Êrste Schritte zu veganen Rezepten

Erstellt 01.03.2016, von Joey26x. Kategorie: Vegan kochen & backen. 15 Antworten.

Êrste Schritte zu veganen Rezepten
01.03.2016
Hallo!
Als Neuling sehe ich jetzt erst mal zum Thema vegan essen nur Obst und Gemüse vor mir.
Es gibt da aber noch gewisse "Gewohnheiten", bei denen ich mir nicht klar bin, wie es weiter geht.
Beispiele:
Kaffee trinke ich nur mit Milch, schwarz schmeckt er mir nicht. Da ich seit ein paar Wochen nur noch Caro-Kaffee trinke, erst recht. Wie sieht es mit Sojamilch aus? Gibt es noch andere Alternativen dazu?

Getreide iat ja grundsätzlich ok. Weizenmehlprodukte meide ich komplett; hab alles auf Dinkel und Roggen umgestellt. leider sind die Bäcker da nicht sehr flexibel und Alternativen zu Weizen, Roggen und Dinkel werden gar nicht angeboten.
Aber:
Was mache ich mir denn auf das Brot. Wurst fällt flach, Quark ebenso. Wie siehts mit Marmeladen aus, zählen die in den veganen Bereich (Stichwort Zusatzstoffe)?

Ich sehe gerade einen Riesen-Berg vor mir und mich selber die nächsten Wochen nur Kartoffeln, Möhren, Bananen und Trauben essen...
antworten | zitieren |
01.03.2016
Hallo Joey,

heute hab ich in der VHS einen veganen Kochkurs für Eilige gemacht und es war so super lecker und abwechslungsreich und vor allem: einfach!
Schau dich doch mal um, vielleicht gibt es sowas bei dir auch? Ich scann dir sonst auch gern ein paar Rezepte und schick sie dir per Mail. :)

Zum Kaffee: Es gibt extra Sojakaffeemilch, wie Kondensmilch. Hab ich aber noch nie ausprobiert...

Gibt's bei dir einen Vollwertbäcker? Den haben wir in unserem Bioladen, da gibt es ganz viel Roggen und Dinkel! Backboard gibt es doch jetzt ganz viel, ist eine Kette. Vielleicht gibt's das bei dir auch?

Zum Aufstrich: Es gibt im Bioladen und im Reformhaus, mittlerweile auch in vielen Supermärkten, vegane Pasten und Aufstriche: Tomate/Kräuter, Bärlauch, Papaya/Mango etc. Mein Brotaufstrichfavorit ist Guacamole (also einfach zermatschte Avocado mit Salz und Pfeffer). Marmelade ist vegan, wenn sie ohne Gelatine ist. Pektin ist da dein Stichwort. :) Es gibt von Zwergenwiese ganz tolle Fruchtaufstriche, die nur mit Agavendicksaft gesüßt sind!
Wenn's auch sonst mal was Süßes sein soll: Man kann sich ganz tolle Aufstriche selbst machen. Mein neuer Favorit: Cashew & Datteln. Mit etwas Kokosöl in etwas Flüssigkeit einweichen und pürieren. Jam! :)

Sie dich mal in Ruhe hier um, da findest du bestimmt auch ein paar tolle neue Ideen!

Viele Grüße
Jonna
antworten | zitieren |
01.03.2016
Hey.
Zu der Frage Milch:
Es gibt Soja, Hafer, Reis, Soja-Reis, Dinkel, Kokosnuss, Mandel, Haselnuss "Milch"
Für zwischendurch gibt's auch schon fertige Soja Milch mit Vanille, Schoko oder Banane Geschmack.
Ich trinke in meinem Kaffee entweder Soja oder Hafermilch.
Probiere einfach aus was dir am besten schmeckt.

Ich würde dir ein Besuch im Reformhaus oder bio Markt empfehlen.
dort gibt's alles. Von veganen Aufstrichen (wie Jonna schon toll erklärt hat) über vegane Milch, veganen Joghurt, Quark, Käse oder Wurst.
ist vll am Anfang leichter um rein zu kommen.
ich esse auf meinem Brot Aufstriche oder Marmelade, Schoki Creme.
zwischendurch kaufe ich mir aber auch mal veganen Käse oder Wurst.
wie gesagt, du musst selber rausfinden welche Produkte dir mehr schmecken und welche nicht so.
also musst du dich nicht nur von kartoffel und Trauben ernähren ;)

LG
antworten | zitieren |
01.03.2016
Danke schonmal für eure Infos!
Da werd ich doch morgen mal beim Alnatura Ausschau halten.

Ich hab beim rumstöbern aber ein nettes vegan/vegetarisches Restaurant entdeckt; da werd ich demnächst mal vorbeischauen.

Ok, nach meinem Bioladen-Besuch werd ich mal Bericht erstatten...

Gruß...Joe
antworten | zitieren |
02.03.2016
Hallo Joey,

Zitat Joey26x:Kaffee trinke ich nur mit Milch, schwarz schmeckt er mir nicht. Da ich seit ein paar Wochen nur noch Caro-Kaffee trinke, erst recht.
Prinzipiell solltest du als Kaffeetrinker ein Auge auf deinen Eisenhaushalt werfen (unabhängig von der Ernährungsform).
Kaffee- und Zigarettenkonsum hemmen die Aufnahme von vielen wichtigen Mikronährstoffen, am meisten aber die von Eisen und B12.

[quote=Joey26x]Getreide iat ja grundsätzlich ok. Weizenmehlprodukte meide ich komplett;

Prinzipiell schonmal :thumbup:
Man sollte aber auch vorsichtig bei den Weißmehlvarianten von Roggen und Dinkel sein. Diese haben das selbe Problem wie weißes Weizenmehl: ihnen wurden mit dem Keimling und dem Slberhäutchen die meisten Nährstoffe entzogen.
Solange du bei Vollkorn-Varianten bleibst. dürfte das alles kein Problem sein ;)

Zitat Joey26x:Was mache ich mir denn auf das Brot. Wurst fällt flach, Quark ebenso. Wie siehts mit Marmeladen aus, zählen die in den veganen Bereich (Stichwort Zusatzstoffe)?

Dazu haben meine beiden Vorredner schon ausreichend gesagt.
Man darf als veganer aber auch gerne von dem "Brot zum Frühstück / Abendessen" Gedanken wegkommen und auch einen Seitenblick in andere Länder werfen.
Hier eine kleine Auswahl:
https://www.vegpool.de/forum/vegan-kochen-backen/flotte-fruehstuecke-fuer-eilige-veganer-1.html

Zitat Joey26x:Ich sehe gerade einen Riesen-Berg vor mir und mich selber die nächsten Wochen nur Kartoffeln, Möhren, Bananen und Trauben essen...

Mit Kartoffeln wärst du schonmal gut mit Nährstoffen versorgt.
Kulinarisch wirst du damit anfangs aber etwas kämpfen müssen :lol:

Da du hochkalorische Fleisch- und Milchprodukte in Zukunft weglässt darfst du hochkalorische Pflanzen in großen Mengen konsumieren, damit du nicht in einem Energietief landest / feststeckst!
Dazu zählen je Kategorie:
Kohlenhydrate - Kartoffeln, Süßkartoffeln, Vollkorngetreide, Pseudogetreide, Vollkornreis, Hülsenfrüchte - kurz alles Stärkehaltige
Eiweiße - Linsen, Hülsenfrüchte, Tofu, Seitan, Tempeh, Soja
Fette - Nüsse, Samen, Avocado (im Idealfall kein oder wenig Öl)

Zitat Joey26x:Ich hab beim rumstöbern aber ein nettes vegan/vegetarisches Restaurant entdeckt; da werd ich demnächst mal vorbeischauen.

Ich mache gerne Werbung für dieses hervorragende Restaurant:
http://www.chimichurri-frankfurt.de/
Ist auch nicht allzu weit von dir entfernt ;)

Grüße,
Falk
4x bearbeitet

antworten | zitieren |
02.03.2016
Hi Joe,
hast Du meine Nachricht bekommen?
https://www.vegpool.de/user/profile.php?section=messages
Das Angebot gilt noch :)
Viele Grüße
Kilian
antworten | zitieren |
02.03.2016
Zitat kilian:Hi Joe,
hast Du meine Nachricht bekommen?
Kilian


Ich hatte eine private Nachricht, habe die aber als Werbung verstanden. Schick mir sie doch nochmal, denn ich habe sie schon gelöscht.
antworten | zitieren |
03.03.2016
Ich hatte mir für den Nachtdienst eine fertige Suppe (Gelbe Linsen mit Curry; als vegan ausgewiesen) beim Rewe geholt.
Und ich muss sagen, nicht nur der geschmack überzeugt total, auch die Wirkung der Gewürze. Da es hier in der Klinik immer sehr frischi in der Nacht ist, hab ich jetzt quasi einen kostenlosen "Heizofen" zu mir genommen.

Ich werde da smal nachkochen; Linsen gibts ja zur genüge zum selber kochen.

Als Snack für später wartet noch eine Schale mit geschnippelten Bananen + 1/2 geschnippelten Salatgurke.

Interessant ist folgendes:
Eigentlich esse ich Sachen wie
- Salatgurke
- Melone
echt gerne, weils schön saftig und frisch ist. Aber die Gewohnheit war bis dato derart stark, daß ich beim Einkaufen immer dachte:" Na...heute nicht, hab keine Lust zu schnippeln"

Jetzt kommen wenigstens meine vielen Tupperdosen zum Einsatz :-)

...Joe
antworten | zitieren |
04.03.2016
Hi Joey,

ich habe hier ein ganz tolles Rezept, was schnell und lecker ist und super für´s Brot geeignet ist.

Kichererbsen "Thunfisch" Salat
1 Dose Kichererbsen abtropfen lassen und mit der Gabel leicht zerdrücken (kein Mus!)
1 Stange Sellerie klein schneiden
2 TL Dill gehackt
1 TL Zitronensaft
1 Rote Zwiebel klein gehackt
Gewürzgurken sowie etwas Saft dazu
Nori Blätter (vom Sushi) in feinen dünnen Streifen hinzuschneiden
Das ganze mit veganer Mayonnaise (z.B. von Enjoy - bekommst du beim Rewe) oder die selber machen.
Salz, Pfeffer und etwas Soja Sauce würzen.
Das ganze über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen und dann...
...Bon Appetit!

Schmeckt richtig lecker :clap:

LG, Bettina

1x bearbeitet

antworten | zitieren |
04.03.2016
Liebe Bettina da kommen von dir echt tolle Rezepte.
Das ist richtig inspirierend :thumbup: ! Vielen Dank!
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Vegane Sahne steif schlagen



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Koch-Inspiration: Was gab es bei Euch heute?
Was gab es bei Euch heute zu essen? Schreibt es nieder! …
kilian
1.544
Dana
gestern, 18:20 Uhr
» Beitrag
veganes Hack selber machen
Ich habe gestern, durch einige Inspirationen aus dem …
Shirami
0
Shirami
Freitag, 09:15 Uhr
» Beitrag
Viel zu selten verzehrte Lebensmittel
Geht es Euch auch manchmal so, das Ihr nach langer Zeit …
kilian
33
petra0306
10.01.2022
» Beitrag
Einfache vegane Onepot-Gerichte?
Ich bin immer auf der Suche, nach veganen und einfachen …
Yaktastic
4
Seelchen
10.01.2022
» Beitrag
Weihnachtsesssen
Aus gegebenen Anlass wollte ich mal fragen, was ihr so an …
Dana
109
tomx
01.01.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.