werden wird wie das Töten eines Menschen

- Leonardo da Vinci

antworten | zitieren
10.01.2019, 06:59 Uhr
Das hängt immer vom Tag ab. Wenn es stressig war, müssen auch mal Fertigprodukte als Komponente herhalten. Aber es gibt nie nur Fertigprodukte. Jetzt habe ich gerade Falafel und Bulgartaler im Eisschrank. Wenn es schnell gehen muss und/oder ich keine Lust habe, gibt es die mit Salat. Allerdings habe ich auch einen Thermomix, so dass der auch mal von alleine kochen kann. :thumbup:
लोकाः समस्ताः सुखिनो भवन्तु,

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu - Mögen alle Wesen auf dieser Welt verbunden sein, in Harmonie sein und Glück erfahren. (Sanskrit)

Dana

Veg-Badge

antworten | zitieren
10.01.2019, 09:48 Uhr
Wir haben in der Tiefkühltruhe immer Falafel oder Klößchen eingefroren, die wir dann ab und zu zusätzlich zu frischen Sachen, also Gemüse und Kartoffeln, Reis oder Nudeln machen, dazu auch aus Gläsern ab und zu Tomatensauce . Unser Sohn isst- wenn er denn da ist- gern Geschnetzeltes von viana( ist das jetzt erlaubt ? als Werbung meine ich). Na ja und im Sommer halt mal Eis aus dem Tiefkühlfach :D
Veg-Badge

antworten | zitieren
10.01.2019, 10:13 Uhr
Hallo veganandlife,

bei uns landen folgende Fertigprodukte regelmäßig in diversen Geichten auf dem Tisch:
- Räuchertofu (!!)
- Schlagfix Schlagcreme
- Simply V Reibegenuss
- Reis Drink (unges.)
- Miso
- Sojasauce
- Tomatenmark
- Vitam Pilzbrühe

Gelegentlich greifen wir auch gerne auf die "Like Meat" Produkte, Fertignudeln, vegane Mayo und Ketchup zurück :thumbup:


Hallo Dana, hallo Metta,

Zitat Dana:Jetzt habe ich gerade Falafel und Bulgartaler im Eisschrank.

Zitat METTA:Wir haben in der Tiefkühltruhe immer Falafel oder Klößchen eingefroren

Vielen Dank für die Tipps!

Irgendwie bin ich bisher nicht auf die Idee gekommen Falafel oder Bratlinge im Allgemeinen einzufrieren.
Dabei ist es doch eigentlich so naheliegend :lol:

Liebe Grüße,
Falk
"Wir sind, was wir denken.
Alles, was wir sind, entsteht in unseren Gedanken.
Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt."
Siddhartha Gautama "Buddha" (560 - 480 v. Chr.)

お急ぎの場合はゆっくり行ってください。
(Wenn du in Eile bist, dann gehe langsam - japanisches Sprichwort)

3x bearbeitet

antworten | zitieren
10.01.2019, 10:27 Uhr
Auch ich verzichte weitestgehend auf Fertigprodukte. Allerdings zähle ich Tofu, (Lupinen-)Tempeh, Sojajogurt etc. nicht dazu. Hier achte ich allerdings darauf, dass auf unnötige Zusätze wie z. B. Zucker verzichtet wird, aber verarbeitete Produkte sind es natürlich nach wie vor. Auch bei Hülsenfrüchten spare ich mir oft das Einlegen in Wasser und verwende welche aus der Dose/Glas. Ich bereite immer viel vor, so dass ich nach der Arbeit auch immer recht schnell ein leckeres Essen auf dem Tisch habe. Und am Wochenende koche ich auch gerne mal größere Portionen, von denen ich dann einen Teil einfriere. Dadurch brauche ich wirklich kaum Fertiggerichte.
Ein leckeres Fertigprodukt, das ich gerne verwende, fällt mir allerdings noch ein: Die Falafeln „Traditional“ von Soto. Die kommen, im Gegensatz zu vergleichbaren Produkten ganz ohne Zucker, Hefe, Zusatz-, Hilfs- oder Konservierungsstoffe aus und enthalten nur Kichererbsen, frischem Koriander, Petersilie, Tomaten, Hokkaidokürbis, Zwiebeln und etwas Meersalz.

antworten | zitieren
10.01.2019, 19:00 Uhr
@Dana + @METTA: Danke für den Tipp mit den eingefrorenen Falafel, Klößen und Bratlingen :thumbup: :D :thumbup: , daran habe ich noch gar nicht gedacht und werde gleich am Wochenende ein paar zum Einfrieren vorbereiten. Super Idee!




antworten | zitieren
11.01.2019, 23:51 Uhr
Ich kann mich eigentlich nur der Mehrheit anschließen. Wir kochen viel selbst. Nur sehr selten gibt es mal Brot mit fertigen Aufstrichen oder anderes Fertigfutter. Eigentlich nur alle paar Wochen mal Pommes, einfach weil wir unheimlich gern Pommes essen. :D
Die Mayo mache ich selbst, Ketchup ist gekauft.

Ansonsten haben wir viel Fertiges schon aus unseren Schränken verbannt :thumbup:
Veg-Badge

antworten | zitieren
12.01.2019, 21:25 Uhr
@Craspedia: Danke für deine Antwort. Magst du uns dein Mayonnaise-Rezept hier verraten?
antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Aufstriche selber machen

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren

Hol Dir schnell den VEGAN-letter!

Verpasse keine neuen Artikel, Infos und Tipps - mit unserem veganen Newsletter. Schnell eintragen:

Gratis & jederzeit abbestellbar.
Hier findest Du Infos zum Newsletter und Datenschutzerklärung.