Rezension

"Die High-Carb Diät" von John McDougall

Veröffentlichung:
Das Buch „Die High-Carb Diät“Das Buch „Die High-Carb Diät“
Bild: A/Vegpool


Mit stärkehaltigen Lebensmitteln abnehmen und Krankheiten heilen - das verspricht John McDougall in seinem Buch „Die High-Carb Diät“. Nun ist eine Übersetzung des amerikanischen Bestsellers "Starch Solution" auf dem deutschen Markt erhältlich! Bücher zu verschiedenen Ernährungsstilen gibt es ja inzwischen zuhauf. Ob es sich lohnt, sich mit der High Carb Diät zu befassen, verrät diese Rezension.

Die „High-Carb Diät“

Das Buch „Die High-Carb Diät“ besteht aus drei verschiedenen Teilen. Der erste Teil des Buches befasst sich mit den ungesunden Ernährungsgewohnheiten der westlichen Welt und den Krankheiten, die diesem Lebensstil folgen können.

Gleichzeitig beschreibt Mc Dougall auf sehr persönliche Art und Weise eine Alternative zu der Zerstörung des eigenen Körpers durch Nahrungsmittel. Anhand wissenschaftlicher Forschungen und vieler Erfahrungsberichte führt McDougall den Leser in seine Lösung des Problems ein: Die High-Carb Diät. Hierbei werden außerdem ausführlich Fragen zu verschiedenen Lebensmitteln und Nährstoffen beantwortet.


Das Ernährungskonzept dieser „High-Carb Diät“ ist dabei simpel: Satt essen sollte man sich an stärkehaltigen Lebensmitteln. Dazu sollte reichlich Obst und Gemüse verzehrt und fetthaltige Lebensmittel minimiert werden - Öl ist komplett Tabu. Wer diesen Anleitungen folgt, so McDougall, wird innerhalb kürzester Zeit ein gesünderes Leben führen.

Um das Prinzip der Ernährungsempfehlungen auch in die Tat umsetzen zu können, enthält der dritte Teil des Buches Tipps für die Umsetzung der stärkebasierten Ernährung und zudem noch 100 Rezepte - vom Frühstück bis zum Dessert.

Ist das nicht extrem?

Gerade für Fleischesser mögen die Forderungen von McDougall vielleicht radikal wirken, aber selbst Vegetarier oder Veganer mag beispielsweise der Verzicht auf Öle befremden oder der große Verzehr von stärkehaltigen Lebensmitteln verwirren.


Wer sich allerdings mit McDougalls Ernährungskonzept befasst, wird schnell feststellen, dass seine Forderungen gar nicht extrem sind. Da Hülsenfrüchte mit in die Kategorie der stärkehaltigen Lebensmittel zählen, empfiehlt die „High-Carb Diät“ die gleichen Lebensmittel, wie viele andere Ernährungsexperten auch, nämlich eine gesunde Vielfalt aus stärkehaltigen Lebensmittel, Obst Gemüse und Hülsenfrüchten!

Auch der Verzicht auf Öle kann McDougall wissenschaftlich begründen - Ölverzicht ist in Amerika weiter verbreitet als in Deutschland. Viele der dortigen Ernährungsexperten empfehlen, den Ölkonsum drastisch zu beschränken oder einzustellen.

Eine absolute Empfehlung

Der Originaltitel des Buches „Die High-Carb Diät“ ist „Starch Solution“ (Stärke Lösung). Dieser Titel umschreibt das Konzept des Buches eindeutiger als der deutsche Titel „Die High-Carb Diät“. Es handelt sich nämlich keinesfalls um ein Buch, dass nur für diejenigen Interessant ist, die ein paar Pfunde verlieren wollen.


Die „High-Carb Diät“ ist uneingeschränkt für jeden zu empfehlen, der Interesse an Ernährung hat oder etwas für seine Gesundheit tun möchte! Außerdem finden Vegan-Interessierte eine Vielzahl grundlegender Informationen, die die gesundheitlichen Vorteile der veganen Ernährung verständlich darlegen und mit Mythen um die Nährstoffversorgung aufräumen.

Trotz des teilweise wissenschaftlichen Charakters lässt das Buch sich gut lesen und liefert das nötige Grundwissen, um McDougalls Konzept zu verstehen. Somit sollte „Die High-Carb Diät“ in keinem Bücherregal fehlen!
Das Buch ist im Riva Verlag erschienen und kostet 19,99 Euro

Autor:
4,1/5 Sterne (21 Bew.)
Kommentare

Würdest Du ALLES für eine vegane Welt geben?

Auch 23 Cent am Tag?
Vegpool verleiht guten Argumenten Reichweite. Werde Supporter.
"Verbreite das Gute auf der Welt"

Veganer Newsletter

Hol' Dir den kostenlosen Vegan-Newsletter. Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Vegane Schokolade – Verführung ohne Tierprodukte



Dazu passende Artikel:

Thema: Spannende Literatur

Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreibe doch den ersten Kommentar!

Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.