Warum es sinnvoll ist, weniger Brot zu essen.

Veröffentlichung:
Brot: Besser reduzieren oder ganz meiden.Brot: Besser reduzieren oder ganz meiden.
Bild: pixabay.com (Kombi)


Wie bitte? Sollst Du jetzt auch noch auf Brot verzichten? Mitnichten! Meide Brot, um mehr Vielfalt in die Ernährung zu bringen! Denn so wertvoll und wichtig gutes Brot auch ist - manchmal macht es Sinn, weniger davon zu essen. Und das hat weniger mit dem Brot und seinen Inhaltsstoffen zu tun, als Du zuerst denken magst...

In der Tat ist Brot ein hochwertiges und gutes Lebensmittel - zumindest dann, wenn es nicht gerade aus weißen Auszugsmehl hergestellt und mit zahlreichen Zusatzstoffen aufgepumpt wurde.

Brot ist gut - reduziere es dennoch!

Gerade in Deutschland, dem "Land des Brotes", haben wir gute Chancen, gesundes Brot zu erhalten. Und wenn du gerne ab und zu Brot isst, dann ist das völlig okay. Achte möglichst auf einen hohen Anteil an Vollkorngetreide und bevorzuge Sauerteig-Brot mit Körnern und Nüssen.

Der Grund, warum es oft sinnvoll ist, Brot zu reduzieren oder ganz vom Speiseplan zu streichen, ist die Bequemlichkeit. Denn Brot ist vor allem dann gesund, wenn man es sehr bewusst isst. Wenn du dir also Zeit nimmst, deine Brotscheibe bewusst und vielfältig belegst oder bestreichst und jeden Bissen bewusst kaust.


Im hektischen Alltag wird Brot aber oft - und unverdient - als "Fast-Food" verzehrt. Es ist einfach viel schneller, eine Scheibe Brot abzuschneiden und sie mit Schokocreme zu bestreichen, als sich ein gutes, vielfältiges Essen zuzubereiten.

Nimm dir daher lieber die Zeit, deinen Hunger vielfältig zu stillen. Erfülle dein inneres Verlangen nach einer bunten, vielfältigen und abwechslungsreichen Ernährung.

Ersetze Vielfalt nicht durch Brot

Und genau deshalb kann es dir bei der Entwicklung einer gesunden Ernährungs-Routine helfen, wenn du Brot einfach komplett weglässt. Denn so kommst du gar nicht erst in die Versuchung, Brot statt anderer Lebensmittel zu verzehren.

Natürlich macht das nur dann Sinn, wenn du nicht stattdessen auf Chips oder Nudeln ausweichst, bloß weil es schnell gehen muss. Denn es geht hier nicht ums Brot, sondern um die bewusste Ernährung.

Versteh das bitte nicht falsch: Brot ist ein hochwertiges Lebensmittel und gerade im Bio-Bereich findest du super leckere, aromatische und gesunde Brote, die sich auch gut für die Stulle unterwegs eignen. Gutes Brot hat also durchaus einen Stellenwert in einer gesunden Ernährung. Bloß lass dich nicht dazu verleiten, aus Zeitgründen Brot zu bevorzugen - und dafür andere Lebensmittel beiseite zu lassen.


Wer überwiegend Brot isst, der isst meist auch verarbeitete Aufstriche oder Aufschnitte, statt frisches Gemüse oder Obst.

Bewusster essen mit weniger Brot

Du kannst deinen Hunger mit Brot stillen. Doch du kannst mit ein paar Scheiben Brot keine Portion Gemüse und Obst ersetzen. Und genau daran mangelt es in unserer westlichen Ernährung! Ein Mangel an Obst und Gemüse gehört laut WHO sogar zu den wichtigsten Ursachen für Krebs!

Falls du noch nicht vegan leben solltest, dann beginne zuerst damit. Denn Tierprodukte stehen mit 70% aller Zivilisationserkrankungen in Verbindung. Dieser Artikel richtet sich an Menschen, die bereits viele Jahre vegan leben und sich stark für eine gesunde Ernährung interessieren.

Mehr als jeder zweite Bürger in Deutschland ist fehlernährt und übergewichtig oder adipös. Und auch wenn du vielleicht nicht betroffen bist (denn wir erreichen auf Vegpool eine stärker gesundheitlich orientierte Zielgruppe), wirst auch du von einer bewussten Ernährung profitieren. Das ist dein Leben wert.


Indem du Brot reduzierst oder ganz meidest, schaffst du eine Grundlage dafür, dich bewusster mit deiner Ernährung auseinanderzusetzen. Denn Ernährung ist viel mehr als bloß Nahrungsaufnahme. Was du deinem Körper zuführst, ist schließlich deine Lebensgrundlage.

4,3/5 Sterne (25 Bew.)
Kommentare

Würdest Du ALLES für eine vegane Welt geben?

Auch 23 Cent am Tag?
Vegpool verleiht guten Argumenten Reichweite. Werde Supporter.
"Verbreite das Gute auf der Welt"

Veganer Newsletter

Hol' Dir den kostenlosen Vegan-Newsletter. Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Aufs Öl kommt's an: Pflanzenöle richtig verwenden



Dazu passende Artikel:

Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreibe doch den ersten Kommentar!

Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.