Weihnachtsesssen

Erstellt 19.12.2019, 07:37 Uhr, von Dana. Kategorie: Vegan kochen & backen. 74 Antworten.

27.12.2019, 12:52 Uhr
Zitat Lenshar:

Naja, meine Mutter hat an Heiligabend angerufen und war sehr traurig und dann hab ich ja dann doch nachgegeben und bin noch hingefahren. :crazy:


:thumbup: :thumbup:

Also ich wäre auch sehr traurig gewesen, wenn die Mädels nicht da gewesen wären (die große war letztes Jahr sowie an Weihnachten im Ausland von daher war es dieses Jahr doch nochmals schöner). Die Söhne meines Mannes dagegen haben überhaupt nichts von sich hören lassen. Auch eine Möglichkeit....
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
27.12.2019, 15:24 Uhr
Hallo Lenshar
und was hast Du dann dort gegessen ? Oder hast Du Dir etwas mitgenommen ?
Ich finde es etwas seltsam, wenn Deine Mutter schon so lange weiß, dass Du vegan lebst und trotzdem keine Zeit dafür hat, Dir etwas Veganes zu kochen. :-( . Ich hoffe nicht- auch für Dich, dass sie dieses Theater im nächsten Jahr wieder macht, also nichts veganes kochen und dann traurig sein, dass Du deswegen nicht kommst . Am besten , Du bringst dann wirklich selbst etwas mit , wenn sie meint, sie kann das( also etwas Veganes) nicht kochen.

Lieben Gruß
METTA
antworten | zitieren |
27.12.2019, 20:52 Uhr
Ne, meine Mutter hatte ja auch vegane Sachen gemacht, die paar wenigen Tage haben wir hingekriegt. Ich musste mich aber sehr zusammen reißen.
antworten | zitieren |
28.12.2019, 20:49 Uhr
Wir werden nächstes Jahr nicht mehr mitfeiern. Ob das dann dauerhaft so bleibt weiß ich nicht, aber dieses Jahr es auch sehr merkwürdig. Wir hatten anfangs mit gegessen. Unser Marmorkuchen wurde jedoch kaum angerührt und generell wirkte alles so seltsam... ich weiß auch nicht. Zudem bin ich einmal nach oben gegangen (das Ganze hat in der unteren Etage statt gefunden in einem Extraraum) weil ich heulen musste wegen des Mett's was mir jemand (wenn auch ohne böse Absicht dahinter) direkt vor die Nase gestellt hat.

Danach sind wir nur noch zum Abschied runter gegangen. Waren also 3-4h oben. Und nur 1h unten um mitzuessen. War auch nicht das Wahre. :crazy:

Es war einfach seltsam... nicht mehr so schön wie die letzten Jahre...

Und jetzt wollen alle sich im Gasthaus verabreden. Meinen Schwiegervater wird das zwar sauer aufstoßen, aber wir sind Erwachsen und haben keine Lust unzählige Braten, ect. zu sehen. Das ist meinem Freund auch zu viel. Deswegen sagen wir dann wahrscheinlich 3 Monate vorher ab (die mussten das 1 Jahr vorher bestellen weil das wohl wegen des Andrangs nicht anders ging).

Einzige Ausnahme ist der GB seiner Oma: Da können wir uns auch wieder selbstgemachten Kuchen mitnehmen und so können wir A la Carte uns Pommes mit Salat bestellen. Also sehr gechillt.

Bin aber auch froh: Einfach Heiligabend zusammen und 2 Tage dann Ruhe. :heart:

War eh nie so der Verwandtenmensch und bin froh 2020 davon erlöst zu sein. :angel:

Hoffe, dass gibt seitens der Eltern nicht zu viel Drama. Mein Freund hat sowieso nie Lust drauf. Er hat das nur dem Vater zuliebe getan. Wenns nach ihm ginge würde er einfach Zuhause bleiben. Leider haben wir beide keinen Führerschein+Auto und sind quasi auch etwas von ihm abhängig. Deswegen hoffe ich, dass wir das friedlich klären können *sfz*

Ich finde es nicht schön, dass er immer diese Verwandtschaft als Art "Druckmittel" nutzt. Denn im Gegensatz zu seiner Schwester (die dort sehr viel Spaß hat) wollen wir halt an den Feiertagen und generell eigentlich nichts mit den Verwandten machen. Versteh auch nicht warum er da so ein Trara draus macht. Die fragen halt immer nach wenn wir abwesend sind, aber anstatt irgendwelche Ausreden zu erfinden sollte man da einfach mal reinen Tisch machen. :rolleyes:

Uff... Familiengeschichten können leider echt anstrengend sein.

Kann dich jedenfalls verstehen, Lenshar. :-/
antworten | zitieren |
29.12.2019, 18:47 Uhr
So, auch wenn es jetzt vorbei ist, kurz noch unser Weihnachtsessen:
Heiligabend mittags Nudelsuppe und abends Kartoffelsalat (beides mit Würstchen für die Fleischesser).
25.: Klöße mit Rotkraut. Dazu Fertigsauce und Ente für Fleischesser.
26.: Chili Sin Carne bzw. Chili Con Carne.

Ich finde das inzwischen recht lästig, dass immer noch was für die Fleischesser da sein muss. Vor allem das Aldi-Gehacktes fürs Chili hat es mir echt angetan. :rolleyes: Das Problem ist hier der Partner meiner Mutter, der muss halt Fleisch haben. Allen anderen (wir sind zu sechst plus ein Kleinkind) wäre es vermutlich "Wurst". :D

Naja, dieses Jahr war ich auch etwas dünnhäutig und energielos und damit auch gestresster als nötig. Normalerweise ist es mir echt egal, was andre Leute essen. Solange ich es nicht essen muss... Vielleicht hab ich mich aber auch einfach entwickelt.
Wir überlegen Weihnachten nächstes Jahr zu zweit zu bleiben. Dadurch, dass wir alle verteilt wohnen, ist es eben auch nicht nur ein Tag sondern gleich drei Tage, dir wir aufeinander hängen - sonst lohnt die Fahrerei nicht.
antworten | zitieren |

Nächster Thread:

Verkaufe mein Dörrgerät Steba

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren
Renderzeit: 0 Sek.