Diskussion zu "Kommentar: Es gibt kein Biofleisch."

Erstellt 08.08.2019, 18:39 Uhr, von kilian. Kategorie: Vegpool aktuell. 20 Antworten.

12.08.2019, 11:46 Uhr
Egal wen man fragt, ob Fleischesser, Vegetarier oder Veganer: bei der Frage, ob Menschen oder Tiere ausgebeutet werden sollten lautet die Antwort immer nein.
Aber bei der Umsetzung ist sich niemand wirklich einig.
Die Fleischesser wollen zwar mehr Tierrechte, aber meiner Meinung belügen sie sich da selbst. Töten kann nie gerecht sein, es kann nie artgerecht sein ein Tier einzusperren.
Als Vegetarier will man das töten nicht mehr unterstützen, doch letztendlich Unterstützt man leider trotzdem das Leiden und töten.
Und als Veganer versucht man alles richtig zu machen. Aber man kann nicht alles richtig machen. Ich kaufe mir auch hin und wieder Avocados, die vom anderen Ende der Welt kommen. Ich kaufe sehr oft kein Bio weil ich es mir gerade einfach nicht leisten kann im Bioladen zu shoppen. Aber ich versuche regional zu kaufen. Ich freu mich jedes mal über fair gehandelte Dinge, wie fair das alles ist weiß ich aber natürlich nicht. Jeder kann etwas ändern und sich weiter verbessern und darum geht es doch?

Jeder weiß das Bio schon mal besser ist als konventionell. Aber ich verstehe die Diskussion über biomärkte nicht so ganz. Wo soll man sonst einkaufen wenn nicht konventionell und nicht im Bioladen o.O
Ob die Bioläden Fleisch anbieten oder nicht liegt letztendlich am Verbraucher. Kauft man es nicht, wird es nicht angeboten. Das es immer mehr vegane Produkte gibt, bedeutet doch das es immer besser wird :)

Willst du die Welt verändern, beginne bei dir selbst ❤️

antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Diskussion: IPCC warnt vor Klimafolgen für die Landwirtschaft

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren