Vegane Bowls

Erstellt 15.03.2019, 12:00 Uhr, von elionspecter. Kategorie: Vegan kochen & backen. 5 Antworten.

Vegane Bowls
15.03.2019, 12:00 Uhr
Hey meine Lieben,

ich bin auf der Suche nach guten Bowl Rezepten (Kein Frühstück sondern Mittagessen), kennt jemand von euch ein paar gute Rezepte, eine deutsche Instagram Seite oder ähnliches ?

Grüße aus Mannheim
antworten | zitieren
System
(Anzeige)
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
15.03.2019, 16:19 Uhr
Hallo Eliospecter,

meine Lieblingsbowl besteht aus Couscous, Broccoli, Süßkartoffel, Cashewkernen und Mandel-Sesam-Räuchertofu.

Für den Couscous brate ein eine gewürfelte Zwiebel und eine klein gewürfelte Karotte in etwas Olivenöl an, gebe den Coucous dazu, einen TL Brühe und 200 ml Wasser. Dann von der Herdplatte nehmen und ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Den Broccoli lasse ich 5-7 Minuten in Salzwasser leicht kochen, die Süßkartoffel und den Tofu brate ich in Würfeln an, die Cashewkerne röste ich kurz ohne Fett.

Dazu mache ich meistens die Erdnusssauce von Veganguerilla:

https://www.veganguerilla.de/glasnudelsalat-mit-kokos-erdnuss-sauce-erbsenschoten-champignons-tofu/

Dann alles in eine Schüssel und losschlemmen :happy:
antworten | zitieren
02.04.2019, 13:53 Uhr
Hey,

wird die Karotte dann auch richtig weich oder bleibt die knackig?
antworten | zitieren
04.04.2019, 16:33 Uhr
Hallo Klarn,

das kommt ganz darauf an, wie klein du sie schneidest und wie lange sie angebraten werden. Ich schneide sie immer klein, so max. 5 mm Kantenlänge und brate sie an, bis sie leicht bräunen. So sind sie nicht zu weich, aber auch nicht wirklich knackig. :D

LG
Julen
antworten | zitieren
04.04.2019, 22:06 Uhr
Bowls sind doch eigentlich nur Rezepte in großen Schalen die dann meist auch schön dekoriert werden? Hab mich da mal schlau gelesen. Das Einzige was ich nicht weiß ob ein Teil der Bowl auch "flüssig/breiig" sein muss. Wenn nicht hab ich sicher schon oft ungewollt Bowls gemacht. Und ich glaube, dass sie meist auch gesund sein sollten. Ich glaub ich bin meist zu faul für so etwas. Und mir würde auch die passende Schale dazu fehlen. ^^"
Veg-Badge

antworten | zitieren
06.04.2019, 16:18 Uhr
Hallo Puschelqueen,

eine Bowl sollte in etwa das abdecken, was man an Nährstoffen braucht. Also einen Vollkornanteil (z.B. Couscous), Proteine (z.B. Sojaprodukte, Kichererbsen oder Linsen), Vitamine (in Form von Gemüse oder Obst) und Nüsse und/oder Samen. Gut ist auch wenn du z.B. etwas eisenhaltiges hast (Linsen), etwas Vitamin C-haltiges (z.B. Paprika, Erdbeeren oder Petersilie) dazuzunehmen.

Zum Thema flüssig/breieig :green: Ich mache immer eine Sauce dazu, weil es mir sonst zu trocken ist. Der Couscous könnte als breiig bezeichnet werden, obwohl er immer eher locker wird. Man kann aber auch Nudeln oder Reis oder Hirse oder oder oder dazu machen. Außerdem mag ich ganz gern die Kombination aus warm und kalt/Rohkost, aber das kannst du machen, wie du es magst. Ich liebe es einfach, alles, was ich gerne essen in einem Topf zu haben (nicht gemischt) und dann jede Zutat einzeln oder in beliebiger Kombination mit den anderen zu genießen :heart:

Der Aufwand ist neben ein wenig Schnippelei und dem Anbraten der einzelnen Komponenten nicht aufwändiger als manch anderes Gericht. Kannst du ja auch selbst bestimmen, was du für einen Aufwand treiben willst. Und zum Thema Schale: Ich esse meine Bowl immer aus einem Suppenteller ;)

Liebe Grüße
Julen
antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Schmecken Glutenmehl / Seitanfix unterschiedlich?

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren