Rezension: „Eat to live – Das Kochbuch“ von Dr. Fuhrman

Das Buch „Eat to Live“ von Joel Fuhrmann
Das Buch „Eat to Live“ von Joel Fuhrmann Bild: A/Vegpool

In Amerika sind Dr. Fuhrmans Bücher längst Bestseller und auch in Deutschland ist das neueste Buch mit Fuhrmans Ernährungsempfehlungen „Eat to live“ seit über einem Jahr auf dem Markt erhältlich. Brandneu ist hingegen „Eat to live: Das Kochbuch“, dass Fuhrmans Ratschläge in die Tat umsetzt und mit über 200 Rezepten allen Gesundheitsbewussten und denen, die es werden möchten, auf den Weg hilft. Doch Achtung: Es handelt sich nicht um ein veganes Kochbuch! Warum es doch trotzdem super für Veganer geeignet ist, zeigen wir hier.

Dr. Fuhrmans setzt sich in seinen Büchern und Vorträgen für eine sehr nährstoffreiche Ernährung ein. Je besser die Nährstoffdichte eines Lebensmittels ist, desto gesünder ist es für den menschlichen Körper. Aus diesem Grund sollten sich, laut Fuhrmann, die täglichen Mahlzeiten aus Lebensmitteln zusammensetzten, die den Körper am besten mit Nährstoffen versorgen. Besonders geeignete Lebensmittel sind deshalb Gemüse, Obst, Nüsse/Saaten und Hülsenfrüchte. Tierische Produkte versorgen den Körper nicht mit der gleichen Anzahl gesundheitsfördernder Stoffe wie pflanzliche Lebensmittel und sollten deshalb, wenn überhaupt, nur in sehr kleinen Mengen verzehrt werden. So ist das „Eat to Live: Das Kochbuch“ überwiegend vegan und enthält in einem gesonderten Kapitel nur sehr wenige omnivore Speisen.

„Eat to Live: Das Kochbuch“ von innen „Eat to Live: Das Kochbuch“ von innen Bild: A/Vegpool

Ein wahrer Wälzer mit vielen Tipps zur gesunden Ernährung

Mit über 420 Seiten ist „Eat to live: Das Kochbuch“ ein wahrer Wälzer – und somit haben nicht nur Rezepte den Weg in das Buch gefunden. Nach einer ausführlichen Einleitung über gesundes Essen werden weitere wichtige Fragen von Dr. Fuhrmann zu vitalstoffreichem Essen beantwortet und viele tolle Tipps, beispielsweise zum salzarmen Würzen, gegeben. Das optisch sehr ansprechende Kochbuch verfügt darüber hinaus über genaue Nährwertangaben zu jedem Rezept, in denen auch der Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen angegeben wird. Zudem gibt es Angaben zu der Personenanzahl. Die Zubereitungszeit muss jedoch der Beschreibung entnommen werden.


Für alle, die etwas für ihre Gesundheit tun möchten ist Dr. Fuhrmans neuestes Buch „Eat to live: Das Kochbuch“ uneingeschränkt zu empfehlen. Außerdem ist das „Eat to live“ Konzept ausgesprochen interessant für alle, die etwas über die gesundheitsfördernde und heilende Wirkung von veganem Essen erfahren möchte. Wer ein paar schlagkräftige Argumente für eine pflanzenbasierte Kost in Kombination mit Praxistipps und Rezepten braucht, ist bei Dr. Fuhrmann also vollkommen richtig!

Seine Erfolge auf diesem Gebiet sprechen für sich. Besonders in Kombination mit Fuhrmans anderen Werken eignet sich “Eat to live: Das Kochbuch“ also perfekt, doch durch die informative Einleitung, ist es definitiv auch für den Neueinsteiger zu empfehlen. Für Obst- und Gemüsemuffel ist das „Eat to live: Das Kochbuch“ jedoch nicht die richtige Wahl, denn Dr. Fuhrmann schafft es, sogar in Desserts die tägliche Portion grünes Gemüse reinzuschmuggeln.

>>> Schon mehr als 6.300 Leser: Veganer Newsletter!

Autor: Anneke Zehe
Veröffentlichung:

5,0/5 Sterne (1 Bew.)
Veganer Newsletter

1x pro Woche neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr. Infos
✓ Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung


Schlagworte: Rezension Kochbücher vegan


Dazu passende Artikel:

Thema: Kochbücher rezensiert und vorgestellt

Vegane Kochbücher: Diese 10 Titel können wir empfehlen!

Vegane Kochbücher gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Doch welche taugen wirklich etwas? Wir stellen dir 10 vegane Koch- und Backbücher vor, die wir guten Gewissens empfehlen können. Mehr

Rezension: "Vegane Küche - Selber machen statt kaufen".

Das Kochbuch "Vegane Küche - Selber machen statt kaufen" ist ein echter Bestseller. Grund genug, einmal einen Blick in das vegane Selbermach-Buch zu werfen. Hier unsere Rezension! Mehr

Rezension: Bestseller-Kochbuch "Flavour" von Yotam Ottolenghi

Mit dem Kochbuch "Flavour" (Yotam Ottolenghi) hat es ein weiterer Veggie-Titel in die Bestsellerlisten geschafft! Ganz vegan/vegetarisch ist das Buch allerdings nicht. Lohnt sich der Kauf trotzdem? Mehr

Rezension: "Vegan & günstig" von Marie Laforêt

Ist vegane Ernährung etwas für Privilegierte? Nicht unbedingt. In ihrem veganen Kochbuch "Vegan & günstig" vermittelt Marie Laforêt beeindruckend leichte und kostengünstige Rezepte. Rezension! Mehr

Rezension: "Vegan Low Budget" von Niko Rittenau und Sebastian Copien

Niko Rittenau und Sebastian Copien haben erneut ein veganes Kochbuch verfasst: "Vegan Low Budget". Es vermittelt Tipps und Tricks rund um eine gesunde, geschmackvolle vegane Ernährung. Mehr

Kochbuch-Rezension: "Vegan! Das Goldene von GU"

Es gibt ein neues veganes Kochbuch! "Vegan! Das Goldene von GU" liefert 300 vegane Rezepte, hat tatsächlich ein goldenes Cover und wurde in kurzer Zeit zum Bestseller. Zu Recht? Unsere Rezension. Mehr

© Vegpool.de 2011 - 2022.