Veganes Hack von Garden Gourmet

Erstellt 27.10.2019, 16:13 Uhr, von kilian. Kategorie: Vegpool aktuell. 10 Antworten.

Veganes Hack von Garden Gourmet
27.10.2019, 16:13 Uhr
Wir haben mal probiert - und waren nicht so begeistert:
https://www.vegpool.de/produkte/incredible-hack-garden-gourmet-test.html
Und ihr?
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
18.11.2019, 16:37 Uhr
Was mich abhalten würde am Kauf von "Incredible Hack": hier will Nestlé mal wieder ein Stück vom Kuchen abhaben. Früher fand ich die Produkte von Garden Gourmet wirklich gut, aber den Mutterkonzern möchte ich auf keinen Fall unterstützen. Danke aber für die Beschreibung der Alternative von Lidl, der ich sicher in Kürze mal eine Chance geben werden.
antworten | zitieren |
18.11.2019, 17:22 Uhr
Habe heute in der ZDF- Mediathek einen Beitrag gefunden über Beoynd Burger etc:
https://www.zdf.de/verbraucher/wiso/burger-vegan-von-aldi-lidl-beyond-im-test-klimabilanz-der-veganen-burger-und-inhaltsstoffe-100.html

allerdings schon vom Oktober, vielleicht hat ihn ja schon der/die Eine oder Andere gesehen !

lieben Gruß
METTA

antworten | zitieren |
18.11.2019, 17:37 Uhr
Danke, Metta, ich hab's mir angesehen. War ganz okay, auch wenn das eine oder andere Unsinnige gesagt wurde (wie der Kantinenkoch, der immer noch davon redet, dass tierisches Eiweiß leichter verwertbar sei). Blöd fand ich auch den Hinweis, dass ein Rindfleisch-Burger viel billiger ist als pflanzliche, mit dem Hinweis "beim Discounter".

Aber für Leute, die man zur veganen Ernährung einladen will, kann das eine gute Infoquelle sein (übrigens schmeckt MIR der Rügenwalder Mühlen-Burger sehr gut, eben WEIL er nicht nach Fleisch schmeckt ;-) )


antworten | zitieren |
18.11.2019, 17:54 Uhr
Zitat PeeBee:
(übrigens schmeckt MIR der Rügenwalder Mühlen-Burger sehr gut, eben WEIL er nicht nach Fleisch schmeckt ;-) )



Das geht mir genau so. Ich hatte vor kurzem den Peace Burger von Vossko gekauft. Sollte mal schnell gehen und nicht immer Soja sein. Ich konnte ihn nicht essen !! :-/ Habe ein Stückchen davon probiert, es ging einfach nicht. Es sah aus wie Fleisch , das hat mich sehr gestört. Ob es wie Fleisch schmeckt kann ich nicht sagen. Das ist schon zu lange her. Da mache ich mir doch lieber Grünkern oder Bohnen Bratlinge. :D
antworten | zitieren |
18.11.2019, 18:07 Uhr
Den Rügenwalder Burger finde ich auch sehr gelungen, rundum schmackhaft und gut als Ersatz geeignet für einen "echten" Burger.
Was die Reportage angeht, Danke für den Tipp, da schaue ich auch mal rein. Das Problem mit den vergleichsweise teils hohen Kosten bei den vegetarischen/veganen Alternativen wird ja öfters als Argument gebracht, hier sind glaube ich 2 Faktoren immer noch ausschlaggebend, warum die Alternative oft teurer ist: zum Einen wird viel zu viel Fleisch in Deutschland produziert und daher "verramscht", so dass alles andere, was noch in kleinerem Maßstab produziert wird teurer sein muss. Zum Zweiten - hattest Du, Kilian, glaube ich auch in Deinem Beitrag erwähnt - wollen fast alle Hersteller den Kunden noch eine Portion mehr abknüpfen, da für ein gutes Gewissen auch mal mehr ausgegeben wird. Ist eigentlich ähnlich wie bei Bio-Produkten, die teils wesentlich teurer verkauft werden als es denn sein müsste.
Auf jeden Fall schön zu sehen, dass es immer mehr alternative Produkte zum Fleisch gibt, da sollte jeder doch irgendwann eine Alternative zum tierischen Produkt finden.
antworten | zitieren |
18.11.2019, 18:08 Uhr
So ging und geht es mir auch, anka. Ich habe vor einiger Zeit probeweise den Aldi-Burger gegessen, das war nichts für mit. Da geben sie sogar Rote-Bete-Saft rein, damit es "blutig" aussieht. Nee, danke. Aber Omnivoren (z.B. meinem Schwager) schmeckt er gut, und wenn dafür Tiere nicht getötet werden: okay.
antworten | zitieren |
18.11.2019, 19:20 Uhr

@ PeeBee : Ja, das ist richtig. Wenn man besser durchhält vegan zu sein mit den Fleischersatzprodukten, ist das völlig in Ordnung. :thumbup:
Mein Ding ist es nicht.
@Boris : darum würde ich auch die Salami und den Lachs nicht ausprobieren . :D
Jeder soll es machen wie er am besten klar kommt. :thumbup:

antworten | zitieren |
08.09.2020, 10:46 Uhr
Habe es gestern zum ersten mal ausprobiert. Habe eine leckere Bolognese-Sauce gekocht und sie mit einer guten Pasta und Parmesan-Käse zusammen, Familie und Freunden zu probieren gegeben, ohne zu sagen, dass es sich um vegetarisches Hack handelt. Keiner hat es gemerkt.
Ich würde aber auch keine Hackbällchen daraus machen. Kann absolut nachvollziehen, dass es nicht schmecken würde. Für eine gut und frisch gemachte Bolognese, kann ich das Produkt jedoch absolut weiterempfehlen.



1x bearbeitet

antworten | zitieren |
08.09.2020, 12:06 Uhr
Lieber Kilian & @ all....von Garden Gourmet schmeckt mir das Hack auch nicht...igitt.
Ich mag die Produkte von Mühlenhof sehr.....oder die leckereien die es bei Tegut gibt...das Seitan Pfeffersteak,
oder das Lupinensteak..
Habe letztens mal die Pizza von Garden Gourmet gegessen ...die hat mir sehr gut geschmeckt.

LG
Akinom
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Tipps: Vegane Weihnachtsgeschenke



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Seitan gummiartig? Diese Tipps helfen!
Kennt wohl jeder von den ersten Versuchen mit Seitan: Das …
kilian
10
Ef70
heute, 13:07 Uhr
» Beitrag
Nachhaltig(er) grillen
Drei Tipps, um nachhaltiger zu grillen. [LINK] Welche …
kilian
3
Dana
heute, 12:23 Uhr
» Beitrag
PETAs Schock-Vergleich zum Angeln
Was wäre, wenn Menschen im Park "hunden" gehen würden - …
kilian
8
Revan335
gestern, 09:45 Uhr
» Beitrag
Leder: Diese pflanzlichen Alternativen gibt es
Leder-Alternativen bestehen nicht immer nur aus Plastik. …
kilian
0
kilian
15.04.2021, 10:24 Uhr
» Beitrag
Neues Quiz zu Omega-Fettsäuren
Wie gut kennt ihr euch mit Omega-Fettsäuren aus? Prüft …
kilian
6
METTA
14.04.2021, 19:05 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.