Chinakohl - kann man ihn auch roh verzehren?

Veröffentlichung:
Dieser Chinakohl durfte ausreichend Sonne sehen - und schmeckt roh besonders gut.
Dieser Chinakohl durfte ausreichend Sonne sehen - und schmeckt roh besonders gut. Bild: pixabay.com

Chinakohl ist eine feine Gemüsepflanze mit gekräuselten Blättern, die ursprünglich - wie der Name schon sagt - aus China stammt. Kann man Chinakohl eigentlich auch roh verzehren - und was gibt es dabei zu beachten? Hier erfährst du es!

Chinakohl wird häufig heiß zubereitet, zum Beispiel im Wok oder auch als Zutat in würzigen, asiatischen Suppen. Sehr bekannt ist aber auch Kimchi, für das Chinakohl fermentiert wird.

Viele Leser fragen sich allerdings, ob man Chinakohl eigentlich auch roh verzehren kann.

Und die Antwort ist: Ja. Roher Chinakohl ist sogar eine echte Delikatesse!

Du kannst Chinakohl gut als rohe Zutat für gemischte Blattsalate verwenden - oder auch als frische Beigabe auf ein leckeres Brot mit veganem Aufstrich legen. Wenn du magst, kannst du Chinakohl auch einfach als Snack genießen.


Allerdings empfehlen wir allen Freunden von rohem Chinakohl, beim Kauf auf eine Sache zu achten!

Chinakohl roh essen: Darauf solltest du achten!

Chinakohl, der für den rohen Verzehr gedacht ist, sollte möglichst viele junge(!), grüne Blätter haben - und wenige dicke, weiße Stellen. Einfach deshalb, weil die grünen Blattteile viel aromatischer schmecken, während die weißen Stellen eher wässrig sind.

Die jungen, grünen Blätter schmecken besonders gut.
Die jungen, grünen Blätter schmecken besonders gut. Bild: pixabay.com

Aus dem Grund werden Chinakohl-Fans am ehesten im Biomarkt fündig, wo der Kohl oft auch in kleineren Größen verkauft wird, die nicht der strengen (und unserer Meinung nach unnützen) Klassifizierung der Handelsklasse 1 entsprechen.


Chinakohl ist auch eines der Gemüsesorten, die uns "bio" einfach viel besser schmecken. Vielleicht liegt es daran, dass in der Bio-Landwirtschaft chemisch-synthetische Düngemittel verboten sind, die den Kohl zwar dick und fett, aber im Geschmack ziemlich langweilig machen.

Chinakohl roh zubereiten

Du musst Chinakohl vor dem Verzehr nicht kochen oder dünsten. Entferne einfach die schlafferen Außenblätter und spüle den Kohl kurz unter kaltem Wasser ab. Dann kannst du ihn mit einem großen Gemüsemesser in feine Streifen schneiden und mit einem veganen Dressing deiner Wahl genießen.

Die Vorteile beim rohen Verzehr von Chinakohl liegen auf der Hand. Denn gerade roh ist der frische Kohl besonders reich an wertvollen Nährstoffen, darunter

  • Kalium
  • Vitamin C
  • B-Vitamine und
  • Folsäure.

Außerdem enthält Chinakohl Senföle, die das Immunsystem stärken sollen. Wie praktisch alle Gemüsesorten ist Chinakohl ein guter Lieferant für gesundheitsfördernde Ballaststoffe. Wusstest du, dass Tierprodukte keine Ballaststoffe enthalten?

Dünn geschnitten eignet sich roher Chinakohl gut für Salat
Dünn geschnitten eignet sich roher Chinakohl gut für Salat Bild: pixabay.com

Und wenn du Chinakohl doch einmal warm zubereiten möchtest, dann achte auf eine kurze Kochdauer. Statt den Kohl in Wasser zu kochen, nutze besser einen Dämpfeinsatz, denn dadurch bleiben die Aromen besser erhalten.

Warum Chinakohl knapp werden könnte

Die Erntezeit von Chinakohl ist übrigens im Herbst, zwischen September und November. Es gibt aber auch frühere Sorten, sodass Chinakohl praktisch das ganze Jahr über gut erhältlich ist.

Durch die Ausbreitung der Kohlfliege hat es in den vergangenen Jahren immer wieder Ernte-Ausfälle beim Chinakohl (und anderen Kohlsorten) gegeben. Die Kohlfliege profitiert von der Klimaerwärmung.


Hoffen wir also, dass uns Chinakohl noch lange erhalten bleibt. Und auch wir selbst können etwas dafür tun, um die Klimaerwärmung zu stoppen, bevor es zu spät ist. Nämlich vegan leben. Denn das ist die klimafreundlichste Ernährung.

Verpasse keine Neuigkeiten rund um eine vegane Lebensweise - mit unserem veganen Newsletter. Tausende Leser sind schon dabei.

Die Meisten scrollen schnell weiter. 🙈
Aber du kannst etwas beitragen und unsere Arbeit unterstützen. 🤗💚
Einmalig per Paypal oder laufend. 🚀

Autor: Kilian Dreißig

4,8/5 Sterne (23 Bew.)

Veganes Forum
Diskutiere mit:
Chinakohl roh essbar?
(3 Antworten)
Letzter Beitrag: 23.02.2021, 11:53 Uhr


Verpasse keine Neuigkeiten!
Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr, direkt ins Mail-Postfach.

Gratis & jederzeit abbestellbar.
Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Schlagworte: Warenkunde Gemüse Koch-Tipps Tipps für die Praxis


Dazu passende Artikel:

Dämpfen statt kochen - Gemüse schonender zubereiten.

Mit einem Dämpfeinsatz können Sie auch zu Hause Gemüse schonender zubereiten. So behält Ihr Gemüse mehr Aromen, Nährstoffe und Biss. Schmeckt wie im Restaurant und ist ganz einfach. Mehr

Vom Vegetarier zum Veganer: Warum sich dieser Schritt lohnt

Du bist Vegetarier weil du die Tiere, die Umwelt und deine Gesundheit schützen möchtest? Das ist gut. Doch es gibt gute Gründe, vegan zu werden. Weil du davon richtig profitieren kannst. Mehr

Diese Gemüsesorten kannst du einfach roh als Snack verzehren

Welche Sorten Gemüse lassen sich eigentlich roh verzehren? Eine gute Frage, denn Experten empfehlen mindestens 3 Portionen Gemüse am Tag. Unsere Liste wird dich überraschen! Mehr

Gülle: Natürlicher Dünger oder Gift für die Umwelt?

Gülle wird oft als natürlicher Dünger bezeichnet, ist aber auch eine Ursache für die Trinkwasser-Belastung mit Nitrat. Ist denn Gülle nun ein natürlicher Dünger - oder Gift für die Umwelt? Mehr

3 Grundregeln, um klimafreundliche Lebensmittel zu erkennen.

Immer wieder ist die Rede von klimaschädlichen Produkten. Doch welche Lebensmittel sind eigentlich klimafreundlich? In diesem Artikel stellen wir dir 3 Regeln vor, um klimafreundlich einzukaufen. Mehr

Ist Kimchi eigentlich vegan?

Kimchi ist ein bekanntes, koreanisches Gericht, das meist aus Chinakohl oder Rettich hergestellt wird. Leider ist Kimchi nicht immer vegan. Erfahre, worauf man als Veganer bei Kimchi achten sollte. Mehr

Thema: Warenkunde: Wissenswertes rund um Lebensmittel

© Vegpool.de 2011 - 2021.