Attila Hildmanns Wirkung auf die vegane Szene

Erstellt 23.06.2020, 12:27 Uhr, von kilian. Kategorie: Vegpool aktuell. 15 Antworten.

Attila Hildmanns Wirkung auf die vegane Szene
23.06.2020, 12:27 Uhr
Attila Hildmann demontiert sich in der Öffentlichkeit. Schadet das der veganen Bewegung?
https://www.vegpool.de/news/attila-hildmann-bedeutung-vegane-bewegung.html?newsid=2127
Wie seht ihr das?
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
23.06.2020, 12:49 Uhr
hi, ich dachte, ihn ignorieren ist die devise?
antworten | zitieren |
23.06.2020, 13:20 Uhr
Ja am besten ignorieren, so lange man nicht auf ihn angesprochen wird. Aber ich finde es auch für ihn persönlich schade, dass er sich so gewandelt hat :-( und würde gerne mal die Hintergründe wissen.
Hat er sich aus eigener Kraft so geändert oder ist er schlechten Einflüssen erlegen? Es muss ja irgendwelche Ursachen geben das er sich jetzt so ganz anders gibt .

Lieben Gruß
METTA
antworten | zitieren |
23.06.2020, 15:06 Uhr
Ich sehe es, wie in dem Beitrag dargestellt; nur das ich ihn nie als coolen Typ gesehen habe - eher als cleveren Geschäftsmann der von Teilen der veganen Community auf einen Thron gehieft wurde.

Irgendwann ist das gefundene Fressen und damit auch dieses Kapitel gegessen. Ich denke es hat eventuell kurzfristig etwas Auswirkungen. In der Statistik dürften eh doch mehr Fleischfresser durch- und abdrehen ;-)

@METTA
über die Hintergründe kann man nur spekulieren aber manche Menschen unter Leistungsdruck sind für aufputschende Drogen empfänglich und ich kann mir vorstellen das der Typ Kokain genommen hat.
Mich hat z.B. solche Nachricht stutzig gemacht -> https://www.vice.com/de/article/evme47/attila-hildmann-ist-wieder-ausgerastet-wir-haben-ihn-gefragt-was-das-soll Die Polizei braucht keine 5 Einsatzfahrzeuge für einen Falschparker, um den sich normaler Weise das Ordnungsamt kümmert. Und auch da hatte er schon krude Vorstellungen.
antworten | zitieren |
24.06.2020, 02:49 Uhr
sorry, hatte noch nie was mit dem am Hut, jetzt erst recht nicht.

Spätestens wenn er bei Aussagen über Zusammenhänge nicht mehr zwischen logisch nachvollziehbarer Plausibilität und Schwachfug unterscheiden kann, ist er als ernstzunehmender Gesprächspartner durch.

Veganer sind nach meiner Wahrnehmung in aller Regel kluge, auf faktenbasierten Informationen ihre Meinung bildende und oft konsequent danach handelnde Persönlichkeiten.


Sie laufen nicht irgendwelchen Moden hinterher, oder lassen sich mit irgendwelchen kruden Behauptungen aus irgendwelchen Hinterhöfen des Netzes beeinflussen, ohne diese Aussagen auf Wahrheitsgehalt, oder zumindest auf Wahrscheinlichkeit und Plausibilität hin zu überprüfen.


Beispiel: Hildmann behauptet zusammen mit anderen, dass Bill Gates versucht über ein Impfprogramm den Menschen einen RFID Chip einpflanzen zu wollen. Hier ehr Informationen dazu: https://www.bluhmsysteme.com/blog/implantierte-rfid-chips-das-erste-langzeit-fazit/

Wieso sollte ein ziemlich intelligenter und erfolgreicher Mensch mit ziemlich viel Geld (also z.B. Bill Gates) damit anfangen, wildfremde Menschen mit einem ziemlich blöden, nur eine einzige Zahl im sehr nahen Umfeld senden könnenden RFID-Chip "impfen" zu lassen, wo bereits jetzt ca 3 Milliarden Menschen via Internet rund um die Uhr an Google, Apple, Amazon, ebay Facebook, Twitter Alibaba und so weiter und so weiter mit direktem Anschluss an die US bzw chinesischen Geheimdienste freiwillig über ihre ständig an der Frau bzw. am Mann getragenen Smartphones an die entsprechenden Zentralrechenzentren in den USA und China ihre Aufenthaltsorte, nebst ihren sämtlichen Sozialkontakten, ihren sexuellen, politischen, Design- und Essens- Präferenzen, ihren Krankheiten, ihren Beziehungsproblemen, ihre Lieblingsmusik- und Filme, ihren Fotos, Fingerabdrücken, Stimmproben, Ausdrucksweisen senden? Wieso um alles in der Welt sollte dieser Mann völlig schwachsinnig soviel unsinnig verbratenes Geld ausgeben?? Allein die Tatsache, dass solcher Vollunsinn über ebendiese Smartphones verbreitet wird, zwingt mir ein breites Grinsen ins Gesicht. Sorry, wie blöd kann man denn sein?

Das soll natürlich nicht heißen, dass es keinerlei Interesse gibt, die Menschheit so genau wie möglich auszuforschen - und evtl. über die so gesammelten Informationen sogar zu versuchen, Einfluss auf sie auszuüben. Aber doch nicht mit einem so völlig dämlichen eine lange Zahl im Nahbereich sendenden Blödchip, wenn doch längst die ganze Welt der künstlichen Intelligenz über schier grenzenlose Weiten zur Verfügung steht!

Hildmann verbreitet diese Behauptung über welchen Weg? Richtig, Twitter, Telegram und FB. *gröhl* *schnenkelklopf*

Wie blöd ist das denn? Das dem Quatsch zugrunde liegende Intelligenz- und Wahrnehmungsdefizit liegt sicher nicht an der veganen Ernährung :green: Könnte eher sein,dass ein Geschwindigkeits- oder sonstiger? Rausch zu einer solchen geistigen Fehlleistung führt. Vielleicht sollte man Quinoa doch nicht zu oft rauchen?

Ok, ich bin sicher, dass einigermaßen intelligente Menschen den Unterschied zwischen Veganern und völlig bekloppten Veganern durchaus zu erkennen im Stande sind, und daraus auch die entsprechenden Konsequenzen ziehen:


Vegan = In Ordnung Hildmann und Co. = äh, eher nicht.

antworten | zitieren |
28.06.2020, 11:37 Uhr
Hallo, ich finde den Artikel über Attila Hildmann leider sehr einseitig. Ich arbeite als Sozialarbeiterin seit 20 Jahren mit psychisch erkrankten Menschen. Viele von ihnen leiden unter Verfolgungswahn und erzählen die gleichen Dinge wie Attila von wegen eingepflanzter Microchip zur Überwachung. Attila hat nach meinem Kenntnisstand einen psychotischen Schub, ausgelöst durch eventuell Drogen. Mir tut er leid. Ich kann nicht verstehen, dass sich jetzt so viele Unternehmer von ihm distanzieren, seine Äusserungen nehme ich nicht ernst und betrachte sie als Ausdruck einer psychischen Erkrankung. Er bräuchte jetzt nicht Distanzierung, sondern eine helfende Hand, die mit ihm zum Psychiater geht.
antworten | zitieren |
28.06.2020, 11:54 Uhr
Nun, das sind alles Mutmaßungen. Solange so eine "Diagnose" nicht sicher und beweisbar ist, muss man Hildmanns Theorien und Behauptungen ernst nehmen, sie abweisen, kritisieren und ggfs. verurteilen. Man kann nicht jeden Menschen, der in der Öffentlichkeit und mit Einfluss solche Thesen und Theorien von sich gibt, damit entschuldigen, dass er "gestört" sein KÖNNTE (ich wäre mit solchen öffentlichen Diagnose- und Drogen-Mutmaßungen übrigens SEHR vorsichtig, das kann ganz böse enden, Richtung Verleumdung usw.).

antworten | zitieren |
28.06.2020, 13:04 Uhr
Vielleicht mache ich mich damit unbeliebt, wenn ich Euch frage, warum Ihr immer auf Attilas Mikrochip-Theorie rumreitet. In vielen Aussagen hat er einfach recht.
Er steht für seine Meinung und die vieler anderer auf, nicht nur für Tiere, sondern für die Freiheit von uns allen und gegen Lügen.
Menschen, die gegen Veganismus wettern und das mit Hildmann begründen, haben Veganismus sowieso nicht verstanden. Das sind dann nämlich genau die, die nach ein paar Monaten aufhören mit vegan, wenn es nicht mehr modern ist.
.



antworten | zitieren |
28.06.2020, 13:05 Uhr
Du hast eben keine Erfahrung mit psychisch Erkrankten. Bei jedem, der diesbezüglich Erfahrung mit Erkrankten hat, läuten sofort die Glocken von wegen eingepflanzter Micro Chip. Jemand, der geistig gesund ist, erzählt so etwas nicht. Man kann mit Erkrankten nicht auf sachlicher Ebene diskutieren, weil sie von dem überzeugt sind was sie meinen. Du und alle, die Attila verurteilen, sollten ein wenig Verständnis haben. Es ist ein enormer Leidensdruck, der sich hinter solchen Äußerungen verbirgt.
antworten | zitieren |
28.06.2020, 13:39 Uhr
Jetzt muss ich aber lachen... Sorry, aber ich bin unter anderem auch Sozialpädagoge und habe 7 Jahre lang ein Heim für psychisch kranke Erwachsene (mit-)geleitet... Und das entspricht der Wahrheit. Unsere Metta hier im Forum kennt mich persönlich und weiss auch um meinen beruflichen Hintergrund. Das hat auch nichts damit zu tun, dass ich mit Menschen, die seelisch krank sind, kein Mitgefühl oder kein Verständnis für sie habe. Aber wir reden hier nicht von einem definitiv psychiatrischen Fall, sondern von einer Person, die in der Öffentlichkeit steht und mit der Kraftt seines prominenten Einflusses Dinge von sich gibt, die für Staat und Gesellschaft gefährlich werden könnten.

Natürlich kann es sein, dass A.H. (wie jeder andere auch) eine Krankheit hat. Aber wir wissen es nicht. Wir sollten hier in diesem Forum NUR über das reden, was er sagt (und er sagt ja nicht nur das mit dem Microchip...) und nicht, warum er das wohl sagen könnte. Das sind alles Hypothesen und Mutmaßungen, was Du sagst!

Ich finde es HÖCHST gefährlich, einen namentlich Genannten hier öffentlich zu "diagnostizieren", ja, ihm sogar öffentlich zu unterstellen, er könnte eventuell Drogen nehmen. DAS halte ich für richtig gefährlich, fürs Forum und auch für Dich, denn so etwas kann angezeigt werden.

@Okara, und worin/womit hat er Recht?


3x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Warenkunde: Zwieback



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Rezension zu "Klartext: Ernährung"
Prof. Claus Leitzmann und Dr. Petra Bracht haben einen …
kilian
8
Elsu
heute, 08:41 Uhr
» Beitrag
Unterschied Prävention / Früherkennung
Ist nicht dasselbe. Doch wo liegen die Unterschiede? …
kilian
5
Sunjo
Mittwoch, 17:44 Uhr
» Beitrag
Prof. Michalsen über Ernährung im Medizinstudium
Prof. Michalsen beklagt, dass gesunde Ernährung und Präventi…
kilian
7
Vegbudsd
Mittwoch, 02:30 Uhr
» Beitrag
Der Next Level Burger von Lidl
Gibt es schon eine Weile, aber endlich bin ich einmal dazu …
kilian
2
SariK
07.07.2020, 22:25 Uhr
» Beitrag
Im Krankenhaus vegan essen...
Nur trockenes Brot im Krankenhaus? Meist geht noch mehr... …
kilian
4
kilian
07.07.2020, 11:24 Uhr
» Beitrag


Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Unsere Arbeit basiert auf freiwilliger Unterstützung. So können wir Bezahlsperren vermeiden.

Einmalig etwas beisteuern:
Paypal

oder

Weitere Möglichkeiten

Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00324s
Posts, limitiert 0.00273s
header 0.0011s
Gesamt: 0.17684 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,177 Sek.