Geliermittel

Was ist Gelatine?

Veröffentlichung: , Bearbeitung:

GummibärchenGummibärchen
Bild: Olga Khomitsevich Bildtitel: Gummibärchen dream, CC-BY


Gelatine ist ein Geliermittel, das vor allem in der Herstellung von Süßigkeiten (Gummibärchen, Lakritze, Schaumküsse, Marshmallows...), Milchprodukten (Joghurts, Quarkprodukte, ...), Desserts (Götterspeise, Mousse au Chocolat) und Margarine Anwendung findet.
Auch als Trägerstoff für Farb- und Aromastoffe kommt in einigen Fällen Gelatine zum Einsatz.

Gelatine ist nicht vegetarisch, da es ein Produkt vom toten Tier ist, das aus Schlachtprodukten von Schweinen und Rindern (aber auch Fisch und „Geflügel“) hergestellt wird (Kollagen). Ca. 70% der Gelatine stammt vom Schwein und wird daher aus religiösen Gründen von Juden und Moslems gemieden.
Gelatine ist kein „Schlachtabfall“, sondern ein wirtschaftliches Nebenprodukt im Schlachthof – die Verwertung von tierischen Nebenprodukten trägt zur Wirtschaftlichkeit von Schlachtungen bei.

Gelatine wird in verschiedenen Formen angeboten – auch Blattgelatine ist nicht vegetarisch oder vegan. Es gibt keine pflanzliche Gelatine.

Vegetarische und vegane Alternativen für Gelatine sind je nach Anwendung

  • Pektin
  • Agar Agar
  • Sago
  • Stärke

Begriff und Verschreiber

Gelatine wird oft auch Gelantine genannt.

3,9/5 Sterne (45 Bew.)
Kommentare

Einmalig per Paypal unterstützen!

Unterstütze unsere pro-vegane Arbeit einmalig und ohne Abo. Überweise einen beliebigen Betrag - z. B. 4 Euro - per Paypal an paypal@vegpool.de. Infos und weitere Möglichkeiten.
Vielen Dank!

Veganer Newsletter

Hol' Dir den kostenlosen Vegan-Newsletter. Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Gesund vegetarisch leben - und Geld sparen