Pflanzenmilch in der Glasflasche - macht das überhaupt Sinn?

Erstellt 02.06.2020, 20:16 Uhr, von kilian. Kategorie: Vegpool aktuell. 14 Antworten.

Pflanzenmilch in der Glasflasche - macht das überhaupt Sinn?
02.06.2020, 20:16 Uhr
Pflanzendrinks in der Glasflasche sind nicht immer sinnvoll. Denn Glas ist schwer und die Glasverarbeitung verbraucht viel Energie (die meist aus Kohle oder anderen umweltschädlichen Energieträgern gewonnen wird).
Stellt sich die Frage nach den Alternativen.
https://www.vegpool.de/magazin/pflanzendrinks-glasflasche-sinnvoll.html
Zwei Alternativen haben wir gefunden. Welche kennt Ihr noch?
antworten | zitieren |
02.06.2020, 20:47 Uhr
Ich fände es sinnvoll, für Pflanzendrinks normale Mehrwegflaschen zu verwenden, wie Mineralwasser-, Bier- oder Milchflaschen. Diese könnten dann von beliebigen Getränkeabfüllern weiterverwendet werden.
Ein Pulver wäre natürlich klasse, aber das müsste, wie Du schon geschrieben hast, frei von Zusatzstoffen sein.
antworten | zitieren |
02.06.2020, 20:49 Uhr
Es gibt schon Hafermilch in Glasflaschen, z. B. von Voelkel
https://www.vegpool.de/magazin/haferdrink-in-mehrweg-glasflaschen-voelkel.html
Neulich habe ich hier sogar einen regionalen, kühlpflichtigen Haferdrink in einer Mehrweg-Pfandflasche gesehen. Schmeckte sehr ungewohnt, aber nicht schlecht.
antworten | zitieren |
02.06.2020, 20:56 Uhr
Ich bin auch für Mehrwegflaschen. Ausserdem ist dieses Pulver ja auch wieder in einer Verpackung die entsorgt werden muss.
Ansonsten selber herstellen, wobei auch da wieder Müll anfällt, der Hafer, die Nüsse usw. ist ja auch alles verpackt.
Alternative ? Ich verzichte auf alles und halte mich an Leitungswasser! (Das war jetzt nur Spaß, aber manchmal denke ich echt, egal wie ich es mache, es ist immer etwas falsch)
antworten | zitieren |
02.06.2020, 21:01 Uhr
Sehr gute Idee, Cumina! :D :D Ich werde mal probieren, Luft in meinen Kaffee zu geben, das ist auch leidfrei und umweltfreundlich!
antworten | zitieren |
02.06.2020, 21:02 Uhr
Zitat Cumina:(Das war jetzt nur Spaß, aber manchmal denke ich echt, egal wie ich es mache, es ist immer etwas falsch)

man kann nicht perfekt leben und es ist immer eine persönliche Abwägung, wie weit man geht. :star:
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
02.06.2020, 21:08 Uhr
Crissi bist du da sicher? Woher hast du die Luft ? Nicht, dass du sie jemanden weg atmest, gerade jetzt in der Corona-Zeit ;-)
antworten | zitieren |
02.06.2020, 22:13 Uhr
Zitat Cumina:...
Alternative ? Ich verzichte auf alles und halte mich an Leitungswasser! (Das war jetzt nur Spaß, aber manchmal denke ich echt, egal wie ich es mache, es ist immer etwas falsch)


Nun, ich finde Verzicht wo es geht tatsächlich eine sehr gute Idee! :thumbup:

Wir müssen nicht immer Kaffee trinken, der unglaublich viel Wasser verbraucht im Anbau, und in fernen Ländern unter harten Arbeitsbedingungen geerntet wird, oder Getränke trinken, die in Flaschen quer durchs Land gekarrt wurden. Wasser ist ein echtes Lebensmittel, und wir bekommen es sogar derart gut aufbereitet direkt in die Wohnung. Davon träumen viele Menschen auf dieser Welt. So viel in unserem westlichen Leben ist reiner Luxus. Unsere Gesellschaft lebt über die Verhältnisse, die unser Planet uns eigentlich erlaubt - wir leben hier auf Kosten von anderen. Es ist immer mal wieder gut, sich das vor Augen zu führen. Dann bekommt Wasser doch wieder seinen Stellenwert, den es eigentlich längst hat! :angel:
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
03.06.2020, 07:27 Uhr
Also ich verwende und trinke auch viel Wasser. Allerdings lasse ich mein Wasser immer durch einen Umkehr-Osmose-Filter laufen (auch das fürs Kochen, Tee, Kaffee). Unser Wasser schmeckt derart schrecklich, dass ich mich dafür entschieden haben. Bei den Trinkmengen, die ich am Tage verbrauche, rechnet sich das Teil schon. Allein heute morgen sind schon 3 x 1,5 L Kannen weg. Außerdem ist das Leitungswasser leider nicht ganz so gut, wie man uns glauben machen will. Die Grenzwerte für die einzelnen Faktoren werden jährlich nach oben gesetzt. Aber dieses Thema hatten wir schon einmal. Ich suche den entsprechenden Thread heute abend raus oder jemand anderes sucht für mich.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
03.06.2020, 08:36 Uhr
Ich fände auch z.B. Kaffeemilch in konzentrierter Form gut, es gibt zwar schon von wheaty so etwas , aber da sind mir noch zu viele Zusatzstoffe drin, also nehme ich lieber - wenn ich dran denke- einen Hafer -oder anderen drink in einer kleinen wieder verschließbaren Flasche mit wenn ich unterwegs bin und es dort so etwas nicht gibt.
Ich benutze Haferdrinks etc ansonsten für Müsli oder einen Schuss ins Smoothie. Die Yoghurt aus Soja etc sind ja leider auch meistens mit mehreren Arten von Verpackungen , also Plastikbecher, darum eine Papierschicht zum Beschriften und oben ein Plastikdeckel . Die Firma Sojade hat den Deckel jetzt weggelassen.
@ Kilian
Dieses ecomil habe ich hier noch nicht gesehen bei uns auch den konzentrierten Reisdrink nicht, oder ich habe nicht nach gefragt, gibt es die in Bioläden oder normalen Läden ?
lieben Gruß
METTA
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Unser Artikel zum heutigen "Tag der Milch"



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Zoo und Zirkus: Gut oder schlecht?
Die Zeit der Weihnachtszirkusse hat begonnen - daher habe …
kilian
3
Sunjo
heute, 02:21 Uhr
» Beitrag
Vegane Kräuter & Gewürze
Diesen Artikel habe ich ergänzt und aktualisiert: [LINK] …
kilian
2
MarionK
gestern, 21:15 Uhr
» Beitrag
Vegane Adventskalender 2021
Wow, auch die Auswahl an veganen Adventskalendern wächst …
kilian
10
Vegbudsd
23.11, 20:22 Uhr
» Beitrag
Ist Homöopathie vegan?
Homöopathische Präparate werden häufig mit pflanzlicher …
kilian
0
kilian
17.11, 10:16 Uhr
» Beitrag
Vegane Schnitzel: Unser großer Test
Wir haben 11 verschiedene vegane Schnitzel probiert und …
kilian
1
Irbis
14.11, 17:55 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.