Vegane Käsesahne Torte

07.07.2018, von , 8 Beiträge
Benutzerbild von Chrissie
Vegane Käsesahne Torte

Ich habe vor kurzem diese Torte zum ersten Mal gemacht und auf einen Geburtstag mitgebracht. http://www.vegane-naschkatzen.de/vegane-rezepte/vegane-torten-suessigkeiten/233-k%C3%A4sesahnetorte
Das Rezept ist genial, die Torte ist auf Anhieb gelungen. Nur haben einige einen unangenehmen Nachgeschmack im Teig wahrgenommen. Könnte das an dem Öl liegen? Ich habe Bratöl von Byodo genommen, weil es hocherhitzbar ist und ich dachte, dass Sonnenblumenöl am neutralsten ist. Welches Öl nehmt Ihr für süße Backwaren her?
Das Komische war, dass man am nächsten Tag nichts mehr gemerkt hat, als die Torte richtig durchgezogen war.
Anzeige (Supporter sehen weniger Werbung)
Kein Benutzerbild

Wow danke für das Rezept, das sieht ja wirklich klasse aus :oo
Jetzt habe ich Hunger...

Die Seite hat ja wirklich hammer Rezepte, da werde ich noch öfters drin stöbern
Kein Benutzerbild

Sieht echt richtig gut aus :O Ich benutze als neutrales Öl meistens Leinöl :)
Veg-Badge
Kein Benutzerbild

Leinöl ist ein super Öl aber -leider- nicht zum erhitzen geeignet.
Dadurch wird das gesunde Öl zum schädlichen, durch die Transfettsäuren.
Nachzulesen auch in dem aktuellen Artikel hierzu: https://www.vegpool.de/magazin/leinoel.html
Also besser an den Salat, in den Smoothie etc.

Ich nehme zum Backen am ehesten Rapsöl, hat noch nie einer rausgeschmeckt und hat auch nichs so viel Omega 6 wie Sonnenblumenöl (davon nehmen die meisten Veganer zu viel auf)
Kein Benutzerbild

Oh, danke, was man hier alles lernt :O
Veg-Badge
Benutzerbild von Coralinelli

Hallo Chrissie,
wow, das Rezept hört sich ja superlecker an :heart:
Das könnte auch ich mal an meinen Mädels ausprobieren, die beide leider unter diversen Allergien leiden.
Ich habe hier im Forum tolle Ratschläge bekommen und daraufhin ganz viel ausprobiert und selbst viel experimentiert.
Zum backen eignet sich nach meiner Erfahrung ganz gut Kokos- oder auch Rapsöl.
Sonnenblumenöl habe ich noch nie benutzt. Dass man aufgrund zu viel Omega 6 als Veganer aufpassen sollte, wusste ich nicht. Danke für den Hinweis!
Liebe Grüße
Cora
Benutzerbild von Chrissie

Danke für die Tipps,
Kokosöl hört sich sehr gut an, aber wie kann man das mit dem Mehl verrühren, das ist ja fest. Oder darf man das vorher warm machen, würde das gehen? Und welches Rapsöl nehmt ihr, da gibt es ja auch so viele verschiedene. Ich glaube, kaltgepresstes darf man nicht hoch erhitzen.

Habt ihr erprobte Rezepte für einen einfachen Kuchen in der Kastenform, so einen hab ich letztes Wochenende probiert, nach einem Rezept aus dem Internet aber der ist spindig geworden :evil:
Also, wenn Ihr da Erfahrungen habt, dann her mit den Rezepten! Ich mag keinen unveganen Kuchen mehr für meinen Besuch kaufen. :lol:
Benutzerbild von Coralinelli

Nee, die Zeiten der unveganen Kuchen sind vorbei, sehe ich genauso :lol:
Ich erwärme das Kokosöl vorsichtig, dann wird es flüssig. Du musst nur aufpassen, weil es wirklich irre schnell richtig heiß wird.
An Rapsöl nehme ich nichts spezielles, meistens aus dem Bioladen. Ich glaube, die sind alle ganz gut.
Kuchen aus der Kastenform habe ich noch nicht probiert, muss ich zugeben. Meistens Muffins oder Brownies. Geht am schnellsten. Ich googel dann immer, was ich noch im Haus hab und finde oft spannende Ideen bei Chefkoch oder in veganen Blogs.
Bei mir müssen die Rezepte halt leider auch immer nuss- und sojafrei sein wegen der Allergie meiner Tochter :-(
Letztens habe ich dann mal Muffins aus Kidneybohnen gemacht - ich fand die ganz lecker, die Family aber so mäßig :lol:
Bin also auch noch am testen...
» Antwort erstellen
Vegan-Newsletter
Sie stimmen der Datenverarbeitung zu. Abmeldung jederzeit möglich. » Mehr Infos