Algenöl: Ein gesunder Lieferant für marine Omega-3-Fettsäuren (EPA / DHA)

Veröffentlichung:
Kapseln und Öl mit Omega-3-Fettsäuren
Kapseln und Öl mit Omega-3-Fettsäuren Bild: K/Vegpool

Häufig wird Veganern (und allgemein gesundheitsbewussten Menschen) empfohlen, Omega-3-Fettsäuren in Form von Algenöl einzunehmen, um die Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren zu verbessern.

Ein großer Vorteil von Algenöl gegenüber Pflanzenölen wie z. B Leinöl: Algenöl enthält auch die marinen Omega-3-Fettsäuren Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA). (Marin = aus dem Meer kommend).

Algenöl wird aus Mikroalgen gewonnen. Diese werden normalerweise in einer Art Algen-Gewächshaus kultiviert und kommen daher nicht in Berührung mit Schadstoffen aus den Weltmeeren. Aus dem Grund wird Algenöl auch als gute Alternative zu Fischöl angepriesen.

Doch wer sollte Algenöl einnehmen?

Taucher im Wasser.
Algenöl ist eine gute Alternative zu Fischöl. Bild: Fotolia.com

Grundsätzlich gibt es viele unterschiedliche Meinungen rund um Omega-3-Fettsäuren. Als Wundermittel sollte man sie nicht ansehen, insbesondere, wenn man ohnehin auf eine gesunde Ernährung achtet, in der auch Nüsse und Saaten eine Rolle spielen.


Und doch sprechen einige Forschungsergebnisse für eine fundierte Versorgung, insbesondere mit den marinen Omega-3-Fettsäuren.

Algenöl liefert Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA

Omega-3-Fettsäuren kommen in einer gesunden Ernährung vor allem in Form der Linolsäure vor (z.B. in Leinöl). Doch gerade die eingangs schon erwähnten Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA findet man praktisch nur in Meeresalgen - und Meerestieren, die ihrerseits Algen aufgenommen haben.

Diesen marinen Omega-Fettsäuren wird z. B. eine präventive Wirkung gegen Bluthochdruck und entzündliche Prozesse, aber auch gegen Herzrhythmusstörungen und zum Schutz der Endothelzellen zugeschrieben. Auch bei der Vorbeugung degenerativer Erkrankungen sollen marine Omega-3-Fettsäuren eine Rolle spielen. [1]

Im Rahmen der sogenannten "LURIC"-Studie zeigte sich, dass hohe Spiegel von EPA und DHA einzeln und gemeinsam mit einem längeren Leben assoziiert werden. Andersherum: Eine zu geringe Versorgung mit EPA und DHA könnte offenbar ein Risiko für Herzerkrankungen darstellen [2][3]

Solche Studien sind für Laien oft schwer zu interpretieren, daher solltest du sie nicht als Handlungsempfehlung verstehen und schon gar keine Selbstmedikation damit betreiben. Und doch spricht einiges dafür, die Versorgung mit marinen Omega-3-Fettsäuren einmal beim nächsten Arztbesuch anzusprechen. Gegen eine Einnahme handelsüblicher Algenöl-Präparate zur Nahrungsergänzung ist jedoch in der Regel nichts einzuwenden. Insbesondere dann, wenn man bisher Fischöl verwendet hat.

Fischöl ist wegen Schadstoffbelastungen aus den Meeren kein optimaler Lieferant für Omega-3-Fettsäuren. Manche Fischarten sind so stark belastet, dass Schwangeren und Kindern empfohlen wird, Fisch ganz zu meiden. Und warum sollte man vermeidbare Schadstoffe essen, wenn man nicht schwanger und schon erwachsen ist?

Vegane Algenöl-Kapseln mit Omega 3-Fettsäuren sind eine gute Alternative (Symbolbild).
Algenöl hat einen leicht "fischigen" Geschmack und wird daher oft in Form von Kapseln angeboten. Bild: pixabay.com

Dazu kommt, dass Fischöl oft erst nach langer Lagerung der Fische extrahiert wird und einen sehr hohen Oxidationsgrad aufweist (der Laie spricht hier von einer gewissen Ranzigkeit). All das spielt bei Algenöl, das frisch aus dem "Algen-Gewächshaus" kommt, keine Rolle.


Kurz gesagt: Algenöl ist ein wertvolles Produkt, das die Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren (insbesondere DHA und EPA) unterstützen und verbessern kann.

Die Einnahme von Algenöl wird übrigens kurz vor einer Mahlzeit empfohlen. So wird das Algenöl gut aufgenommen. Wer den Meeresgeschmack von Algenöl nicht mag, kann übrigens auf Algenöl-Kapseln zurück greifen.

Vegane Algenöl-Präparate *
 
vegan (Deklaration)
Füllmenge (ml) 50 ml100 ml50 ml
pro hergestellt in Deutschland
mit Zitronenöl
mit Glaspipette
hergestellt in Deutschland
in Tropferflasche
hergestellt in Deutschland
mit Glaspipette
Preis19,99 EUR
(399,80 € / l)
Stand: vor 9 Min
23,50 EUR
(235,00 € / l)
Stand: vor 9 Min
24,99 EUR
(499,80 € / l)
Stand: vor 11 Min
Amazon Prime VorteilAmazon.de Prime Vorteil
Amazon.de Prime Vorteil
Amazon.de Prime Vorteil
 AnsehenAnsehenAnsehen
Preise inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand. Affiliate-Links. Bilder von der Amazon Product Advertising API. Weitere Infos

Verpasse keine Neuigkeiten rund um eine vegane Lebensweise - mit unserem veganen Newsletter. Tausende Leser sind schon dabei.

👉 Gefällt dir was wir tun? Werde jetzt Vegpool-Mitglied auf Steady.

Autor: Kilian Dreißig

4,9/5 Sterne (16 Bew.)

Veganes Forum
Diskutiere mit:
Algenöl: Einnahme sinnvoll?
(5 Antworten)
Letzter Beitrag: 28.02.2021, 10:09 Uhr


Verpasse keine Neuigkeiten!
Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr, direkt ins Mail-Postfach.

Gratis & jederzeit abbestellbar.
Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Schlagworte: Omega 3 vegan Supplementation Algenöl


Dazu passende Artikel:

Thema: Omega-3-Versorgung für Veganer


* Bei Produkt-Angeboten handelt es sich um Angebote externer Anbieter. Preise inklusive der jeweils gültigen MwSt, ggf. zzgl. Versandkosten. Preise und Informationen werden regelmäßig aktualisiert, können sich beim Anbieter aber inzwischen geändert haben - eine Echtzeit-Anzeige ist technisch nicht möglich. Maßgeblich sind die auf der Anbieterseite zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigten Preise / Informationen. Rabatt-Angaben beziehen sich auf die unverbindliche Preisempfehlung. Verfügbarkeit und Bedingungen ggf. auf der Anbieterseite einsehen! Teilweise handelt es sich um Affiliate-Links (Werbelinks).
© Vegpool.de 2011 - 2021.