vegane Geschenke

Vegane Kartoffelpuffer

Erstellt 20.06.2016, 08:14 Uhr, von Ejala. Kategorie: Vegan kochen & backen. 15 Antworten.

Vegane Kartoffelpuffer
20.06.2016, 08:14 Uhr
Hallo, ihr Lieben

Heute hätte ich mal eine Frage: mein Freund wünscht sich vegane Kartoffelpuffer. Was ja eigentlich kein Problem ist, denn das Rezept hätte ich schon. Allerdings brauch ich gemäß diesem 3 gehäufte EL Kichererbsenmehl. Das hab ich aber nicht, und will ich mir auch nicht kaufen, da ich im Alltag damit nichts anfangen kann. Habt ihr eine Idee, welches Mehl ich stattdessen nehmen kann?
Ich will mir das Kichererbsenmehl auch nicht selber machen aus getrockneten Kichererbsen, da ich a) mit dem Rest der Kichererbsen nichts anfangen kann und b) keine entsprechende Mühle habe und mir auch keine kaufen will. Erwähnenswert wäre noch, dass ich mir noch nie im Leben Kartoffelpuffer gemacht habe....:oo
Wäre super, wenn ihr eine Alternative wüsstet...
Liebe Grüße und schon mal vorab Danke
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
20.06.2016, 08:25 Uhr
Hallo Ejala!

Du mußt dich nicht so genau an das Rezept halten.
Kannst jedes andere Mehl dazu nehmen.

Das einfachste ist:
Kartoffel reiben, ausdrücken
dazu Zwiebel, Kräuter, Pfeffer, Salz, geriebene Zucchini(gut ausdrücken)
Nun braten, nicht zu große Puffer in die Pfanne damit sie nicht auseinanderfallen.

Probiere einfach mal rum, du wirst dich wundern was man alles zaubern kann.

Aus gekochten Kartoffel, gerieben etwas Mehl dran und Gewürze( kein Salz,, erst nach dem braten)
locker in die Pfanne und knusprig braten.

Viel Erfolg.
rossie
antworten | zitieren |
20.06.2016, 10:03 Uhr
Hallo, Rossie!
Vielen lieben Dank. Das ist ja super, wenn ich jedes Mehl nehmen kann. Das macht es natürlich einfacher.
Was denkst du, welche Kräuter würden am besten in den Teig passen?
Und noch eine Frage: im Rezept steht nichts davon, dass ich die Kartoffeln vorher kochen muss. Dann geht das doch auch mit rohen Kartoffeln, oder? Wie lange würden die denn dann in der Pfanne bleiben müssen?



antworten | zitieren |
20.06.2016, 10:34 Uhr
Hey Ejala!

Es geht mit rohen oder gekochten Kartoffeln.
Rohe Kartoffel grob reiben und ausdrücken.
Du kannst getr. Kräuter oder frische verwenden bzw. auch weglassen.
Ich reibe Zwiebel mit in die Kartoffeln und italienische getrocknete Kräuter.
Beim braten nicht zu schnell und zu hohe Temperatur, deshalb mache ich kleine Puffer.
Wird der Rand leicht brauch, vorsichtig umdrehen. Du siehst wenn die Puffer schön braun sind.

Mit gekochten Kartoffeln kannst du genau so verfahren, schmecken etwas anders.

Probiere es aus. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.
Du wirst sehen es wird euch schmecken, auch wenn es nicht soooo aussieht wie in den Kochzeitschriften.

rossie
antworten | zitieren |
20.06.2016, 12:36 Uhr
Hallo, Rossie!
Danke für deine Tipps. :thumbup:
Ich werde sie dann aus rohen Kartoffeln machen und nehme das Mehl, das ich zu Hause im Moment habe. Als Dip haben wir einen veganen Frischkäseaufstrich Sorte "Schnittlauch", da war auch das Rezept dabei. Als weiteres Gemüse gibt es Spargel. Bin gespannt, wie das alles zusammen schmeckt :D
Mein Freund ist zum Glück kein Vegankritiker und freut sich, dass ich mal Gelegenheit habe, für ihn zu kochen. Am Mittwoch ist es soweit. Wenn es uns nicht schmeckt, gönnen wir uns halt den Spargel allein und ich mach noch schnell ne vegane Sauce Hollandaise :green:
Liebe Grüße
Moni
antworten | zitieren |
20.06.2016, 15:30 Uhr
Hey Moni!

Du hast die richtige Einstellung. :thumbup:
Wäre gern bei euch Mäuschen.
In fünf Jahren bist du eine super Köchin und die Rezepte sind dann in deinem Kopf.

Grüße deinen Freund und er soll dir beim Vorbereiten helfen.

rossie, die für ihr Leben gern kocht und auch gern ißt.
:heart: :star:
antworten | zitieren |
20.06.2016, 16:03 Uhr
Oh, das macht er bestimmt. Außerdem bringt er den Spargel und den Dip mit. Er ist ein richtiger Schatz und ich habe echt Glück gehabt, ihn kennen gelernt zu haben... :heart:

Die Grüße richte ich ihm gerne aus... :-)

LG
Moni
antworten | zitieren |
20.06.2016, 20:45 Uhr
Hi Ejala,
ich habe das als Anlass genommen, mein (bereits länger auf der Themenliste stehendes) Kartoffelpuffer-Rezept aufzuschreiben. Der Artikel für vegane Kartoffelpuffer (mein Lieblingsrezept dafür) erscheint morgen!
Viele Grüße
Kilian
antworten | zitieren |
21.06.2016, 15:59 Uhr
Liebe Moni,

ich drücke dir die Daumen, dass alles klappt und ihr einen wundervollen Abend verbringt.

Ich habe noch keine Puffer probiert. Aber wer weiß. Aus den Rest Kartoffeln mache ich immer Bratkartoffeln :red:

Lieben Gruß
Bettina
antworten | zitieren |
21.06.2016, 16:51 Uhr
Danke, Bettina.
Die Ablenkung wird ganz gut tun. Es fühlt sich im Moment so leer an im Haus. :-(

Ich kenn Kartoffelpuffer noch von früher. Meine Mutter hat sie öfter gemacht. Sie haben mir allerdings nicht geschmeckt. Btw, eigentlich hat mir damals viel nicht geschmeckt, was mir vorgesetzt wurde :-/
Aber mit diesem Schnittlauchdip und ordentlich gewürzt kann ich sie mir ganz gut vorstellen. Und dazu noch den Spargel.... mmmmhhhhhh *sabber :green:

Liebe Grüße
Moni

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Milchreis ohne Reis



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Was kocht ihr heute?
Ich habe das Thema gesucht, aber nicht gefunden. Bitte um …
suki
1
Smaragdgruen
gestern, 14:26 Uhr
» Beitrag
Welches ist die geilste (pflanzliche) Milch?
Hier ein provakante Frage: Welche Milch schmeckt Euch am …
Matthias
33
veggiehenry
24.11.2020, 18:17 Uhr
» Beitrag
Vanille Kuchen mit nicht fluffigen Inhalt
Ich bräuchte Tipps von euch wieso mein Vanille Kuchen …
Revan335
7
Revan335
21.11.2020, 18:49 Uhr
» Beitrag
Eure Erfahrungen: Multi-Küchenmaschinen mit Kochfunktion
Wer von euch nutzt eine Multi-Küchenmaschine wie Thermomix …
kilian
3
Dana
20.11.2020, 20:19 Uhr
» Beitrag
Tofu selbst machen
ich war heute bei einem Workshop von den "Tofutussis" (so …
clarkjohnken
25
akosua
16.11.2020, 17:53 Uhr
» Beitrag


Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00211s
Posts, limitiert 0.00171s
header 0.00089s
Gesamt: 0.16191 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,162 Sek.