Wissenswertes über Broccoli

Erstellt 26.10.2020, 12:51 Uhr, von kilian. Kategorie: Vegpool aktuell. 7 Antworten.

Wissenswertes über Broccoli
26.10.2020, 12:51 Uhr
Sind Stiel und Blätter ebenfalls essbar?
https://www.vegpool.de/magazin/broccoli-strunk-blaetter-essen.html
Wie esst Ihr Broccolie am liebsten?
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
26.10.2020, 14:51 Uhr
Ich dünste den Broccoli im Dünsteinsatz meines Schnellkochtopfes und verwende dafür die Röschen und die kleinen feinen Blättchen.
Den dicken Strunk mag ich nicht.
antworten | zitieren |
26.10.2020, 15:24 Uhr
Wir nehmen auch den Strunk, die Blätter haben wir bisher nicht verwendet, aber das kann man ja nun ändern, und sie auch für Smoothie verwenden, also wenn sie noch gut sind.

Lieben Gruß
METTA

antworten | zitieren |
27.10.2020, 10:20 Uhr
Hi Kilian - bei Deinem Artikel lese ich gar nicht von dem Trick, den Du mal in einem anderen Artikel veröffentlicht hast: den Brokkoli kleinscheiden und eine Weile liegen lassen (15 Min?? 40 Min??), damit sich Sulforaphan an den Schnittstellen bilden kann, was wohl sehr gesund ist.
hierzu noch ein Video von Niko Rittenau:

Video anzeigen?

Das Video wird von einem externen Dienst eingebunden. Dabei werden Daten an Dritte übermittelt.


Im Video wird u.a. der Tip gegeben, auf den gekochten Brokkoli frischen Zitronensaft zu geben - sei super lecker. Ich selber mag gerne Semmelbrösel mit veganem Butteröl dazu... Und oder hinterher noch mit pseudo-Käse überbacken...

Im Strunk des Brokkoli ist quasi das "Mark": Einfach die "Baumrinde" vor dem Kochen abschneiden, und man hat sehr leckeres zartes, faserfreies "Mark".
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
01.11.2020, 16:05 Uhr
Sehr interessant, Salma, danke für den Link! Da werd ich jetzt auch mal darauf achten.
Wahnsinn, wie der Niko Rittenau diese Fremdwörter raushaut, fasziniert mich immer wieder! 😁
antworten | zitieren |
01.11.2020, 16:11 Uhr
Ja gell? Der ist ein Sprachkönner!! :thumbup:
antworten | zitieren |
01.11.2020, 16:26 Uhr
Ich finde es immer schade, so viel von dem Gemüse wegzuwerfen!!
Deswegen habe ich (nachdem ich es in einem Blog gelesen habe) eine Dose hergenommen und jedes Mal, wenn Lebensmittelabfälle anfallen wie z.B Brokkolistrunk, Karottenenden, Blumenkohlblätter etc., werden diese gewaschen, kleingehackt und in der Dose im Gefrierschrank gesammelt. Wenn die Dose dann voll ist, kann man eine leckere Gemüsebrühe daraus kochen!
antworten | zitieren |
01.11.2020, 16:52 Uhr
Wie esse ich ihn am liebsten? Fast egal, Hauptsache Broccoli :heart:

Bild: ohne Beschreibung


Ich mag ihn gern gedünstet, das geht ja einfach wenn man eh Reis oder was anderes kocht und ihn in den Dampf hängt. Aber auch als Bestandteil von Ofengemüse, in Aufläufen, in der Sauce zu Pasta, etc. Und den Strunk verwerte ich entweder gleich mit, wenn es z.B. Suppe gibt. Oder ich hebe ihn auf und reibe ihn in Rohkost mit hinein, weil er - wenn er wirklich noch frisch ist - so zwart schmeckt wie Kohlrabi. Aktuell habe ich drei Strünke im Kühlschrank, die in den nächsten Tage zu einer Art Reis zerkleinert werden und dann als Risotto al Broccoli auf dem Teller landen.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Butter vs. Margarine



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Veganer Hausbau: Worauf kommt's an?
Mit der wachsenden Zahl an vegan lebenden Menschen wird …
kilian
7
Bianca
07.05.2021, 08:32 Uhr
» Beitrag
Sojafleisch zubereiten - ganz leicht
Sojafleisch lässt sich auch ohne Marinieren zubereiten. …
kilian
6
anka
03.05.2021, 18:28 Uhr
» Beitrag
Plastikfrei, vegan, zuckerfrei: Das perfekte Kaugummi?
Kaugummi basiert oft auf Erdöl. Ein dänisches Unternehmen …
kilian
16
maira
03.05.2021, 11:51 Uhr
» Beitrag
Vegan-Tipps für Einsteiger
Besonders leicht wird der Vegan-Umstieg, wenn ihr diese …
kilian
1
rapscha
03.05.2021, 09:11 Uhr
» Beitrag
Porträt: Selbständig mit dem veganen Imbiss
Viele Menschen träumen von der veganen Selbständigkeit - …
kilian
1
METTA
01.05.2021, 20:18 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.