Naturli vegan Block, wie Butter, aber vegan

Erstellt 01.04.2021, 13:14 Uhr, von maira. Kategorie: Vegan kochen & backen. 6 Antworten.

Naturli vegan Block, wie Butter, aber vegan
01.04.2021, 13:14 Uhr
Hallo, kennt jemand von Euch den Butter Ersatz? ...


Buttrig, vielseitig, bio und palmölfrei


Diese Butteralternative basiert auf Shea, Kokos, Raps und Mandel und überzeugt im Geschmack und Textur. Der Block ist etwas fester, das Streichfett zarter.
Vegan, Block, 200g ca 2,00 Euro

so wird der beschrieben...

konnte ich bis jetzt nirgends finden, vielleicht kennt den schon Jemand...
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
01.04.2021, 13:15 Uhr
Gibt es im denns. Ich habe ihn auch schon probiert, allerdings war es jetzt nicht so meines.
antworten | zitieren |
01.04.2021, 14:34 Uhr
Und wieder ein Produkt welches statt des schlechten Palmöls noch schlechteres Kokosöl verwendet. Zum Heulen ist das :-(
(ich lehne beides nicht grundsätzlich ab, aber bewusst Palmöl zu vermeiden und stattdessen Kokosöl zu konsumieren, ist zwar gut gemeint, aber letztendlich das Gegenteil von gut)

antworten | zitieren |
01.04.2021, 15:15 Uhr
Zitat Sunjo: noch schlechteres Kokosöl verwendet. Zum Heulen ist das :-(


Auf was beziehst Du diese Aussage?
antworten | zitieren |
01.04.2021, 15:27 Uhr
Zitat maira:Hallo, kennt jemand von Euch den Butter Ersatz? ...


Buttrig, vielseitig, bio und palmölfrei


Diese Butteralternative basiert auf Shea, Kokos, Raps und Mandel und überzeugt im Geschmack und Textur. Der Block ist etwas fester, das Streichfett zarter.
Vegan, Block, 200g ca 2,00 Euro

so wird der beschrieben...

konnte ich bis jetzt nirgends finden, vielleicht kennt den schon Jemand...


Ich kauf die Naturli sowohl im Biomarkt als auch bei Veganz im Laden in Berlin. Meine beiden Senioren sind von der "guten" Butter komplett darauf umgestiegen, da sie keinen Unterschied schmecken.


Hier gibt es noch eine Übersicht mit anderen Alternativen, ggf. auch kokosölfrei?
https://utopia.de/bestenlisten/margarine-ohne-palmoel/

Hier noch zum Vergleich Palm-/Kokosöl
[quote]"Aus einer Kokospalme lässt sich viel weniger Öl gewinnen als aus einer Ölpalme. Laut WWF liegt der Ertrag der Ölpalme bei durchschnittlich etwa 3,3 Tonnen Öl pro Hektar, der von Kokospalmen bei rund 0,7 Tonnen Öl pro Hektar. Das bedeutet im Umkehrschluss, für den Anbau von Kokospalmen wäre, wollte man damit den globalen Palmölbedarf ersetzen, sehr viel mehr Fläche nötig – Konflikte und Umweltprobleme wie heute beim Ölpalmenanbau wären unvermeidlich."[quote]
https://utopia.de/ratgeber/kokosoel/
5x bearbeitet

antworten | zitieren |
01.04.2021, 16:05 Uhr
Zitat Dana:
Zitat Sunjo: noch schlechteres Kokosöl verwendet. Zum Heulen ist das :-(


Auf was beziehst Du diese Aussage?

Auf das was Salma verlinkt hat.
antworten | zitieren |
01.04.2021, 16:09 Uhr
Zitat Sunjo:
Zitat Dana:
Zitat Sunjo: noch schlechteres Kokosöl verwendet. Zum Heulen ist das :-(


Auf was beziehst Du diese Aussage?

Auf das was Salma verlinkt hat.


Danke für Deine Antwort.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Essen gegen schlechte Laune - Gibt es so etwas?



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Koch-Inspiration: Was gab es bei Euch heute?
Was gab es bei Euch heute zu essen? Schreibt es nieder! …
kilian
1.315
Bianca
Mittwoch, 22:09 Uhr
» Beitrag
suche unaufwändiges rezept für omni-einladung
ich hoffe auf eure ideen: es kommt besuch zum abendessen, …
Salma
5
Salma
Mittwoch, 12:51 Uhr
» Beitrag
vegan grillen
Bald ist Sommer und es wird wieder gegrillt. Da ich letzten…
Lubilie
34
Multimell
26.04.2021, 19:04 Uhr
» Beitrag
Backen ohne raffiniertem Zucker
Mich würde mal interessieren ob ihr beim Backen nur darauf …
AbeV
28
Meru
22.04.2021, 09:49 Uhr
» Beitrag
Welches ist die geilste (pflanzliche) Milch?
Hier ein provakante Frage: Welche Milch schmeckt Euch am …
Matthias
76
MeganFox
21.04.2021, 20:12 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.