Selbermachen?

Erstellt 18.02.2016, von Meltem. Kategorie: Vegan kochen & backen. 6 Antworten.

Selbermachen?
18.02.2016
Ich habe mein erstes Glas selbstgemachten Cashewmus. Nachdem der erste Versuch misslungen ist-kann sich das Ergebnis jetzt richtig sehen lassen.
Die Frage ist: hat sich der Aufwand gelohn?
Man braucht mindestens 400g Cashewnüsse,damit der Mixer durchgreift. Ich habe Bio-Qualität aber Bruch gekauft. Man ist so mit 10/11€ dabei. In der Menge ein Glas fertig Cashewmus z.B. von Rapunzel kostet glaube ich 6/7€ Und man hat keine Arbeit. Natürlich kann man sich auch Fragen müssen es Bio-Nüsse sein?
Wie ist eure Meinung?
antworten | zitieren |
18.02.2016
Hallo Meltem,

hier eine sehr interessante Differenzierung Bio vs konventionelle Nüsse und bei welchen Nüssen man auf welche Kriterien achten sollte:
http://www.christianemohr.de/sind-bionuesse-gesuender/

Grüße,
Falk
antworten | zitieren |
18.02.2016
Habe mir gerade die Seite angeschaut. Also doch lieber Bio!
antworten | zitieren |
18.02.2016
Ich bin im Allgemeinen auch sehr für Bio-Produkte.
Nur weiß ich leider auch, dass da viel Schindluder getrieben wird.
Viele Bio-Landwirte nutzen jeden möglich Schleichweg.
Am Ende bleibt dann nicht viel vom Bio-Produkt übrig.
Natürlich gibt es auch richtig gute Bio-Produzenten.
Früher habe ich auch sehr großen Wert darauf gelegt, dass so viel wie möglich bio war.
Ich achte zwar noch immer auf bio, aber jetzt ist mir die Regionalität viel wichtiger.
Nichts geht über den Wochenmarkt. ;)

Liebe Grüße

Caro
antworten | zitieren |
19.02.2016
Auf unserem Wochenmarkt ist ein Biostand, der sogar lose Nusskerne und Mandeln und Studentenfutter verkauft! :D Leider schaff ich es nicht oft da hin.
Falk, ich hab mir den Link mal angeguckt. Ich bin schockiert!:oo Das wusste ich nicht, ich werde, wenn möglich, keine konventionellen Nüsse mehr kaufen.
LG Nanny
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
20.02.2016
Hey
mir ist bio immer noch wichtiger als regional. Weil regional kann auch noch 100 kilometer weit weg vom mega acker stammen. Bio auch schon klar aber dann halt gutes bio... von Bioland oder so.
LG
FLO
antworten | zitieren |
20.02.2016
Das stimmt bei "regionalen Produkten" muss man vorsichtig sein.
Deshalb ist mir der Wochenmarkt so wichtig.
Da kann man bei Menschen seines Vertrauens kaufen. ;)
Ich habe vor Kurzem eine Doku über Tomaten aus Spanien gesehen.
Hätte nicht gedacht, dass es so schlimm ist.
Immer wenn ich Tomaten auch nur sehe muss ich jetzt daran denken... :(

Liebe Grüße

Caro
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Hilfe für Ei-Ersatz



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
veganes Hack selber machen
Ich habe gestern, durch einige Inspirationen aus dem …
Shirami
0
Shirami
gestern, 09:15 Uhr
» Beitrag
Koch-Inspiration: Was gab es bei Euch heute?
Was gab es bei Euch heute zu essen? Schreibt es nieder! …
kilian
1.541
Katzenmami
18.01.2022
» Beitrag
Viel zu selten verzehrte Lebensmittel
Geht es Euch auch manchmal so, das Ihr nach langer Zeit …
kilian
33
petra0306
10.01.2022
» Beitrag
Einfache vegane Onepot-Gerichte?
Ich bin immer auf der Suche, nach veganen und einfachen …
Yaktastic
4
Seelchen
10.01.2022
» Beitrag
Weihnachtsesssen
Aus gegebenen Anlass wollte ich mal fragen, was ihr so an …
Dana
109
tomx
01.01.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.