Vegane Alternativen zu Frischkäse

Veröffentlichung: , Bearbeitung:

Frisch und lecker belegte Brote.Frisch und lecker belegte Brote.
Bild: Hetizia - Fotolia.com


Wer vegan lebt, meidet Frischkäseprodukte, denn die bestehen aus Kuhmilch und enthalten oft sogar Gelatine, also ein Produkt aus Knochen und Schwarten. Natürlich gibt es auch zu Frischkäse leckere, vegane Alternativen, für die kein Tier leiden musste. Eine Auswahl möchten wir Ihnen hier vorstellen.

Es kann richtig Freude machen, in der Küche leckere vegane Aufstriche herzustellen. Das gilt natürlich umso mehr für vegane Frischkäse-Kreationen, die sich toll und individuell mit Kräutern, Tomaten und allem, was das Herz begehrt verfeinern lassen. Für die, die Aufstriche nicht erst selbst zubereiten möchten, haben wir eine tolle Nachricht, denn es gibt die veganen Klassiker auch zu kaufen.
Beginnen wir mit einer bewährten, veganen Frischkäse-Alternative!

Frischkäse aus Sonnenblumenkernen

Sonnenblumenkerne sind eine tolle, proteinreiche Basis für leckere, cremige Aufstriche im Stil von Frischkäse. Hierzu werden die Sonnenblumenkerne in heißem Wasser eingeweicht und danach mit Öl und Gewürzen püriert (hier unser Rezept für vegane Sonnenblumen-Aufstriche). Das klappt in der Regel auch mit einem ganz normalen Pürierstab – ein Hochleistungsmixer wird dazu nicht benötigt. Zwiebeln sollten übrigens erst nach dem Pürieren zugegeben werden, damit sie nicht bitter werden. Wer lieber fertige Aufstriche kauft, findet vegane Sonnenblumen-Aufstriche auch im Biomarkt, bei DM und im Supermarkt.

Sonnenblumenkern-Aufstrich: Sonne aufs Brot!
Bild: Kyle Rush (bearb.) Bildtitel: Sunflower, CC-BY

Hummus aus Frischkäse-Alternative

Hummus ist eine Paste die traditionell im nahen Osten hergestellt wird und auch in Deutschland immer bekannter wird. Hummus besteht in erster Linie aus Kichererbsen, die fein püriert und mit Knoblauch, Zitronensaft und Sesamsoße (Tahini) abgeschmeckt werden. Der klassische Hummus eignet sich wegen seiner Würzung gut für's deftige Vesper. Wer es milder mag, kann die Rezeptur nach eigenen Wünschen variieren. Rezept: Hummus selber machen.

Hummus erhält man inzwischen auch im Supermarkt. Selbst manch ein Discounter führt die proteinreiche Paste (Kühlregal!). Fertige Hummus-Zubereitungen sind oft stark gewürzt und entsprechen nicht mehr der traditionellen Rezeptur, die eher mild und ein bisschen herb ist. Wer Glück hat, bekommt hausgemachten Hummus im nächsten Falafel-Imbiss. Traditionell wird Hummus gerne zusammen mit Falafel serviert, eignet sich aber auch als Basis für ganz eigene Variationen.

Frischkäse aus Sojajoghurt

Ganz einfach und schmell zubereitet ist auch veganer Frischkäse aus Sojajoghurt. Hierzu wird Natur-Sojajoghurt in einem feinen, mit einem frischen Geschirrhandtuch ausgelegten Sieb ca. 2 Stunden abgetropft. Die verbleibende Masse hat eine quark-ähnliche Konsistenz und schmeckt wegen der enthaltenen, natürlichen Milchsäure-Kulturen besonders frisch. Achtung: Manche Sojajoghurt-Sorten im Supermarkt sind leicht gesüßt und aromatisiert. Bevorzugen Sie einen ungesüßten Sojajoghurt (Biomarkt!) oder machen Sie Ihren Sojajoghurt einfach selbst.

Was können wir besser machen?

Unsere Vegpool-Umfrage 2018

Veganen Frischkäse selbst machen: Lecker und günstig!

Übrigens sind all diese Frischkäse-Alternativen nicht nur unglaublich köstlich, sondern auch richtig kostengünstig. Während man für 100 Gramm Hummus im Supermarkt durchaus mal knapp 2 Euro bezahlt, kostet eine große Dose Kichererbsen ca. 1,30 Euro. Bio ist ein bisschen teurer, doch wer getrocknete Bio-Kichererbsen selbst einweichen lässt und anschließend kocht, der kann auch hier ordentlich Geld sparen. Gleiches gilt für Sonnenblumenkerne. 500 Gramm Sonnenblumenkerne kosten ca. 2 Euro und reichen für etwa 1 Kilo Aufstrich, für den man im Supermarkt ca. 10-15 Euro bezahlen würde. Lesen Sie dazu auch die Artikel „günstig vegan frühstücken“ und „günstig vegan mittagessen“.

Autor:

Was können wir besser machen?
Nimm jetzt an unserer Umfrage 2018 teil!
4,1/5 Sterne (10 Bew.)

Weil Du bis hier gelesen hast...

Vegpool erreicht tausende Leser - jeden Tag. Und schon wenn sich nur jeder 100. Besucher entschließt, 5 Euro im Monat zu zahlen, können wir unsere pro-vegane Arbeit massiv ausbauen. Werde daher jetzt Mitglied.

Newsletter

Artikel, Tipps & Kaufberatungen kostenlos per Mail!

E-Mail:
Neu: Mit Saisonkalender!
Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Vegane Weihnachtsmärkte 2018 - Termine im Überblick



Dazu passende Artikel:

Thema: Brotaufstriche vegan

Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreibe doch den ersten Kommentar!

Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.